Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2005, 13:44   #1   Druckbare Version zeigen
Pusteblume weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
Hydratisierung

In der Schule haben wir Salze in Wasser gelöst(Ammoniumchlorid, Calciumchlorid und Natriumchlorid).
Für das Versuchsprotokoll sollen wir selbstständig eine Auswertung dazu schreiben, in der steht, warum die Temperatur des Wassers bei Ammoniumchlorid und Natriumchlorid sinkt und bei Calciumchlorid steigt
( mit Fachausdrücken und Formeln).
Als Hilfe sollte uns dabei das Chemiebuch dienen, doch in dem steht nichts hilfreiches drin.


Deshalb meine Bitte an alle,einfach aufzuschreiben, was ihnen dazu einfällt.

Ps: Bei Wikipedia habe ich nachgeschaut, eine Erklärung für die Temperaturschwankungen gab es dort nicht.
__________________
Mit freundlichen Grüßen,
Andrea J.
Pusteblume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 14:00   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Hydratisierung

Eigene Vorschläge?

Du hast Hydratisierung als Überschrift genommen, so ahnungslos bist du wohl doch nicht
Erster Versuch,
http://de.wikipedia.org/wiki/Hydratisierung
Zitat:
Zitat von wikipedia
Als Maß für Neigung der Ionen sich mit Wassermolekülen zu verbinden, dient die Hydrationsenergie. Dies ist die Energie, die erforderlich ist, um die Ionen aus der wäßrigen Lösung in das Vakuum zu bringen.
Dort steht: http://de.wikipedia.org/wiki/Hydrationsenergie
Zitat:
Zitat von wikipedia
Als Hydrationsenergie wird die Energie bezeichnet, die freigesetzt wird, wenn sich Ionen mit Wassermolekülen umhüllen.
Löst sich z.B. ein Salz in Wasser, werden die Ionen am Rande des Ionengitters von Wassermolekülen aus dem Gitter herausgelöst und von ihnen umhüllt. Ist die Hydrationsenergie gleichgroß oder größer als seine Gitterenergie, bezeichnet man ein Salz als gut löslich.
Ein bisschen genauer muss man schon recherchieren, SO bekommt man das Zeug dann doch nicht vor die Füsse geschmissen.

Das ist so noch nicht genau erklärt, guck mal weiter... Weiter hilft
Brauchbarer Treffer: http://www.chemie4u.de/hausaufgaben/messages/2/1812.html?1031862457
Stichworte waren da: "exothermer Vorgang". Ergebnisse nicht so der Hammer. Probiern wirs anders: "endothermer Vorgang". Und siehe da:
http://www.pc.chemie.uni-siegen.de/pci/versuche/v44-9.html
Zitat:
Die starke Wärmeentwicklung beim Lösen des wasserfreien Calciumchlorids läßt sich auf die exotherme Bildung des Hexahydrats zurückführen. Die Abkühlung beim Lösen des wasserhaltigen Calciumchlorids resultiert daraus, daß der Übergang vom kristallisierten zum gelösten Zustand ein endothermer Prozeß ist.
Wenns noch genauer sein darf, Reaktionsenthalpien berechnen. Reaktionsenthalpie negativ, Reaktion exotherm. Reaktionsenthalpie positiv, Reaktion endotherm.

Geändert von kaliumcyanid (12.12.2005 um 14:12 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 14:07   #3   Druckbare Version zeigen
Pusteblume weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
Frage AW: Hydratisierung

Wie eigene Vorschläge?
Ich hab null Ahnung davon und weiß nur dass aus NaCl Na+aq + Cl-aq wird.
__________________
Mit freundlichen Grüßen,
Andrea J.
Pusteblume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 14:16   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Hydratisierung

Meinen Beitrag oben hast du aber schon gelesen, oder?

Eigene Vorschläge werden hier halt verlangt, ohne Eigeninitative läuft da nicht viel. Ausserdem sollst dus dir ja erarbeiten. Z.b mit der wikipedia, google, dein Schulbuch und nicht zuletzt Aufpassen im Unterricht.
Vorwissen wird nicht verlangt, du sollst in der Schule ja lernen ()...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 18:21   #5   Druckbare Version zeigen
Pusteblume weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
AW: Hydratisierung

Hast ja Recht, aber im Schulbuch steht da nichts hilfreiches und im Unterricht haben wir gerade erst das Thema mit diesem Versuch angefangen... und bei Wikipedia wird nicht erklärt, warum das mit den Temperaturen dort so ist...habe aber inzwischen einen Bekannten gefragt, der mir das mit Hydrathüllenbildung und Gitterstruktur erklärt hat.

Es kommt einfach darauf an, ob die Strukturen energieärmer oder energiereicher sind. Wenn die Temperatur steigt, wird Energie abgegeben, wird es kälter, so wird die Energie aus dem Wasser genommen.

Ist das richtig?
__________________
Mit freundlichen Grüßen,
Andrea J.
Pusteblume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 19:06   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Hydratisierung

Zitat:
Es kommt einfach darauf an, ob die Strukturen energieärmer oder energiereicher sind. Wenn die Temperatur steigt, wird Energie abgegeben, wird es kälter, so wird die Energie aus dem Wasser genommen.
Die Energie wird aus der Umgebung aufgenommen, und so letzendlich auch aus dem Wasser. Aber nur aus dem Wasser wäre falsch.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.12.2005, 17:25   #7   Druckbare Version zeigen
Pusteblume weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 8
AW: Hydratisierung

Ok,werd ich mir merken.

Danke noch an alle, die versucht haben mir zu helfen
__________________
Mit freundlichen Grüßen,
Andrea J.
Pusteblume ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2005, 20:20   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Hydratisierung

Zitat:
die versucht haben mir zu helfen
Ich hoffe, es HAT geholfen
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hydratisierung von Ammoniumgruppe Chemie6293 Allgemeine Chemie 9 15.06.2012 14:45
Hydratisierung Carbonyle AM87 Organische Chemie 10 19.03.2009 12:11
Hydratisierung ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 11.02.2007 18:29
Hydratation vs. Hydratisierung Brutzel Allgemeine Chemie 1 04.01.2007 20:17
Hydratisierung ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 3 12.02.2003 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.



Anzeige