Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2006, 17:57   #1   Druckbare Version zeigen
Svenbz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Verärgert Problem Ionenschreibweise

Hallo.
Ich habe da ein kleines Problem mit der Ionenschreibweise.
Ich soll eine Gleichung aufstellen für die Arbeitsweise eines Katalysators.
1. Fall:
verdünnte Salzsäure reagiert mit Eisenspänen
2. Fall:
verdünnte Salzsäure reagiert mit Eisenspänen und als Katalysator ist Kaliumiodid vorhanden

Ich habe keine Ahnung, was die Edukte sein könnten.
Somit habe ich auch Probleme bei den Gleichungen in Ionenschreibweise weil ich nicht weiß was bei den Reaktionen rauskommt.
Kann mir jemand bei den Gleichungen helfen ?
Svenbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 18:06   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Problem Ionenschreibweise

Zitat:
verdünnte Salzsäure reagiert mit Eisenspänen
Fe0 --> Fe2+ + 2 e-
2 H+ + 2 e- --> H2
-------------------------------------
Fe0 + 2 H+ --> Fe2+ + H2
Fe+ 2 HCl -> FeCl2 + H2

Hilft das?

Und willkommen hier.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 18:38   #3   Druckbare Version zeigen
Svenbz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Problem Ionenschreibweise

Danke für den Willkommensgruß.
Das hilft mir schon.
Aber was ist mit dem anderen Fall wo der KAT in Form von Kaliumiodit vorkommen.
Wie bring ich da da noch mit rein ?
Svenbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 18:48   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Problem Ionenschreibweise

Das ist mir auch ein Rätsel. Dass Iodid die Hydrogenolyse beschleunigt ist mir neu. Aber man lernt ja dazu.

btw.: Da Katalysatoren ja nur die Geschwindigkeit von Reaktionen beschleunigen, tauchen sie in der Bruttoformel nicht auf.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 18:55   #5   Druckbare Version zeigen
Svenbz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Problem Ionenschreibweise

Das alles läuft unter der Überschrift negative Katalyse - Herabsetzen der Aktivierungsenergie.
Vielleicht hilft das.
Svenbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 18:58   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Problem Ionenschreibweise

Das macht ein Katalysator immer, die Aktivierungsenergie herabsetzen.

btw.: Es gibt einen Unterschied zwischen Kaliumiodit und Kaliumiodid.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 18:59   #7   Druckbare Version zeigen
Svenbz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Problem Ionenschreibweise

Also laut Aufgabe ist es Kaliumiodid
Svenbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 19:04   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Problem Ionenschreibweise

Wie schon gesagt : Die Rolle des Iodids ist mir nicht klar. Aber warten wir doch mal auf andere Meinungen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 19:17   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Problem Ionenschreibweise

Tja - gab es denn einen Unterschied in der Reaktivität?
Dass Iodidionen das Auflösen von Eisen in Salzsäure beschleunigen sollen, ist mir nämlich auch neu.
Leider kann ich mir auch keinen Mechanismus dafür vorstellen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 19:21   #10   Druckbare Version zeigen
Svenbz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Problem Ionenschreibweise

Auf dem Papier ist es ein ganz billiger versuchsaufbau.
Ein Reagenzglas mit Eisenspänen.
1. Fall.
Es wird nur verdünnte Salzsäure reingeträufelt.
2. Fall.
Im Reagenzglas befindet sich zusätzlich Kaliumiodid und dann wird verdünnte Salzsäure reingeträufelt.

Beobachtungen sind so ziemlich beide gleich.
Außer:
Die 1. Reaktion beginnt sofort und versäuft sehr schnell.
Die 2. Reaktion beginnt sofort, verläuft aber langsamer.
Svenbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 19:23   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Problem Ionenschreibweise

Tritt bei 2.) eine braune Farbe auf?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 19:28   #12   Druckbare Version zeigen
Svenbz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Problem Ionenschreibweise

Bei 1. und 2.
Ist folgendes:
-Entstehung von Dämpfen
-heißes Reagenzglas
-Gasentwicklung
-Wasserdampf setzt sich am Glas nieder

Bei 1. ist es auch so. Es war nix von einer Färbung zu beobachten !
Nur die Reaktionsgeschwindigkeiten verliefen unterschiedlich.
Svenbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 19:30   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Problem Ionenschreibweise

Zitat:
Zitat von bm
Tritt bei 2.) eine braune Farbe auf?
Kann eigentlich nicht, solange reduzierende Bedingungen herrschen.

Stellt sich noch die Frage, wie ein Zusatz irgendeines anderen Salzes gewirkt hätte (schließlich sollte die Aktivität des HCl durch Zusatz irgendwelcher Fremdstoffe herabgesetzt werden).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2006, 19:32   #14   Druckbare Version zeigen
Svenbz Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Problem Ionenschreibweise

Es handelt sich ja nur im VERDÜNNTE Salzsäure.
Wir hatten glaub ich so was um die 1 bis 10 %ige. Sehr schwaches Zeug.
Ändert das was ?
Svenbz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.01.2006, 20:19   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Problem Ionenschreibweise

Nein. Ist und bleibt wohl ein Rätsel.

Von Halogenen (speziell Chlor) ist bekannt, dass diese passivierend auf Eisen wirken können (aber unter ganz speziellen Bedingungen). Wenn, dann könnte m.E. Iod (= I2) etwas ähnliches bewirken.

Nur : Iod dürfte unter diesen Bedingungen gar nicht entstehen.

Dass Iodwasserstoff eine Rolle spielt, der gemäss

I- + HCl -> HI + Cl-

entstehen könnte, ist auch ausgeschlossen. HI ist die stärkere Säure und beide sind in verdünnt wässrigen Lösungen sowieso zu 100% dissoziert.

Aber halte uns auf dem Laufenden!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ionenschreibweise noplan Allgemeine Chemie 4 02.10.2009 12:23
Exergonisch - Problem; Ammoniak in Ionenschreibweise tatschi Allgemeine Chemie 1 08.11.2007 18:39
Ionenschreibweise leventos Allgemeine Chemie 6 20.05.2007 17:57
Ionenschreibweise Sahjhan Allgemeine Chemie 10 20.11.2006 16:59
Ionenschreibweise BenH Allgemeine Chemie 30 11.05.2006 21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:21 Uhr.



Anzeige