Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2005, 19:18   #1   Druckbare Version zeigen
Kamatari weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Achtung Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Hallo!
Ich habe vor 3 Tagen in meiner Wohnung etwas seltsames entdeckt: in meiner Wand ist ein fluoreszierender Fleck von ca. 10 cm. Größe und man sieht ihn nur bei Finsternis. Mein Vater meinte, dass es nur ein fluoreszierender Stoff sein kann, da ich mit dem Papier keine Lichtquelle verfolgen konnte (also, das Licht kam von der Wand) erwähnenswert ist vielleicht auch, dass ich eine Tapete an der Wand habe...
Nun würde ich gerne wissen, was das für eine Ursache haben könnte, und ob ich mir Sorgen machen muss, dass sich irgendwelche Giftstoffe in meiner Wand befinden können... und wie man diesen Fleck beseitigen kann... vor allem da ich ein totaler Chemie-Laie bin, bitte ich dringendst um Rat ...
Kamatari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 19:23   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Ist ein Foto möglich? Sieht die Tapete bei Licht verändert aus?
Vielleicht hat jemand mit Leuchtfarbe rumgespielt.

Wie alt ist eure Wohnung denn? Ich kenn da so ne Radium-Leuchtfarbe,...
http://www.lispme.de/pse/88_Ra_de.html Sieht das Leuchten ungefähr so aus wie auf dem Bild? Die Farbe wird allerdings seit geraumer Zeit nicht mehr verwendet.

Denkbar wäre auch Zinksulfid-Leuchtfarbe. Die fluoresziert durch Anregung mit Licht. Halte ich für wahrscheinlicher.
Erklärung hier: http://www.wdrmaus.de/sachgeschichten/leuchtsterne/

Geändert von kaliumcyanid (20.12.2005 um 19:30 Uhr)
kaliumcyanid ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 19:29   #3   Druckbare Version zeigen
Kamatari weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

ich habe leider keine Kamera, sorry...
und da ich alleine wohne hat auch bestimmt niemand mit Leuchtfarbe herumspielen lönnen...
Kamatari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 19:30   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Hallo und willkommen im Forum.

Existiert dieser Fleck schon länger, oder ist er erst vor kurzem aufgetreten?
Es könnte sein, das irgendetwas aus dem Mauerwerk an die Oberfläche diffundiert ist.
Aber was es ist kann man so kaum sagen
  Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 19:38   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Zitat:
und da ich alleine wohne hat auch bestimmt niemand mit Leuchtfarbe herumspielen lönnen...
Könnte ja vom Vormieter/Vorbesitzer sein...

Zitat:
Aber was es ist kann man so kaum sagen
Das ist eben das Problem. Es gibt einige Möglichkeiten, manche wahrscheinlicher, andere nicht. Aber ohne spezielle Analyse wirst du da nicht unbedingt Gewissheit finden.
kaliumcyanid ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 19:52   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Ist es eine Aussenwand oder eine Wand innerhalb eines Gebäudes ?
Gibt es irgendwelche Probleme mit Feuchtigkeit (Stockflecken o.ä.) ?

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 19:58   #7   Druckbare Version zeigen
Kamatari weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

ich habe leider keine Kamera, sorry...
und da ich alleine wohne hat auch bestimmt niemand mit Leuchtfarbe herumspielen lönnen...
Kamatari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 19:59   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?


Was möchtest du uns mitteilen? Wenn du Hilfe willst, geh doch wenigstens auf die Fragen ein
kaliumcyanid ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 20:07   #9   Druckbare Version zeigen
Kamatari weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

also, durch Licht wurde es nicht angeregt zum Leuchten, da ich das Licht vorher stundenlang nicht eingeschalten hatte (ich bin um 4h morgens aufgewacht und da war auf einmal dieser leuchtende Fleck...
könnte es vielleicht möglich sein, dass es duch Wärme auch zum leuchten angeregt werden kann? ich habe nömlich in dieser Nacht vergessen meine Heizung runter zu drehen...

die Wand ist auch keine Außenwand, die andere Seite führt zur Wohnung meiner Nachbarin

und die Farbe war nicht so knallig grün wie auf dem Bild, sondern eher so wie diese Leuchtsterne, aber auch nicht ganz soo grün...

die Person, die vor mir in der Wohnung gelebt hat war meine Großmutter, ich glaube eher weniger, dass eine kranke alte Frau mit Farbe gespielt hatte... vor allem wäre mir der Fleck dann schon früher auffallen müssen, nicht erst vor 3 Tagen...

bezüglich der Feuchtigkeit in den Wänden habe ich absolut keine Ahnung...sorry...

tut mir leid, ich konnte icht früher antworten...
Kamatari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 20:16   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Anregung durch Wärme ist möglich...ist ja auch ne Energieform.

Wie alt ist denn die Wohnung? Vielleicht war mal ne Art Leuchtfarbe drunter (von früher), die aber übertapeziert wurde, und nur noch durch Wärme angeregt wird.
kaliumcyanid ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 20:24   #11   Druckbare Version zeigen
Kamatari weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

das Haus wurde ca. 1958-'60 errichtet
Kamatari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2007, 23:42   #12   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Beiträge: 953
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

ein geist?
lebt deine oma noch?
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 18:10   #13   Druckbare Version zeigen
Kohlenstoffkarbid Männlich
Mitglied
Beiträge: 279
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Hallo,
also zu vermuten währen:

-Biolumineszenz (Pilze, selten Bakterien), die lässt sich dadurch testen, in dem man ein paar Tropfen wasser an nem teil des Flecks verteilt. Das Leuchten müsste dann anders aussehen. Der Fleck müste eigentlich mit der Zeit (Tage, Wochen) größer werden. Stelle gut trocknen und anwendung von Schimmelschutzmittelbn hilft dagegen.

-Chemolumineszenz, vielleicht reagiert da was mit dem alten Kleister der Tapete, ist wie bei der Biolumineszenz, nur dass solch ein fleck nicht größer wird. Stelle am besten trocknen oder ggf mit Poster überkleben.

-Tribolumineszenz/Thermolumineszenz, durch die Heizung wird lichtenergie freigesetzt, in dem Sich spannungen in der Tapete abbauen oder aufbauen oder indem die hitze bestimmte Gitterdefekte der Struktur behebt. Tribolumineszens kommt bei jedem Heizvorgang wieder, Thermolumineszenz zwar auch, aber von mal zu mal schwächer. Thermolumineszenz ist aber extrem unwahrscheinlich.
Gruß
CC
__________________
CC ist isotyp mit KBN
Kohlenstoffkarbid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 18:19   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Ich denke auch das Schimmelpilze eine möglichkeit wären, lange bevor man den Pilz wirklich sieht ist er schon da, kann irgendein Stoffwechselprodukt sein.....
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2007, 18:33   #15   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Fluoreszierende Stoffe in Wänden?

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Anregung durch Wärme ist möglich...ist ja auch ne Energieform.
Richtig. So ab 600 °C fängt es an, dunkelrot zu leuchten. -> Feuerwehr rufen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fluoreszierende Stoffe stokkangri Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 08.02.2011 11:40
Fluoreszierende Stoffe Viel zu tun Physik 4 27.04.2010 10:54
Fluoreszierende Stoffe Lone_Starr90 Organische Chemie 0 30.04.2009 11:12
Fluoreszierende Stoffe in Fruchtsäften hoj Lebensmittel- & Haushaltschemie 6 08.03.2009 09:42
Fluoreszierende, wasserlösliche Stoffe TimBeam Lebensmittel- & Haushaltschemie 16 07.08.2006 10:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:14 Uhr.



Anzeige