Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2005, 18:53   #1   Druckbare Version zeigen
2JahreChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
Neutralisation

Hallo,
ich habe einige Fragen zur Neutralisation.

In der Schule haben wir folgendes Beispiel besprochen:
Phosphorsäure + Ammoniumhydroxid
H3PO4 + 3 NH4(OH)
Ich weiss, dass Ammonium NH4 ist und ich das (OH) fürs Hydroxid brauche, aber warum steht davor noch eine 3?
Als Ergebnis der Reaktion haben wir schliesslich
3H2O + PO4(NH4)3
herausbekommen.
Wie kommt man darauf? Wie lautet die korrekte Schreibweise?

Säure-Base-Reaktionen habe ich verstanden, aber bei der Neutralisation habe ich irgendwie einen Hänger und steh komplett auf dem Schlauch.

Vielen Dank schon mal!
2JahreChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 19:10   #2   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Neutralisation

willkommen im forum!

Zitat:
Zitat von 2JahreChemie
Säure-Base-Reaktionen habe ich verstanden, aber bei der Neutralisation habe ich irgendwie einen Hänger
das hängt zusammen, wenn man das eine verstanden hat, dann auch das andere!

die 3 brauchst du aus stöchiometrischen gründen. in der phosphorsäure hast du drei protonen, die jeweils ein hydroxy-ion benötigen um wasser zu bilden, also um neutralisiert zu werden.

die schreibweise ist nicht ganz korrekt. üblicherweise schreibt man erst die kationen (pos. teilchen), dann die anionen. (NH4)3PO4
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 19:13   #3   Druckbare Version zeigen
Goldjunge Männlich
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Neutralisation

H3PO4 hat 3 Protonen (H+).
Für diese 3 Protonen benötigt man zur Neutralisation 3 Hydroxidgruppen (OH-). NH4OH enthält aber nur eine OH-Gruppe deshalb benötigt man 3 davon.

allgemein kann man sagen das bei jeder Neutralisation folgendes abläuft:

H+ + OH- ---------> H2O
__________________
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl ,während des Krieges und nach der Jagt.

Otto von Bismarck
Goldjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 19:20   #4   Druckbare Version zeigen
2JahreChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Neutralisation

Wow, vielen vielen Dank! Ich habs kapiert! *freu*

Könntet ihr mir vielleicht noch 1/2 ähnliche Aufgaben stellen, damit ich kontrollieren kann, ob ich auch andere Beispiele lösen kann?

Danke
2JahreChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 19:22   #5   Druckbare Version zeigen
Goldjunge Männlich
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Neutralisation

Naja jetzt hörst du es halt 2 mal.
Wiederholung schadet ja bekanntlich nicht
__________________
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl ,während des Krieges und nach der Jagt.

Otto von Bismarck
Goldjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 19:24   #6   Druckbare Version zeigen
Goldjunge Männlich
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Neutralisation

Wie wärs mit :

H2SO4+ Al(OH)3 ---------->

Ein bisschen was kniffligeres.
__________________
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl ,während des Krieges und nach der Jagt.

Otto von Bismarck
Goldjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 19:40   #7   Druckbare Version zeigen
2JahreChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Neutralisation

Das ist allerdings ziemlich knifflig...
ich könnte es mir so vorstellen:

H2SO4 + 3AL(OH) -> 2H2O+HSO5AL3

Richtig?
2JahreChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 19:45   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Neutralisation

Zitat:
Zitat von 2JahreChemie
Das ist allerdings ziemlich knifflig...
ich könnte es mir so vorstellen:

H2SO4 + 3AL(OH) -> 2H2O+HSO5AL3

Richtig?
Nein, leider. Die Formel des Aluminiumhydroxids war richtig angegeben. Sie richtig abschreiben, ist das A und O. Al ist nämlich dreiwertig. Dass Wasser ensteht, ist korrekt. Aber über die Formel des entstehenden Salzes müsstest du noch mal nachdenken.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 19:51   #9   Druckbare Version zeigen
Goldjunge Männlich
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Neutralisation

Kein Problem das muss am Anfang auch nicht wissen
Die richtige Lösung lautet:

3H2SO4 +2Al(OH)3 -------> 6H2O +Al2(SO4)3

Es gibt einen einfachen Weg Neutralisationsgleichungen aufzustellen:
(Bsp. H2SO4 + NaOH)

1.Summenformel von Säure und Hydroxid anschreiben

H2SO4 + NaOH----->

2.Anzahl der H der Säure und OH der Base in übereinstimmung bringen

H2SO4+ 2NaOH------->

3.Anzahl der nun vorhandenen OH-Gruppen entspricht Anzahl der H2O Moleküle:

H2SO4+ 2 NaOH-----> 2 H20

4.Anzahl dere Metall-Ionen und der ´Säurerest-Ionen ergibt Formel des Salzes

H2SO4+ 2 NaOH----> Na2SO4 + 2 H2O
__________________
Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl ,während des Krieges und nach der Jagt.

Otto von Bismarck
Goldjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:02   #10   Druckbare Version zeigen
2JahreChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Neutralisation

Vielen Dank!
Ich dachte, ich darf am Ursprung nichts mehr verändern!
Die Erklärung ist spitze!
2JahreChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:10   #11   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Neutralisation

Leider nein.

Also, da ich selbst Lehrer bin, versuch ich dir das dann so zu zeigen, wie ich das immer mit meinen Schülern mache :

zuerst stellt man eine Wortgleichung auf. Dazu braucht man nur das chemische Grundwissen darüber, wie welche Stoffe miteinander reagieren. Wenn man begriffen hat, dass Schwefelsäure eine Säure ist und Aluminiumhydroxid als Base fungieren kann, weiss man auch, dass es hier um eine Neutralisation geht. Bei einer Neutralisation entstehen Wasser und ein Salz. Ds Salz setzt sich zusammen aus einem Metall (hier kommt nur Aluminium in Frage) und einem Nichtmetall bzw einer nichtmetallischen Atomgruppe, welche aus der Säure stammt (hier die Schwefelsäure, die von ihr angeleiteten Salze sind die Sulfate). Also entstehen Wasser und Aluminiumsulfat :

Aluminiumhydroxid + Schwefelsäure --> Aluminiumsulfat und Wasser

dann setzt man die entsprechenden Formeln ein :

Al(OH)3+H2SO4 --> Al2(SO4)3+H2O.

Warum die Formel des Aluminiumsulfates so lautet, wie ich sie geschrieben habe, wird ersichtlich aus den Wertigkeiten : das Aluminium ist dreiwertig (es steht in der 3. Hauptgruppe des PS) und die Sulfatgruppe ist zweiwertig.

Jetzt muss die Gleichung da oben nur noch ausgeglichen werden; d.h. man setzt Koeffizienten ein die so gewählt sein müssen, dass von jedem Element vor und nach der Reaktion die gleiche Zahl Atome vorliegen - sonst wäre das Gesetz von der Erhaltung der Masse nicht verifiziert :

2 Al(OH)3+ 3 H2SO4 --> Al2(SO4)3+6 H2O.

klarer so ?

lg

EDIT Da ist wohl was editiert worden in der Zwischenzeit ?!
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:19   #12   Druckbare Version zeigen
2JahreChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Neutralisation

Zitat:
Zitat von ricinus
Warum die Formel des Aluminiumsulfates so lautet, wie ich sie geschrieben habe, wird ersichtlich aus den Wertigkeiten : das Aluminium ist dreiwertig (es steht in der 3. Hauptgruppe des PS) und die Sulfatgruppe ist zweiwertig.

EDIT Da ist wohl was editiert worden in der Zwischenzeit ?!
Die Wertigkeit entspricht immer der "Bindigkeit" eines Atoms, oder?
Sind die folgenden Wertigkeiten für die folgenden Elemente richtig:
H: 1
Be: 2
B: 3
C: 4
N: 3
O: 2
F: 1
(kleine Verständnisfrage )


Also kann man im Prinzip beide Lösungsansätze benutzen?



P.S: Ja, ich hab editiert.
2JahreChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:33   #13   Druckbare Version zeigen
2JahreChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Neutralisation

Zur Kontrolle habe ich mir noch mal 2 Aufgaben selbst gestellt.

1.
HNO3 + Mg(OH)2

2HNO3 + Mg(OH)2 -> Mg(NO3)2 + 2H2O

2.
H3PO4 + F(OH)7

7H3PO4 + 3F(OH)7 -> (PO4)7F3 + 21 H2O
2JahreChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:40   #14   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Neutralisation

Zitat:
Zitat von 2JahreChemie
Zur Kontrolle habe ich mir noch mal 2 Aufgaben selbst gestellt.

1.
HNO3 + Mg(OH)2

2HNO3 + Mg(OH)2 -> Mg(NO3)2 + 2H2O
Ist richtig.
Zitat:
2.
H3PO4 + F(OH)7

7H3PO4 + 3F(OH)7 -> (PO4)7F3 + 21 H2O
Geht nicht, weil Fluor ein Nichtmetall ist und der Stoff F(OH)7 nicht existiert, ebensowenig wie dieses "Fluorphosphat".

Die Wertigkeiten in deiner kleinen Tabelle stimmen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.12.2005, 20:43   #15   Druckbare Version zeigen
2JahreChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 18
AW: Neutralisation

Vielen Dank, jetzt hab ich die Neutralisation (endlich) verstanden!
2JahreChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neutralisation Patter Allgemeine Chemie 2 23.04.2011 20:58
Neutralisation kjetil Allgemeine Chemie 5 25.09.2009 21:22
Neutralisation ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 23.04.2007 20:51
Neutralisation Corinnaleinle Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 12 03.03.2006 19:39
Neutralisation nano26 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 20 21.02.2006 19:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.



Anzeige