Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2005, 17:10   #1   Druckbare Version zeigen
sprengmeister01  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Säuregehalt von Cola

Hallo,

ich habe eine Cola titriert und möschte den Gesamt säuregehalt wissen. Ich habe die ph Werte gegen den Verbrauch aufgetragen und erhalte zwei Äquivalenzpunkt. Wie sieht es nun aus, da ja zwei Säuren Kohlensäure und Phosporsäure enthalten sind weiß ich nicht welcher Sprung zu welcher säure gehört bzw ob sich da was überlagert. Könnte man hier eine Entscheidung über den Halbäquivalenzpunkt machen ?

mfg

Sprengmeister01
sprengmeister01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2005, 18:56   #2   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Säuregehalt von Cola

Damit haben Sie Phosphorsäure und Kohlensäure titriert. Da der Gehalt der Kohlensäure doch stetig abnimmt (es sprudelt, Kohlensäure zersetzt sich) wird die Messung in jedem Falle ungenau. Die Kohlensäure würde ich vernachlässigen und dann bleibt eine Titration auf Phosphorsäure, worin man nicht aufs dritte Proton titrieren kann - man also zwei Äquivalenzpunkte erhält.
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2005, 23:07   #3   Druckbare Version zeigen
sprengmeister01  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
AW: Säuregehalt von Cola

Hallo,

das Problem sehe ich auch. Aber leider kommt es auf den Kohlensäuregehalt an. Ich habe die Cola bei einem zweiten Versuch aufgekocht und dann nochmals titriert. Hier habe ich die karakteristische Kurve einer Phosphorsäure Titration. Die Werte der beiden Titrationen unterscheiden sich sehr stark, deshalb muss die Kohlensäure eigendlich ihren Beitrag dazu leisten. Allesding fällt mir keine Methode ein um den Kohlensäure bzw den Gesamtsäuregehalt zu bestimmen. Also wenn jemand eine Idee hat ...
sprengmeister01 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.12.2005, 23:16   #4   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Säuregehalt von Cola

Ich würde beim Verkochen alles CO2 auffangen, als Carbonat fällen und dann quantitativ bestimmen - vielleicht geht sogar schon gravimetrisch. Auskochen und Ausfällen dürften eigentlich quantitativ sein.
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2005, 23:21   #5   Druckbare Version zeigen
azur01  
Mitglied
Beiträge: 525
AW: Säuregehalt von Cola

das Problem ist, dass sich in Cola nicht nur Phosporsäure befindet, sondern auch ganz viele andere Säuren. Desweiteren ist Phosphorsäure eine mehrprotonige Säure. Das heißt, die Protolysestufen überlappen sich. Wenn du wissen willst, wie man den Phosphorsäuregehalt bestimmt, dann google mal nach Cerometrie und Rücktitration.
azur01 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachweiß von Zucker in Cola / Cola Light 3Plusss Allgemeine Chemie 3 12.06.2012 19:36
Säuregehalt bei versch. Herstellung von Essigsäure? Harpa Organische Chemie 1 15.06.2009 17:06
Dichte von Cola und Cola Light Julia82 Lebensmittel- & Haushaltschemie 2 29.10.2008 17:06
Säuregehalt von Schwefel bestimmen. PyLa Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 22.08.2008 21:22
Säuregehalt von Lebensmitteln aku Lebensmittel- & Haushaltschemie 3 10.01.2008 23:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.



Anzeige