Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2005, 17:07   #1   Druckbare Version zeigen
Speedy05  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
Eliminierung von Brom

hallo
Wollte mich mal informieren mit was man Brom noch elimieren kann ausser mit Thiosulfat .
danke im vorraus

gruss
Speedy05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 17:15   #2   Druckbare Version zeigen
Kryolith Männlich
Mitglied
Beiträge: 531
AW: Eliminierung von Brom

Eliminieren ist ein guter Ausdruck

Mit Natronlauge gehts auch. Dabei disproportioniert es.

Gruß
Kryolith
Kryolith ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.12.2005, 18:46   #3   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Bromreste vernichtet man mit alkalischer Thiosulfat- oder alkalischer Sulfitlösung.

Wenn man es nur disproportionieren lässt, muss man das Hypobromit vor der Entsorgung trotzdem zu Bromid reduzieren...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:36   #4   Druckbare Version zeigen
Speedy05  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 14
AW: Eliminierung von Brom

Hi.
Meinst du Thiosulfit oder was?
Speedy05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:49   #5   Druckbare Version zeigen
Kryolith Männlich
Mitglied
Beiträge: 531
AW: Eliminierung von Brom

Zitat:
Zitat von buba
Bromreste vernichtet man mit alkalischer Thiosulfat- oder alkalischer Sulfitlösung.

Wenn man es nur disproportionieren lässt, muss man das Hypobromit vor der Entsorgung trotzdem zu Bromid reduzieren...
Da muss ich dir doppelt widersprechen:

1) Wenn man eine Bromierung durchführt, ist es üblich das überschüssige Brom durch eine Waschflasche mit Natronlauge zu leiten, da mit Thiosulfat Schwefel ausfällt, der die Zuleitungen verstopfen kann (was wohl nicht so erwünscht ist)

2) Brom disproportioniert in alkalischer Lösung nicht zu Hypobromit sondern zu Bromat (und zwar im Verhältnis 1:5 (Bromat : Bromid)) , was als Gefahrsymbol lediglich Xn und O besitzt. Das O kann man wohl in wässriger Lösung mehr oder weniger ignorieren, außerdem ist eher kaum Bromat enthalten.

So haben wir zumindest bis jetzt jede Bromierung durchgeführt, sowohl in der AC als auch in der OC.

Gruß
Kryolith
Kryolith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 21:07   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Eliminierung von Brom

Zitat:
Zitat von Speedy05
Hi.
Meinst du Thiosulfit
Is' das?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 10:02   #7   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Eliminierung von Brom

Zitat:
Zitat von FK
Is' das?

Gruß,
Franz
Wenn meine Nomenklaturkenntnisse mich nicht komplett verlassen hätten, wäre das S2O22-. Man beachte den Coniunctivus irrealis. Sowohl als auch.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 14:43   #8   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Kryolith
Da muss ich dir doppelt widersprechen:

1) Wenn man eine Bromierung durchführt, ist es üblich das überschüssige Brom durch eine Waschflasche mit Natronlauge zu leiten, da mit Thiosulfat Schwefel ausfällt, der die Zuleitungen verstopfen kann (was wohl nicht so erwünscht ist)
Brom wird Thiosulfat sicher nicht zu Schwefel reduzieren. Selbst das schwächere Oxidationsmittel Iod oxidiert Thiosulfat noch zu Tetrathionat. Du beziehst dich wohl darauf, dass man das bei einer radikalischen Bromierung entstehende HBr nicht in eine Thiosulfat-Lösung leiten sollte, da Säuren daraus bekanntlich Schwefel freisetzen.

Zitat:
2) Brom disproportioniert in alkalischer Lösung nicht zu Hypobromit sondern zu Bromat
Bei RT bildet sich zunächst Hypobromit (im Gegensatz zu Hypoiodit), das langsam weiter disproportioniert!
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eliminierung von Brom aus 1,2-Dibromcyclohexan veroveraar Organische Chemie 6 20.01.2009 23:05
Säurekatalysierte Eliminierung von Wasser mit Hilfe von Iod Vic Tim Organische Chemie 6 03.05.2006 20:17
Eliminierung von Alkoholen Chrischi96 Organische Chemie 2 02.10.2005 15:37
Eliminierung von Alkenen Nasty Organische Chemie 7 16.05.2005 16:44
Eliminierung von NH4+ ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 28.10.2004 18:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:49 Uhr.



Anzeige