Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline
Buchtipp
Lebensmitteltechnologie
R. Heiss
124.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > ChemieOnline.de > Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline

Hinweise

Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline Meinungen, Fehlerhinweise, Vorschläge und Hilfestellung zum Umgang mit ChemieOnline. Was soll mehr, weniger, länger...?

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2006, 21:35   #1   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
Beiträge im Forum

Hallo, über der Startseite des ChemieOnline Forums sind einige Zeilen an mich
gerichtet, mit der Bitte, anderen Mitgliedern bei der Beantwotung von Fragen zu helfen oder an Diskussionen teilzunehmen.

Im Bereich der Didaktik habe ich dieses bereits getan.

In anderen Foren denke ich sind genug Leute online, die schnell ( manchmal meines Erachtens sogar vorschnell) Antworten geben.
Der Ton ist bisweilen nicht besonders freundlich, insbesondere, wenn Schüler Fragen stellen und manchmal mit komplexen Antworten "abgefertigt" werden. Ich glaube, daß einige Schüler nicht den Mut haben nachzufragen, und möglicherweise genau so schlau sind wie vorher.( Es ist klar, daß ich nicht die üblichen
" schnell mal Hausaufgaben machen" -Fragen meine)

Aus diesem Grunde, habe ich für mich entschieden, daß ich nur dann Beiträge
liefere,wenn ich davon ausgehen kann, daß eine didaktische Reduktion, die
manchmal bei der Beantwortung einer Frage unerläßlich ist,nicht gleich als falsch bezeichnet bzw. korrigiert wird.

Ich möchte hier nicht den Eindruck erwecken, daß ich nicht mit dem Forum zufrieden bin. Es hat mir in fast allen Fragestellungen weitergeholfen.

Gruß Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.01.2006, 20:11   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Beiträge im Forum

Hallo Laika,

Zitat:
In anderen Foren denke ich sind genug Leute online, die schnell ( manchmal meines Erachtens sogar vorschnell) Antworten geben.
Der Ton ist bisweilen nicht besonders freundlich, insbesondere, wenn Schüler Fragen stellen und manchmal mit komplexen Antworten "abgefertigt" werden.
Sollte nicht so sein. Viele bemühen sich eine adequate Antwort zu geben. Nur ist das, mangels Wissen (->Profil) über den Fragenden schwer möglich.

Manchmal kommt auch etwas Unmut auf, bei Fragen, die sich schneller per "google" beantworten lassen, als dass sie eingetippt sind. Hier fehlt die Eigeninitiative.

Zitat:
Hallo, über der Startseite des ChemieOnline Forums sind einige Zeilen an mich gerichtet, mit der Bitte, anderen Mitgliedern bei der Beantwotung von Fragen zu helfen oder an Diskussionen teilzunehmen.
Klar, das Forum lebt vom Geben und Nehmen. Freundlich um eine aktive Beteiligung zu bitten, ist doch o.K. Oder sehe ich das falsch?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2006, 10:19   #3   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
AW: Beiträge im Forum

Die Bitte ist freundlich und völlig in Ordnung.
Ich bin ja nun schon einige Zeit dabei und jetzt das erste Mal angesprochen worden.Darüber habe ich mich gewundert.

Ich benutze das Forum fast jeden Tag und finde immer wieder interessante
Beiträge sowie Antworten besonders auf spezielle Fragen.
Die kompetenten Antworten sprechen für den Erfolg dieses Forums.

Soweit zur " inaktiven Nutzung" des Forums.Zur aktiven Beteiligung siehe
Beitrag oben

Gruß Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2006, 17:30   #4   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Beiträge im Forum

Zitat:
Zitat von Laika
, wenn Schüler Fragen stellen und manchmal mit komplexen Antworten "abgefertigt" werden.
Das ist mir auch schon aufgefallen - Schülerfragen sollten keinesfalls dazu dienen sich zu profilieren und mit seinem Wissen zu "protzen".
Ich werde demnächst auch verstärkt darauf achten und auch auf unverhältnismäszige Hilfestellungen antworten.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2006, 20:53   #5   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
AW: Re: Beiträge im Forum

@ Marvek:Ja, den Eindruck habe ich auch von einigen Mitgliedern bekommen, daß die Antworten zeitweilig zur Selbstdarstellung dienen.

Natürlich gibt es Schüler, die sich Arbeit sparen wollen, nicht nachdenken wollen etc.Diese sollte man schon darauf hinweisen, selbst initiativ zu werden. Völlig Klar!

Doch von diesen Schülern ist nicht die Rede.Ich spreche u.a. von den SchülerInnen, die sich "trauen" eine Frage an dieses Forum zu stellen.Das ist für viele besonders schwer im Fach Chemie. Wenn dann ihre Befürchtung bestätigt wird, daß die Antwort für Sie wieder"hunderttausend" Fragen aufwirft, tja, dann werden sie sich wohl so schnell nicht wieder melden.Und das finde ich sehr schade aus folgenden wichtigen Gründen:

1. Eine Frage an dieses Forum zu stellen bedeutet für mich einen
motivierten Schüler am PC zu haben.(Bezüglich Motivation im Fach Chemie
siehe Beitrag im Didaktikforum)

2. Dieses Forum ist so gut, daß keinem Schüler die Lust an weiteren Fragen
genommen werden sollte.


Gruß Laika
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2006, 23:58   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Beiträge im Forum

Zitat:
1. Eine Frage an dieses Forum zu stellen bedeutet für mich einen
motivierten Schüler am PC zu haben.(Bezüglich Motivation im Fach Chemie
siehe Beitrag im Didaktikforum)
Ging zwar nicht um Chemie, aber gerade erlebt :

1. Beitrag

Zitat:
Hallo
ich bräucht eben die stammfunktion von
f(x)= 1/ ((2 - x)^2)
wenns geht mit herleitung bzw begründung
Ohne Kommentar!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 01:01   #7   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Beiträge im Forum

Viele kommen halt mit einer Erwartungshaltung, für sowas sollte man eigentlich Geld verlangen. Aber da dieses Forum nicht auf diesem Ansatz aufgebaut ist, kann der Fragenstellende eben nicht mit einer Antwort rechnen. Ok, ich war in letzter Zeit in der OC auch ganz gut dabei mit Fragen, aber nur wenn ich mir was nicht erklären konnte. Es bringt einem auch absolut garnichts sich die fertige Lösung präsentieren zu lassen. Da hat man nichts von.
Vielfach ist aber auch das Problem da, dass man nicht weiß, von welcher Grundlage man ausgehen kann. Da kann es sein, dass schon sehr einfach gehaltene Antworten überfordern, hab ich zumindest manchmal das Gefühl, wenn ich was lese.
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 14:31   #8   Druckbare Version zeigen
Laika  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 794
AW: Beiträge im Forum

Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:
Eben gerade diese Schüler Innen, die Ihr hier beschreibt, meine ich n i c h t!!

Wenn diese, von Euch erwähnten Fragenden, eine Abfuhr bekommen, kann ich das sehr gut nachvollziehen!
Das Beispiel von bm ist schon fast eine Zumutung.


Gruß Laika

Geändert von Laika (08.01.2006 um 14:37 Uhr)
Laika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 18:19   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Beiträge im Forum

Dann fassen wir abschliessend zusammen :

Zitat:
1.) Hallo, über der Startseite des ChemieOnline Forums sind einige Zeilen an mich gerichtet, mit der Bitte, anderen Mitgliedern bei der Beantwotung von Fragen zu helfen oder an Diskussionen teilzunehmen.
Eine rege Beteiligung ist erwünscht; wenn jemand längere Zeit keine Aktivität zeigte, wird freundlich nachgefragt. Dies ist kein Zwang, hilft aber, die Mitgliederliste aktuell zu halten.

Zitat:
2.) Der Ton ist bisweilen nicht besonders freundlich, insbesondere, wenn Schüler Fragen stellen und manchmal mit komplexen Antworten "abgefertigt" werden. Ich glaube, daß einige Schüler nicht den Mut haben nachzufragen, und möglicherweise genau so schlau sind wie vorher. (Es ist klar, daß ich nicht die üblichen " schnell mal Hausaufgaben machen" -Fragen meine).
Die Antwort sollte freundlich und dem Fragestellenden vom Niveau her angepasst sein. Der Fragestellende hilft hierbei mit einem möglichst gut ausgefüllten Profil. Weitergehende Diskussionen in einem separaten "thread" sind möglich und erwünscht.

Fragen der Art "Macht mal schnell meine Aufgaben, aber hopp, hopp" dürfen und sollen ausweichend beantwortet werden. Bei Fragen, die erkennbar einfach zu beantworten sind (1.ter Treffer in "google"), soll auf die Benutzung der zur Verfügung stehenden Hilfsmittel freundlich und ohne belehrenden Stil hingewiesen werden.

Zitat:
3.) Auch kommt es vor, dass Antworten gegeben werden, die von einem anderen - ob nun zutreffend oder nicht - als unzureichend oder falsch angesehen werden. Soll dem nun verboten sein, eine nach seinem Verständnis zutreffende Alternative zu formulieren.
Fehlerhafte oder unzureichende Antworten sollen niveaugerecht korrigiert werden. Didaktische Vereinfachungen sind, falls nötig und hilfreich, erwünscht.

Zitat:
4.) Bei allen Unzulänglichkeiten die hier vorgekommen sein mögen, finde ich, dass die Kritik von Laika unberechtigt ist.
Die Kritik war berechtigt, auch wenn sie sich nur auf Einzelfälle bezog. Was Laika im Übrigen in ihrem ersten Posting hierzu auch klarstellte.

Zitat:
5.) Hier weren offenbar wenige Einzelfälle zu einem Forumsproblem übersteigert.
Richtig. Trotzdem sollten wir in Zukunft Sachen, die nicht gefallen, angesprochen und auf einer vernünftigen Basis diskutiert werden dürfen. Sachliche Kritik ist immer erlaubt, Kritik an Personen nicht!

Geändert von bm (08.01.2006 um 21:44 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beiträge im Forum als beantwortet markieren Ranuncula Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline 29 15.05.2012 23:32
Gelöschte Beiträge magician Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline 4 17.12.2005 00:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.



Anzeige