Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.01.2006, 21:33   #1   Druckbare Version zeigen
aldehyd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 128
Aufgabe zum elektromag. Spektrum

Hi,

ich hab mal wieder eine Frage und zwar: m Moleküle werden aus dem Grundzustand in den angeregten Zustand überführt, wobei folgende Anregungsenergien benötigt werden:

1) 1kacl/mol
2) 3,3eV/Molekül

In welchen Bereich des elektromag. Spektrums werden die Übergänge beobachtet?

Kann mir bitte jemand helfen! Danke
aldehyd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 22:41   #2   Druckbare Version zeigen
gerrit Männlich
Mitglied
Beiträge: 459
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

sind das m identische Moleküle?

wieviel Energie pro Molekül?
und welche Ideen hast du?
gerrit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 23:05   #3   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

Rechne die Energien einfach in die Wellenlängen um.
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 23:13   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

Zitat:
Zitat von aldehyd
1) 1kacl/mol
Mußt du durch die Avogadro-Konstante teilen, um die Energie für ein Molekül zu erhalten.

Zitat:
2) 3,3eV/Molekül
Das dürfte im Bereich des sichtbaren Lichts liegen. Es sollte sich also um einen elektronischen Übergang handeln.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 23:18   #5   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

3,3 eV ist schon UV-Licht. Sichtbares Licht geht etwa von 1,8 bis 3,0 eV.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2006, 23:40   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

Zitat:
Zitat von Godwael
3,3 eV ist schon UV-Licht.
Na gut, lag ich ja nicht soweit daneben.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.01.2006, 23:56   #7   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

Ein Elektronenübergang ist es allemal.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 18:21   #8   Druckbare Version zeigen
aldehyd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 128
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

Danke erstmal an alle!

Ich hab es jetzt mal ausgerechnet und komme bei
(1) 1kcal/mol auf 2,8nm
(2) 3,3eV/Molekül auf 374nm

könnte es mal jemand nschrechnen, ich bin mir nämlich sehr unsicher!

Danke
aldehyd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2006, 19:35   #9   Druckbare Version zeigen
aldehyd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 128
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

ich hätte mal noch eine aufgabe und zwar:

Für eine aufspaltung von Brommolekülen wir Energie in form von Lichtenergie benötigt Br2----> 2 Br-; H298=190,1kJ/mol. Berechnen sie, welcher Wellenbereich des sichtbaren Lichts die aktivierende Wirkung verursacht.

ich hätte da alle Wellenlängen kleiner als 627nm; stimmt das. und stimmen die werte von aufgabe 1?

Danke im Voraus
aldehyd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2006, 12:43   #10   Druckbare Version zeigen
aldehyd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 128
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

kann es bitte bitte mal jemand nachrechnen.

DANKE!!
aldehyd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2006, 13:34   #11   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Aufgabe zum elektromag. Spektrum

Ich hab das jetzt nur im Kopf überschlagen, aber das scheint größenordnungsmäßig zu stimmen. Wo ist denn dein Problem? du mußt doch nur Einheiten ineinander umrechnen...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTIR Vom Interferogramm zum Spektrum Sirgio Physikalische Chemie 1 22.06.2011 23:42
Aufgabe zum Baugips marcel89 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 30.10.2010 17:51
Aufgabe zum LP Martin Boell Anorganische Chemie 5 13.12.2009 00:48
Aufgabe zum Massenwirkungsgesetz pondautzius Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 30.09.2008 22:46
aufgabe zum MWG veroveraar Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 06.10.2005 19:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:45 Uhr.



Anzeige