Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2005, 16:27   #1   Druckbare Version zeigen
thomas463 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 174
Eis+Salz

Hallo, warum schmilzt Eis wenn man NaCl (kochsalz) daraufgibt und wird dann bis zu ca. -20 Grad kalt Was passiert mit dem eis chemisch gesehen?

danke im vorraus^^
__________________
Weiß einer von euch, was Realität ist
(Wenn nicht: Realität ist eine Illusion, die durch Alkohol-mangel hervorgerufen wird! (überdenkt diese Antwort einmal, und ihr werdet merken das sie Logisch und wahr ist! , falls mir jemand antworten will, bitte per PN!))
mfg Thomas
thomas463 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 16:58   #2   Druckbare Version zeigen
dissectional Männlich
Mitglied
Beiträge: 167
AW: Eis+Salz

hallo

auf dem eis befindet sich eine kleine schicht ungefrorenes wasser....die salzionen binden quasi diese wasserteilchen (da wasser ein dipol ist) an sich, was zur folge hat, dass das darunter befindliche eis wieder schmilzt, um diese wasserschicht zu bilden und so weiter und so weiter

auf der anderen seite, wirds kalt, weil beim auflösen des salzes energie benötigt wird (endotherm kann man sagen), energie=wärme.

sehr gut kannste das auch hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4ltemischung
__________________
DUDE foundation (c)2004 - "Chill Ma 'n Bisschen"
dissectional ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 18:06   #3   Druckbare Version zeigen
thomas463 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 174
AW: Eis+Salz

Danke! (das hab ich mich schon seit langem gefragt^^)
__________________
Weiß einer von euch, was Realität ist
(Wenn nicht: Realität ist eine Illusion, die durch Alkohol-mangel hervorgerufen wird! (überdenkt diese Antwort einmal, und ihr werdet merken das sie Logisch und wahr ist! , falls mir jemand antworten will, bitte per PN!))
mfg Thomas
thomas463 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 22:47   #4   Druckbare Version zeigen
dissectional Männlich
Mitglied
Beiträge: 167
AW: Eis+Salz

haha...hab grade innem anderen thread bemerkt, dass da was falsch angekommen ist...natürlich ist eis fest! das schmelzen bei zugabe von salz lässt sich aber schon dadrauf zurückführen...aber ebenso auf die herabsetzung des gefrierpunktes (wegen des gestörten dipols)
__________________
DUDE foundation (c)2004 - "Chill Ma 'n Bisschen"
dissectional ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2005, 22:58   #5   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Eis+Salz

Dies ist meiner Meinung nicht ganz richtig, da es sich bei dem Wasser auf dem Eis um eine Gleichgewichtsreaktion handelt die durch den Luftdruck hervorgerufen wird und da das Salz das Wasser "bindet" muss mehr Wasser nachgebildet werden ----> das Eis löst sich
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2005, 01:47   #6   Druckbare Version zeigen
veroveraar Männlich
Mitglied
Beiträge: 748
AW: Eis+Salz

ich denke auch, dass das aus dem GG entzogene Wasser nachgeliefert werden muss, denn es muss ja alles eine Konstante ergeben.
veroveraar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2005, 19:12   #7   Druckbare Version zeigen
wildboy82 Männlich
Mitglied
Beiträge: 257
AW: Eis+Salz

Hi

das ganze ist ein Physikalischer Prozess, also passiert da chemisch garnix.
Lösungen haben meistens einen geringern Schmelzpunkt und höheren Siedepunkt.

es löst sich da das Salz hygroskopisch ist und das bestreben verspürt im Wassrigen mileau zu disozzieren.
ich denke auch dass das Wasser auf einer Art GG nachgebildet wird.

mfg
wildboy82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2006, 16:47   #8   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Eis+Salz

Das da nichts großartig Chemisches passiert ist schon klar. Jedoch gehört die Thermodynamik und andere Sachen die zu diesem Thema beitragen zur Chemie genau so wie zur Physik
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2006, 16:59   #9   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Eis+Salz

Zitat:
Zitat von wildboy82
Hi

das ganze ist ein Physikalischer Prozess, also passiert da chemisch garnix.
Lösungen haben meistens einen geringern Schmelzpunkt und höheren Siedepunkt.

es löst sich da das Salz hygroskopisch ist und das bestreben verspürt im Wassrigen mileau zu disozzieren.
ich denke auch dass das Wasser auf einer Art GG nachgebildet wird.

mfg
Nicht alle Salze lösen sich im Wasser. Außerdem kann man einen Phasenübergang durchaus als chemische Arbeit verstehen vom Standpunkt des chemischen Potentials her betrachtet. Das mit dem Schmelzpunkt und Siedepunkt kommt aus der Clausius Clapeyronschen Beziehung und gehört zu den kolligativen Eigenschaften.
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2006, 18:13   #10   Druckbare Version zeigen
dissectional Männlich
Mitglied
Beiträge: 167
AW: Eis+Salz

Zitat:
Zitat von wildboy82
Lösungen haben meistens einen geringern Schmelzpunkt und höheren Siedepunkt.

der siedepunkt ist niedriger oder nicht?! ich mein....wenn die wasserstoffbrücken (bzw der dipol) gestört sind, kann das wasser doch leichter in die gasphase übergehen?!
__________________
DUDE foundation (c)2004 - "Chill Ma 'n Bisschen"
dissectional ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.01.2006, 18:16   #11   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Eis+Salz

Nein, der Siedepunkt erhöht sich. Der übergang in die Gasphase wird durch den gelösten Stoff gestört.
HF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2006, 18:23   #12   Druckbare Version zeigen
dissectional Männlich
Mitglied
Beiträge: 167
AW: Eis+Salz

ah...gut zu wissen hehe
__________________
DUDE foundation (c)2004 - "Chill Ma 'n Bisschen"
dissectional ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2006, 18:39   #13   Druckbare Version zeigen
wildboy82 Männlich
Mitglied
Beiträge: 257
AW: Eis+Salz

Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer88
Das da nichts großartig Chemisches passiert ist schon klar. Jedoch gehört die Thermodynamik und andere Sachen die zu diesem Thema beitragen zur Chemie genau so wie zur Physik

Ohne Physik keine Chemie, ich denke da sind wir uns alle Einig.:-)
wildboy82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2006, 19:06   #14   Druckbare Version zeigen
thomas463 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 174
AW: Eis+Salz

ohne chemie aber auch keine physik, weil alles aus den elementen besteht ^^ (zumindest die gegenstände und menschen, die die physik verwenden)
__________________
Weiß einer von euch, was Realität ist
(Wenn nicht: Realität ist eine Illusion, die durch Alkohol-mangel hervorgerufen wird! (überdenkt diese Antwort einmal, und ihr werdet merken das sie Logisch und wahr ist! , falls mir jemand antworten will, bitte per PN!))
mfg Thomas
thomas463 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wettbewerb: Kalte Lösung aus Wasser, Eis + Salz herstellen jkjg3 Allgemeine Chemie 21 07.07.2011 12:59
salz-eis-schmelzen murmel Allgemeine Chemie 5 11.01.2010 11:04
Versuchsprotokoll Salz und Eis acer11 Allgemeine Chemie 1 09.12.2008 20:09
Eis salz leany Allgemeine Chemie 2 22.06.2005 18:31
Kältemischung (Eis/Salz) ehemaliges Mitglied Physik 7 01.11.2002 11:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:36 Uhr.



Anzeige