Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2005, 22:22   #1   Druckbare Version zeigen
Mick Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
Frage Bezugsquellen von Chemikalien

Wo bekomme ich eigentlich Chemikalien wie Titrilex, Magnesiumpulver,Kaliumpermanganat,usw...
Mick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 22:24   #2   Druckbare Version zeigen
Methanol Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.449
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

Zitat:
Zitat von Mick
Wo bekomme ich eigentlich Chemikalien wie Titrilex, Magnesiumpulver,Kaliumpermanganat,usw...
Bei Merck bestellen
teilweise in Apotheken
google befragen

haste ein Heimlabor?
__________________
mfg Methanol

Bevor ihr eine Frage stellt bitte zuerst hier und hier suchen

There are 10 sorts of people. Those, who understand binary code and those, who don't understand binary code.
Methanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 22:35   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

Was haben wir denn vor?

Je nach Menge bekommst dus in Apotheken, uU mit Unterschrift der Eltern. Oder guck mal hier:
http://www.omikron-online.de/cyberchem/home.htm
http://www.ms-international.de/index1.html edit: diel iefern nicht an Privatleute.

Geändert von kaliumcyanid (14.12.2005 um 22:44 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2005, 19:20   #4   Druckbare Version zeigen
Mick Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

ok danke erstaml ich werd mich mal umsehen..
brauchen tu ich das ganze für meine Facharbeit
Mick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2005, 20:08   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

Um was gehts in dieser Facharbeit? Ahja, für Facharbeiten werden die Chemikalien von der Schule zur Verfügung gestellt werden. Damit soll Missbrauch ausgeschlossen werden. Und gerade die Kombi KMnO4 und Mg Und was machst du mit Titriplex?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 20:24   #6   Druckbare Version zeigen
Mick Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

brauch unter anderem ne wasserhärtebestimmung, unter anderen als titriplex- und manganometrieverfahren
und des wollt ich eventuell daheim machen, wobei ich mir eben denke, dass die schule mir die chemikalien nicht mit nach hause geben wird.....
Mick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2005, 22:05   #7   Druckbare Version zeigen
thomas463 Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

naja, vll. kannst bei deinem chemieprof. sowas mitbestelle, wenn es keine gefärlichen Stoffe sind. Aber magnesiumpulver wirst von ihm ned kriegen, da du nicht abgabeberechtigt bist, und es sehr brandgefärlich ist.
Jedoch frag mal bei einer firma an, die magnesium herstellt, ob die dir n stück eines magnesiumblockes zuschicken können, von dem kannst dir mit einem feinen schleifpapier das magnesiumpulver selbst herstellen (mit wenig verunreinigung natürlich)
so habs ich gemacht ^^ (hab nen ca. 1,7kg schweren Mg block bekommen, wobei bei mir die schule die hälfte bekommen hat, weil ich ja nett bin ;-))
__________________
Weiß einer von euch, was Realität ist
(Wenn nicht: Realität ist eine Illusion, die durch Alkohol-mangel hervorgerufen wird! (überdenkt diese Antwort einmal, und ihr werdet merken das sie Logisch und wahr ist! , falls mir jemand antworten will, bitte per PN!))
mfg Thomas
thomas463 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 00:35   #8   Druckbare Version zeigen
Tequila! Männlich
Mitglied
Beiträge: 303
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

Wenn du wirklich eine Facharbeit über Wasserhärte machst, warum brauchst du dann Mg-Pulver und Permanganat? Die Wasserhärte (besteht auch Ca und Mg nebeneinander) kannst du Permanganometrisch nicht bestimmen.
Da kann ich dir nur die Titration mit EDTA Lösung, mit den Indikatoren ErioT und Calconcarbonsäure, ans Herz legen. Is im Jander-Jahr zu finden (wette ich).
Tequila! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 01:43   #9   Druckbare Version zeigen
Kryolith Männlich
Mitglied
Beiträge: 531
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

Zitat:
Zitat von thomas463
naja, vll. kannst bei deinem chemieprof. sowas mitbestelle, wenn es keine gefärlichen Stoffe sind. Aber magnesiumpulver wirst von ihm ned kriegen, da du nicht abgabeberechtigt bist, und es sehr brandgefärlich ist.
Magnesium ist auch nicht gefährlicher als z.B. Eisenpulver.
Eisenpulver gibts in den KOSMOS Chemiekästen und Magnesium hab ich mir mit Unterschrift von den Eltern schon mit 16 (?) bestellt.

Daher könnte man IMHO durchaus jemandem der eine Facharbeit schreibt, Magnesium aushändigen...

Gruß
Kryolith
Kryolith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 22:47   #10   Druckbare Version zeigen
Mick Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
Glühbirne AW: Bezugsquellen von Chemikalien

Zitat:
Zitat von Tequila!
Da kann ich dir nur die Titration mit EDTA Lösung, mit den Indikatoren ErioT und Calconcarbonsäure, ans Herz legen. Is im Jander-Jahr zu finden (wette ich).
tja ich solls auf verschiedeme Wege probieren, genau da liegt das problem, ich kann nicht nur mit einer methode ankommen, des wär ne themaverfehlung-----> 0 Punkte
Mick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2005, 23:14   #11   Druckbare Version zeigen
Methanol Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.449
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

Zitat:
Zitat von Mick
tja ich solls auf verschiedeme Wege probieren, genau da liegt das problem, ich kann nicht nur mit einer methode ankommen, des wär ne themaverfehlung-----> 0 Punkte
Du kannst auch EDTA dazugeben und die frewerdenden H+ mit NaOH analysieren

Ne weitere Möglichkeit: Bestimmte Menge OH- zugeben(NaOH)->Mg(OH)2 und Ca(OH)2 fallen aus, abfiltrieren und mit HCl rücktitrieren(etwas ungenau)

Aber wie soll das Permanganometrisch funktionieren?
__________________
mfg Methanol

Bevor ihr eine Frage stellt bitte zuerst hier und hier suchen

There are 10 sorts of people. Those, who understand binary code and those, who don't understand binary code.
Methanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2006, 18:37   #12   Druckbare Version zeigen
Mick Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

erstmal sorry für meine lange Abwesenheit....

nunja die Ca+ Ionen lassen sich zumindest mit einer Rücktitration bestimmen:
Oxalsäure im Überschuss und anschließend Titration mit KMnO4

ist zwar nicht die gesamte Wasserhärte, aber immerhin ein anfang
Mick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2006, 13:11   #13   Druckbare Version zeigen
Pee !!! Männlich
Mitglied
Beiträge: 464
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

KMnO4kann man denk ich nicht so einfach bekommen, da es ein sehr starkes Oxidationsmittel ist und auch zur Drogenproduktion dient.
Zählt also zur Kategorie 2 der Grundstoffüberwachung.

Hier ist ne Übersichtsliste.
http://www.kmf-laborchemie.de/pdf/GUEG_Liste_A_Drogen-Vorprodukte.pdf
Pee !!! ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.01.2006, 14:22   #14   Druckbare Version zeigen
Mick Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
AW: Bezugsquellen von Chemikalien

nagut, dann muss ich wohl an die anderen methoden halten...
Mick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2006, 15:51   #15   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Ich habe schon als Jugendlicher KMnO4 ohne Probleme in der Apotheke gekriegt. Natürlich nicht kiloweise, so viel wollte ich auch gar nicht. Für einen Liter einer 0,1 M Lösung reichen ja 15,8 g und für Titrationen ist das auch schon fast zu konzentriert.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kohlenmonoxid Bezugsquellen? kainer Verfahrenstechnik und Technische Chemie 19 29.11.2012 19:30
Bezugsquellen für Icaridin? polylux Organische Chemie 12 04.03.2012 14:10
Günstige Bezugsquellen für Chemiekalien gesucht..... Anubiz Geowissenschaften 11 06.03.2010 12:23
Händler Bezugsquellen für Farbstoffe jajakarl Organische Chemie 4 01.03.2005 20:46
Bezugsquellen von Schwefelsäure und Salpetersäure ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 23.11.2002 16:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:22 Uhr.



Anzeige