Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2005, 18:43   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Rutherfordscher Streuversuch

Ich nehm an, dass ihr den Versuch alle kennt. Meiner Frage: Wie kann der Herr Rutherford erkenn, dass die He2+-Ionen zurückkommen? Geht das wie bei Röntgenstrahlen?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 18:54   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Rutherfordscher Streuversuch

Hallo

beim Streuversuch wird einfach ein photographischer Film um die Goldfolie herum (also im Kreis) aufgestellt. In der modernen Version kann man den Detektor in einem Kreisbogen um die Folie herum bewegen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.12.2005, 19:12   #3   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Rutherfordscher Streuversuch

Ich denke der photographische Film ist ein Gerücht. Detektiert wurde über einen Fluoreszenzschirm aus Zinksulfid, der beim Auftreffen eines Alphateilchens aufblitzte, was mit einem Fernrohr (Okkular) beobachte wurde.
Gemessen wurde damals die Zahl der Lichtblitze pro Sekunde, im Abhängigkeit vom Winkel.
Man sollte dabei nicht vergessen, das die Experiemente von Herrn Geiger durchgeführt wurden (der mit dem Zählrohr).

Photographischer Film spielte bei der Endeckung der radioaktiven Strahlung durch Becquerel ein Rolle.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

Geändert von belsan (19.12.2005 um 19:37 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:16   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Rutherfordscher Streuversuch

Wie Rutherford (bzw sein Assistent) den Versuch machte, weiss ich nicht, allerdings weiss ich mit Sicherheit, dass es auch mit einem photographischen Film funktioniert, weil ich das mit eigenen Augen gesehen habe : es gibt (oder gab) bei den Lehrmittelhändlern einen fertigen Versuchsaufbau aus Acrylglas, in den man nur den Film einsetzen und die Kammer evakuieren musste. Warum der Film durch auftreffende alpha Teilchen geschwärzt wird, hab ich mich auch schon gefragt....Tatsache ist jedenfalls, dass er es wird.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 00:25   #5   Druckbare Version zeigen
CleanupStar Männlich
Mitglied
Beiträge: 36
AW: Rutherfordscher Streuversuch

Im Prinzip schwärzen alle radioaktiven Strahlen photographische Filme. Also auch die Alpha (He-Kerne), Beta (Elektronen) und die Gamma-Strahlen.
In der Dosimetrie wird das Schwärzen von Filmen ausgenutzt in den Meßplaketten, die man tragen muß, wenn man mit radioaktiven Strahlern arbeitet. Das muß an dem Silber im Film liegen.
Bei Interesse kann ich mich noch einmal näher mit dem Thema beschäftigen und hier vortragen.
Gruß
Alexander
CleanupStar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 10:29   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Rutherfordscher Streuversuch

Dass beta und gamma den Film schwärzt, weiss ich. Nur bei den alpha Strahlen kann ich mir nicht erklären, weshalb.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2005, 14:35   #7   Druckbare Version zeigen
herr zong  
Mitglied
Beiträge: 44
AW: Rutherfordscher Streuversuch

Wie sähe das Versuchsergebnis eigentlich aus, wenn man mit Beta-Strahlung auf die Goldfolie schießen würde? Geht sie durch oder bleiben die Elektronen im Elektronengas hängen?
herr zong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2005, 15:27   #8   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Rutherfordscher Streuversuch

Wenn Du eine dünne Folie nimmst (wenige nm) und Elektronen der passenden Wellenlänge (Angström-Bereich), dann bekommst Du ein Beugungsbild ---> Elektronenbeugung, HRTEM. Schicke Sache, das.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rutherford Streuversuch Honigkuchen Physikalische Chemie 2 18.03.2012 20:12
Frage zu Rutherfords Streuversuch & zu Schalenmodell - dringend! carina004 Allgemeine Chemie 7 23.11.2011 22:44
Rutherfords Streuversuch tigi321 Allgemeine Chemie 11 14.02.2009 21:45
Rutherford streuversuch (lezte frage für heute) Oguz Allgemeine Chemie 9 30.11.2007 23:35
Infos zu Kernspaltung, Röntgenstrahlen und Rutherfords streuversuch gesucht ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 19.07.2002 10:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:40 Uhr.



Anzeige