Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2005, 20:50   #1   Druckbare Version zeigen
Bloody_Sunday Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Molare Lösung herstellen

Juten abend,

brauche auch hilfe um eine Molarelösung herzustellen! *g*
wollte wissen ob ich richtig gerechnet habe!

Na-EDTA = 292,25g/mol
Tris-HCL = 157,60g/mol

Brauche eine Molare lösung von:
NA-EDTA = 1 mM
Tris-HCL = 10 mM

Meine rechnung:
Auf 1000 ml Aqua dest. kommen 29,2g EDTA und 157,6g Tris-HCL

ist das richtig?
wenn nicht wie könnte ich es anders machen für 1 Liter lösung?


Danke schön! ;-)
__________________
Miss Bloody Sunday
Bloody_Sunday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2005, 21:01   #2   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.285
AW: Mollarelösung herstellen

c(Na-EDTA) = 10-3 mol/l
V(Lösung) = 1000 ml
M(Na-EDTA)=292,25g/mol <-- hab ich jetzt nich nachgerechnet ..geh mal von aus das ist richtig
c=n/V= m/(V*M)
=> c*V*M=m
einsetzen:
10-3 mol/l * 1l * 292,25 g /mol = 0,29 g (Na-EDTA)

ich hoffe das stimmt so und ich konnt helfen
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.12.2005, 21:06   #3   Druckbare Version zeigen
Bloody_Sunday Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Mollarelösung herstellen

Süßer das is etwas bissel zu komliziert die gleichung... *fg*

soo gut bin ich in chemie nun auch wieder net...
__________________
Miss Bloody Sunday
Bloody_Sunday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2005, 21:18   #4   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.285
AW: Molare Lösung herstellen

Also Süße...
1 mM Na-EDTA-Lösung heißt: c(Na-EDTA) = 1mmol/l = 1*10-3 mol/l
Die Konzentration einer Lösung ist durch die Formel

c= Stoffmenge n / Volumen V

gegeben. Die Stoffmenge ergibt sich durch

n = Masse m / Molare Masse M

Bringt man beide Formeln zusammen ergibt sich:

c(Lösung) = Masse m / (Volumen V * Molare Masse M)
Da man alle Variablen bis auf die Masse m kennt, stellt man die Gleichung danach um:

c(Lösung)*V*M = m
1*10-3 mol/l * 1l * 292,25 g / mol = m = 0,29 g
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2005, 23:41   #5   Druckbare Version zeigen
Bloody_Sunday Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Molare Lösung herstellen

die beschreibung war jetzt zwar etwas klarer aber "Masse" und "Molare Masse" dat verstehe ich net... *g*

also sagste müssen in einem Liter Aqua 0,29g EDTA und 15,7g Tris-HCL rein!

hab ichs richtig verstanden? ;-)
__________________
Miss Bloody Sunday
Bloody_Sunday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 00:27   #6   Druckbare Version zeigen
NilsM Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.285
AW: Molare Lösung herstellen

--> also erstma vorweg ..du hast es richtig verstanden.
Den Unterschied zwischen Masse und Molarer Masse erkennt man am besten bei der Betrachtung der Einheiten:

Molare Masse in g/mol (gramm pro mol)
Masse in g (gramm)

Sagen wir mal du hast ein Brocken Kohlenstoff in der Hand. Den legst du auf die Waage, die dir sagt: "Aha. Dieses Stück Kohlenstoff hat die Masse m = 24g".
Nun hat man in der Chemie es oft mit sehr kleinen und dafür sehr vielen Teilchen zu tun. Deshalb hat man die Stoffmenge n mit der Einheit mol eingeführt und festgelegt:
1 mol enthält immer 6,022*1023Teilchen
In dem Brocken Kohlenstoff ist also eine riesiger Anzahl an Atomen. Diese "verpackt" der Chemiker nun in Päcken à 6,022*1023Teilchen und schreibt "1 Mol-Paket" drauf. Jetzt wiegt der Chemiker alle Pakete und stellt fest: "Aha. Jedes Paket wiegt 12g." Damit das alle anderen Chemiker wissen, schreibt er auf die Pakete "Molare Masse 12 g/(pro)mol".
Nun wendet er sich wieder deinem Brocken mit 24 g Masse zu. Er guckt sich das Stück an und weiß ja, das ein "Mol-Paket" 12g wiegt. Somit weiß er sofort, daß sich in deinem Brocken Kohlenstoff "2 Mol-Pakete" befinden.

Molare Masse = Masse mit der Stoffmenge 1 mol, die 6,022*1023Teilchen enthält.


Boa ich hoffe, das das irgentwie durch diese kleine Story klarer geworden ist *gg ...
NilsM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2005, 13:22   #7   Druckbare Version zeigen
Bloody_Sunday Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Glühbirne AW: Molare Lösung herstellen

Ahh... jetzt hab ich verstanden! natürlich bis auf die formeln wie 14*1023 *gg*

Danke schön! ;-)
__________________
Miss Bloody Sunday
Bloody_Sunday ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
molare Lösung, normale Lösung ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 32 04.02.2013 16:55
Wie stellt man aus 5%iger Salzsäure eine a) 0,1 molare, b) 1 molare c) 5 molare Lösung her? Tracer Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 17.08.2010 13:42
2 molare Salzsäure herstellen timrs250 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 21 01.10.2008 23:42
2 molare Schwefelsäure herstellen ... Xylol Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 13.05.2007 18:54
0,5 molare kcl lösung + 0,2 molare nacl lösung ChemieBernd Biologie & Biochemie 10 23.05.2006 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:57 Uhr.



Anzeige