Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2002, 11:27   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Polyacrylamidgel und EtBr

Hallo alle zusammen

Ich habe folgendes Problem:
Ich teste momentan verschieden konzentrierte Polyacrylamidgele zur Auftrennung meiner PCR Produkte. Kann mir jemand sagen, wie man diese Gele vernünftig färben kann?
Hat jemand Erfahrung mit Ethidiumbromid und Polyacrylamidgelen?
Danke schon mal für Eure Hilfe
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2002, 12:13   #2   Druckbare Version zeigen
JJFox Männlich
Mitglied
Beiträge: 520
Re: Polyacrylamidgel und EtBr

Zitat:
Originalnachricht erstellt von PCRManiac
Kann mir jemand sagen, wie man diese Gele vernünftig färben kann?
Polyacrylamidgele habe ich mit Coomassie brillant blue R250 gefärbt. Brauchst Du eine genauere Beschreibung oder reicht das?


Zitat:
Originalnachricht erstellt von PCRManiac
Hat jemand Erfahrung mit Ethidiumbromid und Polyacrylamidgelen?
Kann man die Technik von Ethidiumbromid mit Agarosegel nicht verwenden?
__________________
Auch Henker und Gehenkter ziehen am selben Strang.
Helmut Qualtinger
O5
JJFox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2002, 13:52   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Coomassie-Färbung ist für Proteine. Ethidiumbromid interkaliert in DNA (schiebt sich zwischen die Basenpaar-Stapel). Warum sollte man Polyacrylamid-DNA-Gele nicht mir Bromidiumethid färben können?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2002, 08:45   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke erstmal für die Beantwortung meiner Frage.

Ich weis nicht warum man Polyacrylamidgele nicht mit EtBr färben sollte. Es ist aber bei uns nicht unbedingt so üblich da ich normalerwiese radioaktive PCR Produkte habe. Nur zum austesten der besten Gelkonzentration möchte ich nicht unbedingt heiß arbeiten. Ich werde es einfach mal auf die übliche Art und Weise im Färbebad versuchen.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2002, 12:48   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Manchmal dauert's bei mir etwas länger... Vor ein paar Jahren habe ich auch mal ein Polyacrylamidgel mit PCR-Produkten gefärbt, habe aber vergessen womit (sicher nicht mit Ethidiumbromid, war ein "normaler" Farbstoff). Ich werd's mal nachschlagen...
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.02.2002, 13:55   #6   Druckbare Version zeigen
Penthesilea  
Mitglied
Beiträge: 593
Wir haben Proteine mit Silbernitrat gefärbt....die Silberionen wurden dabei zu metallischen Silber reduziert (oder so ähnlich).
Ich kann es aber nochmal nachschlagen, wenn dies gewünscht wird.

P.
__________________
Ich mache Nichts.....und das oberflächlich!
Penthesilea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2002, 14:27   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ja, Silver Stain für Proteine (mit Formaldehyd und so), ist sensitiver als Coomassie, aber nicht stabil. Allerdings ging's in der Ausgangsfrage um DNA (PCR-Frodukte) in Polyacrylamidgelen.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ethidiumbromid Benzoool Biologie & Biochemie 42 27.07.2010 23:38
Polyacrylamidgel 1CHem314 Biologie & Biochemie 5 28.03.2008 23:27
Ethidiumbromid diablo1 Biologie & Biochemie 2 30.05.2007 11:37
Ethidiumbromid JeSsY0182 Biologie & Biochemie 2 30.10.2006 16:24
Banden aus Polyacrylamidgel isolieren Deals, Alder! Biologie & Biochemie 2 07.03.2005 21:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:47 Uhr.



Anzeige