Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2005, 22:14   #1   Druckbare Version zeigen
KJay weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 406
Nachweis OH- in der Schule

Guten Abend!

In diesem einen Artikel (den ich morgen vorstellen muss) steht, dass man über den Nachweis der Anionen zu einer Säure-Definition kommen kann. Also man kippt Wasser und Säure zusammen, macht eine LF-Messung (=> "geladene Bausteine") und weißt dann die Anionen nach. Dadurch kommt man dann darauf, dass ein Proton auf ein Wassermolekül übertragen worden sein muss. Unabhängig davon, ob das funktioniert: Durch welchen Versuch kann man denn die Anionen schülergerecht nachweisen?
Danke!
KJay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 22:24   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Nachweis OH- in der Schule

Wenn man die Anionen der Säure nachweist, weist man nicht OH- nach. Insofern ist der Titel etwas irreführend.

Die Anionen von Schwefelsäure oder Salzsäure würde man wohl mit BaCl2 bzw. Silbernitrat nachweisen, was letztlich auf eine Fällungstitration hinausläuft. Das setzt aber voraus, dass die Schüler wissen was eine Nachweisreaktion ist.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 22:25   #3   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Nachweis OH- in der Schule

Die Leitfähigkeit wird gar nicht primär von den Anionen bestimmt, sondern von den H+- (bzw. H3O+-) Ionen bestimmt, denk mal an den "Tunneleffekt".

Mir ist aber ehrlich gesagt nicht klar, welche Säuren Du einsetzen, bzw. welche Anionen Du nachweisen willst...
Theoretisch könntest Du ja einfach verdünnte Schwefelsäure verwenden und die Sulfat-Ionen als Bariumsulfat nachweisen, oder verstehe ich das falsch?

Gruß,
Zara

EDIT:

Katja, eigentlich solltest Du doch mittlerweile wissen, dass hier keine Doppelposts erwünscht sind...
-> Threads zusammengefügt und in die Allgemeine Chemie verschoben...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

Geändert von zarathustra (28.11.2005 um 22:33 Uhr)
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 22:38   #4   Druckbare Version zeigen
KJay weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 406
AW: Nachweis OH- in der Schule

Ja, das alles ist mir nämlich auch nicht so ganz klar. Ich weiß nämlich nicht, was damit gemeint ist: "Der Nachweis der Anionen führt zu Überlegungen, die letztlich auf eine Übertragung des Protons auf Wassermoleküle schließen lassen"
Da hab ich mich gefragt, welcher Versuch wohl gemeint ist - und mir ist keiner eingefallen... . Wenn die Schüler daraus schließen sollen, dass ein Proton auf ein Wassermolekül übertragen wird, müssten sie ja eigentlich durch den Versuch rausfinden, dass OH- Ionen vorliegen, oder nicht? Bin verwirrt...

Edit: Sry wg. Doppelpost; ich sollte erst denken, dann posten...
KJay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 22:41   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Nachweis OH- in der Schule

Die Idee ist doch, wenn ich das richtig verstehe, wie folgt:
Wir haben z.B. Schwefelsäure H2SO4
Jetzt kann ich in dieser Lösung aber SO42- nachweisen, also müssen die beiden H+ ja irgendwo hingegangen sein und da wir nur Wasser drum herum haben, müssen 'se wohl auf's Wasser gegangen sein...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 22:50   #6   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Nachweis OH- in der Schule

Das mit dem OH- ist eine Verwirrung.

Wenn Du z. B. Salzsäure dazu gibst und der pH = 2 ist, spielen die OH--Ionen keine Rolle.
Nachweisen kannst Du die Chloridionen.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.11.2005, 23:16   #7   Druckbare Version zeigen
KJay weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 406
AW: Nachweis OH- in der Schule

Aha, ja ihr habt Recht. Also wahrscheinlich wird man SO4 2- oder Cl- Ionen nachweisen. Dann müssten die SuS allerdings schon Ionen kennen... (und am besten die Nachweise...). Und sie müssten wissen, wie Salzsäure und Schwefelsäure aufgebaut sind. Sie sind ja ber gerade erst dabei, eine Definition von Säuren zu finden...
KJay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2005, 23:32   #8   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Nachweis OH- in der Schule

Ja, daraus könnte ein Verständnisproblem entstehen
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 20:55   #9   Druckbare Version zeigen
KJay weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 406
AW: Nachweis OH- in der Schule

Zitat:
Zitat von belsan
Ja, daraus könnte ein Verständnisproblem entstehen
...welches ich jetzt irgendwie lösen muss. Genau das Thema muss ich nämlich jetzt unterrichten!
KJay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 21:10   #10   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Nachweis OH- in der Schule

Was ist denn an Vorwissen da ?
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2006, 22:14   #11   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Nachweis OH- in der Schule

Ich glaube, bei uns war das damals andersherum.
Wir haben ein paar Versuche mit Rotkohlindikator und Zitronensaft, Zahnpasta etc. gemacht und dann über Polarität und Oktettregel in HCl die Protolyse erklärt bekommen. Daraus ergab sich dann (zumindest bei manchen) das Verständnis für Ionen.
Es scheint mir in diesem Fall nicht allzu sinnig, etwas nachzuweisen, von dessen Existenz man nichts weiß. Lieber per Arrhenius kurz die Theorie ansprechen und dann z.B. Eisessig unter Messung der Leitfähigkeit nach und nach verdünnen. Das überrascht erst mal und zeigt die Bedeutung des Wassers ganz gut.

baltic
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nachweis von methan,...(experiment schule) langeweile Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 24.03.2014 16:25
BTA: Morgenstern Schule oder Heinemann Schule in Braunschweig biojunkee Biologie & Biochemie 2 26.04.2012 21:39
Chemieversuch in der Schule Beniscool Allgemeine Chemie 9 22.09.2010 08:50
Veresterung in der Schule Metalhaasi Organische Chemie 1 12.01.2010 17:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:25 Uhr.



Anzeige