Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2006, 17:25   #16   Druckbare Version zeigen
AnnchenPopannchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

achso, das heißt also ,dass das Ansäuern nur für die Sulfationen zutreffend ist, wenn man nicht ansäuert könnten es also auch carbonationen sein....das Ansäuern mit HCl ist aslo spezifisch?
AnnchenPopannchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 17:30   #17   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Zitat:
Hä?? Nein...
Sondern?

Zitat:
das Ansäuern mit HCl ist aslo spezifisch?
Ja.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 17:33   #18   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Zitat:
Zitat von AnnchenPopannchen
achso, das heißt also ,dass das Ansäuern nur für die Sulfationen zutreffend ist, wenn man nicht ansäuert könnten es also auch carbonationen sein....das Ansäuern mit HCl ist aslo spezifisch?
So ungefähr ist das richtig.
Sowohl Sulfate, als auch Carbonate bilden schwerlösliche Niederschläge mit Bariumchlorid. Du hat die Lösung einer unbekannten Substanz (meinetwegen Kaiumcarbonat) und gibst Bariumchloird-Lsg hinzu. Du erhälst einen weißen Niederschlag und denkst, dass das wohl ein Sulfat sein muss, stimmt aber gar nicht!
Gleiche Lösungen, diesmal säuerst Du aber Deine unbekannte Lösung mit Salzsäure an. Dabei wird das Carbonat zerlegt, CO2 wird ausgetrieben:
K2CO3 + 2 HCl -> H2O + CO2 + 2 KCl
Wenn Du jetzt erst Bariumchlorid-Lsg zugibst, bekommst Du keinen Niederschlag und weißt, dass Du kein Sulfat hast.
Soweit klar?

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Cl--Ionen sollen im Überschuss vorhanden sein, und so ein vorzeitiges Ausfallen des jeweiligen Bariumsalzes verhindern, und sicherstellen, das erst BaSO4 ausfällt (das Zeug ist sowas von unlöslich...).
Die Chlorid-Ionen haben doch überhaupt nix mit der Fällung zu tun. Die Salzsäure dient dazu, Carbonate zu zerlegen, dafür könntest Du meinetwegen auch 'n Schluck Essigsäure zugeben...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

Geändert von zarathustra (08.01.2006 um 17:38 Uhr)
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 17:42   #19   Druckbare Version zeigen
AnnchenPopannchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Ja soweit klar. sagen wir ich habe nun Kaliumsulfat

K2SO4 + 2 HCl = KCl + SO4^2- + 2 Cl-

und deshalb kann man mit Bariumchlorid eine Fällung auslösen, weil Sulfationen da sind

Geändert von AnnchenPopannchen (08.01.2006 um 17:48 Uhr)
AnnchenPopannchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 17:51   #20   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Zitat:
Zitat von AnnchenPopannchen
Ja soweit klar. sagen wir ich habe nun Kaliumsulfat

K2SO4 + 2 HCl = KCl + SO4^2- + 2 Cl-
Nö, warum sollte das passieren?
Du hast wohl eh eine etwas falsch Vorstellung von dem, was passiert, wenn Du Kaliumsulfat in Wasser löst, hast Du kein K2SO4 mehr, sondern aquatisierte, in der Lösung schwimmende, Ionen:
K2SO4 -H2O-> 2 K+ + SO42-
Auf diese Ionen hat die Salzsäure keinen Einfluss...

Eigentlich passiert beim Kaliumcarbonat auch nicht das, was ich geschrieben habe, sondern die frei schwimmenden Carbonat-Ionen werden protoniert, so dass "Kohlensäure" entsteht, aus der Kohlendioxid und Wasser entstehen:
CO32- + 2 H+ -> "H2CO3" -> CO2 + H2O
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 17:59   #21   Druckbare Version zeigen
AnnchenPopannchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Hä? also nochmal....ich gebe HCl dazu, damit ich sicher sein kann, dass SUlfationen in der Lösung sind.

Was passiert denn nun richtig wenn ich HCl zu Kaliumcarbonat gebe? Das Carbonat wird "aufgelöst"?
AnnchenPopannchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 18:09   #22   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Zitat:
Zitat von AnnchenPopannchen
Hä? also nochmal....ich gebe HCl dazu, damit ich sicher sein kann, dass SUlfationen in der Lösung sind.

Was passiert denn nun richtig wenn ich HCl zu Kaliumcarbonat gebe? Das Carbonat wird "aufgelöst"?
Nein! Du gibst HCl dazu, um Carbonat auszutreiben. Siehe meine letzte Gleichung!

Wenn Du ein lösliches Sulfat hast, hast Du zwangsläufig Sulfat-Ionen in Lösung, da ändert die HCl auch nix dran. Der Nachweis läuft ganz normal ab, die HCl spielt dabei keine Rolle.
Wenn Du aber ein lösliches Carbonat hast, enthält Deine Lösung Carbonat-Ionen. Diese können mit den Barium-Ionen einen einen Niederschlag geben, das willst Du aber nicht. Daher gibst Du HCl zu, hast die von mir (letzte Gleichung) angegebene Reaktion und das Carbonat ist weg.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 18:11   #23   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Steht doch da:
Zitat:
Gleiche Lösungen, diesmal säuerst Du aber Deine unbekannte Lösung mit Salzsäure an. Dabei wird das Carbonat zerlegt, CO2 wird ausgetrieben:
K2CO3 + 2 HCl -> H2O + CO2 + 2 KCl
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 18:24   #24   Druckbare Version zeigen
AnnchenPopannchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Also gehe ich davon aus, dass Sulfationen und Carbonationen in meiner Lösung sein können?!
AnnchenPopannchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 18:33   #25   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Zitat:
Zitat von AnnchenPopannchen
Also gehe ich davon aus, dass Sulfationen und Carbonationen in meiner Lösung sein können?!
Genau.
Stell Dir das mal so vor:
Du hast eine Substanz, von der Du überhaupt nicht weißt, was das sein kann und willst herausfinden, was es jetzt ist. Die meisten anderen Anionen (z.B. Chlorid, Nitrat, Nitrit, Acetat, Fluorid, Iodid, Bromid...) stören Deinen Nachweis nicht, aber Du weißt ja nicht, ob da z.B. Carbonat drin sein könnte. Daher säuerst Du erstmal sicherheitshalber an.

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 19:03   #26   Druckbare Version zeigen
AnnchenPopannchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Aha! Da finde ich aber meine Aufgabenstellung doof, da wird ja gesagt, dass ich eine Sulfatlösung herstellen soll....und dann soll ich sagen, wozu das Ansäuern beim Nachweis von Sulfationen mit Bariumionen dient. Unsinnig eigentlich, wenn ich schon vorher weiß, dass Sulfationen drin sind *g* ist aber dann eher allgemein !


ICH DANKE EUCH!!

Ist die Reaktionsgleichung dann also:

K2SO4 + H20 -> 2 K+ + SO42-
SO42- + HCl + 2 Ba+ + 2 Cl--> BaSO4
AnnchenPopannchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 19:17   #27   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Zitat:
Aha! Da finde ich aber meine Aufgabenstellung doof, da wird ja gesagt, dass ich eine Sulfatlösung herstellen soll....und dann soll ich sagen, wozu das Ansäuern beim Nachweis von Sulfationen mit Bariumionen dient. Unsinnig eigentlich, wenn ich schon vorher weiß, dass Sulfationen drin sind *g* ist aber dann eher allgemein !
Dir soll ja der Sinn dieser Nachweise erklärt werden
Wenn du z.b. Chemie studierst, dann bekommste nen Glas vorgesetzt, unbekannter Inhalt, und dann darfste ausprobieren...Da isses dann schon nicht mehr so eindeutig.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 19:28   #28   Druckbare Version zeigen
AnnchenPopannchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

was sagst du zu der Reaktionsgleichung?
AnnchenPopannchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2006, 01:57   #29   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

Gleichung soweit ok, nur: Wo geht das Cl- hin?

Ba2+ schreiben, anstatt 2 Ba+.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2006, 08:48   #30   Druckbare Version zeigen
AnnchenPopannchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
AW: Nachweis von Sulfationen in salzsauren Lösungen

K2SO4 + H20 -> 2 K+ + SO42-

SO42- + HCl + Ba 2+ + 2 Cl- --> BaSO4

Ich denke, dass stimmt so. Mir wurde ja gesagt,dass das HCl keine WIkrung hat!
AnnchenPopannchen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von KMnO4 mit Na2So3 / Nachweis von Sulfationen markus89 Anorganische Chemie 14 23.09.2009 17:29
Nachweis von Phosphor in flüssigen Lösungen Raffzahn Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 02.05.2009 18:08
Sulfationen Nachweis jaan Analytik: Quali. und Quant. Analyse 13 14.04.2006 17:27
Nachweis von Ionen in wässrigen Lösungen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 4 21.04.2005 00:34
Nachweis von Ionen in wässrigen lösungen ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 20.04.2005 18:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.



Anzeige