Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2005, 18:33   #1   Druckbare Version zeigen
Ukkat weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 15
Experiment Essigsäure + Natriumhydrogencarbonat und Calciumhydroxid

Hallo.

Als mehr oder weniger letztes Experiment haben wir uns in der 13. Klasse jetzt mit Essigsäuren beschäftigt.

Mein Arbeitsauftrag lautete:
Beschichten Sie die obere Uhrglasschale mit dem Nachweismittel ( hier: Calciumhydroxid )! Auf der unteren Uhrglasschale befinden sie die Edukte ( Essigsäure und Natriumhydrogencarbonat )! Setzen Sie beide Uhrglasschalen schnell übereinander! Prüfen Sie die Reaktionsproduktlösung auf der unteren Uhrglasschale mit Unitestpapier!

Die Überprüfung ergab bei mir einen pH-Wert von 6 und das Gemisch aus Essigsäure und Natriumhydrogencarbonat hat sich in wenigen Minuten aufgelöst unter Bildung von Niederschlag, Zischen oder auch Bildung von weißem Schaum.

Ich habe bereits die reaktionsgleichung für Essigsäure und natriumhydrogencarbonat aufgestellt, bei der Natriumacetat, Kohlendioxid und Wasser gebildet wurden.

Daher ist meine erste Frage nun, weil ich die Merkmale der chemischen reaktion daran überprüfen muss, woran ich erkenne, ob es sich um eine endotherme oder exotherme Reaktion in diesem Fall handelt?!

Als weiteren Schritt hat ja nun das Nachweismittel mit dem Gemisch von vorher reagiert und ich bin mir nicht sicher, ob die Reaktionsgleichung im Ansatz so lautet:

Ca(OH)2 + H2O + CO2 + CH3COONa

Deswegen wollt ich einfach mal fragen, was da noch für Reaktionen ablaufen und was für Reaktionsprodukte entstehen, denn ich komme leider nicht weiter.

Habe bereits bei Wikipedia, einigen gegooglten Seiten und auch hier im Forum nachgeguckt, aber richtig fündig bin ich nicht geworden.

Vielen Dank im Vorraus!
Ukkat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2005, 21:22   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Experiment Essigsäure + Natriumhydrogencarbonat und Calciumhydroxid

Zitat:
Essigsäuren beschäftigt.
Einzahl

Zitat:
Daher ist meine erste Frage nun, weil ich die Merkmale der chemischen reaktion daran überprüfen muss, woran ich erkenne, ob es sich um eine endotherme oder exotherme Reaktion in diesem Fall handelt?!
Exotherme Reaktionen geben Energie ab. Bsp: Es wird warm.
Endotherme Reaktionen nehmen Energie auf. Bsp: Es wird kalt.
Man kann auch die Reaktionsenthalpie berechnen, um das vorauszusagen. Reaktionsenthalpie negativ = exotherm
Reaktionsenthalpie positiv = endotherm

Zitat:
Ca(OH)2 + H2O + CO2 + CH3COONa
Zitat:
Calciumhydroxid )! Auf der unteren Uhrglasschale befinden sie die Edukte ( Essigsäure und Natriumhydrogencarbonat
Mhmm, das wäre Ca(OH)2 + CH3COOH + NaHCO3.
Aber die Essigsäure wird ja mit dem Carbonat reagieren, und in sofern sollts schon passen.
Zu den sonstigen Sachen kann man nicht allzuviel sagen, es ist sicher noch einiges an Nebenprodukten entstanden. Nochn Teil Carbonat oder was auch immer. Kannst ja die Reaktionsgleichung aufstellen, solangs rein formal stimmt... Die Frage ist halt, obs überhaupt noch groß weiterreagiert. Wenn du nicht weißt, wie die Reaktionsgleichung aussieht, denk doch erstmal an den Sinn des Experiments. Vielleicht kommst du dann drauf.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2005, 23:15   #3   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Ukkat
Mein Arbeitsauftrag lautete:
Beschichten Sie die obere Uhrglasschale mit dem Nachweismittel ( hier: Calciumhydroxid )! Auf der unteren Uhrglasschale befinden sie die Edukte ( Essigsäure und Natriumhydrogencarbonat )! Setzen Sie beide Uhrglasschalen schnell übereinander! Prüfen Sie die Reaktionsproduktlösung auf der unteren Uhrglasschale mit Unitestpapier!
Das "Nachweismittel" war wahrscheinlich ein Tropfen einer gesättigten Ca(OH)2-Lösung ("Kalkwasser").
Essigsäure und Natriumhydrogencarbonat reagieren im Endeffekt zu Natriumacetat, Wasser und CO2 (Gasentwicklung). Letzteres entweicht und reagiert mit dem darüber hängenden Kalkwassertropfen zu CaCO3 (unlöslich, daher Trübung) und Wasser.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Calciumsulfat und Calciumhydroxid Bine011978 Medizin & Pharmazie 5 12.03.2011 20:50
Essigsäure reagiert mit Calciumhydroxid Tobby90 Organische Chemie 3 07.05.2008 14:42
Essigsäure Experiment Beu Organische Chemie 23 07.05.2005 23:08
Projekt (Essigsäure, Verwandte der Essigsäure und Konservierungsstoffe) ehemaliges Mitglied Organische Chemie 3 27.04.2004 20:29
Calciumhydroxid und Kalkwasser ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 17 12.07.2003 14:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:09 Uhr.



Anzeige