Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2005, 14:08   #1   Druckbare Version zeigen
Vash Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

Erstmal ein Hallo an alle. Da ich neu bin, bitte nicht den Kopf abreißen, wenn ich meine Frage in ein falsches Thema geschrieben habe.

Und nun zu meinen Fragen. Ich muss für die Schule einen Versuch vorbereiten, bei dem wir Brom und Zink reagieren lassen und dann etwas zur Wärmeenergie sagen sollen, die in dem Fall speziell sein soll. Ich nehme mal an, dass bei der Rekation eine große Wärme entsteht, wenn man die beiden Stoffe direkt reagieren lässt und nicht durch eine Elektrolyse oder ähnlichem.

Aber wie dem auch sei, wir haben folgendes vorgeschrieben bekommen:

V Br2= 1/2 ml Brom
Dichte Br2= 3,12 g/mol

Als erste Aufgaben dazu sollen wir

1.) Herrausfinden wie viele Mole Brom es sind, also = n Br2

ich hätte da 0,0195 mol raus, allerdings bin ich mir nicht sicher wesewegen ich mal hier nachfragen wollte.

2.)Wieviel g Zink ist nötig um Br2 vollständig reagieren zu lassen.

3.) Stelle eine Reaktionsgleichung auf und stelle Besonderheiten herraus.

Also, wenn mir da jemand ein weig helfen könnte, wäre echt klasse und danke schonmal
Vash ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.11.2005, 14:12   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

Zitat:
Zitat von Vash
V Br2= 1/2 ml Brom
Dichte Br2= 3,12 g/mol

Als erste Aufgaben dazu sollen wir

1.) Herrausfinden wie viele Mole Brom es sind, also = n Br2

ich hätte da 0,0195 mol raus, allerdings bin ich mir nicht sicher wesewegen ich mal hier nachfragen wollte.
Überprüf das nochmal. Kleiner Tipp : du benutzt nur 0.5 ml Brom, nicht 1 ml...ausserdem stimmen die Einheiten deiner Dichte nicht. Dichte ist ja Masse/Volumen, da müsste also als Einheit g/cm3 stehen.
Zitat:
2.)Wieviel g Zink ist nötig um Br2 vollständig reagieren zu lassen.
Dazu musst du erst die R-Gleichung aufstellen, um herauszufinden, welche SToffmenge Zn mit 1 mol Br2
reagiert...aber das ist bei (3) ja eh gefragt.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2005, 14:44   #3   Druckbare Version zeigen
Vash Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

Oh, ja da hab ich mich mit der Einheit vertan. Soll allerdings nicht cm³ sein, war nur ein buchstabe zuviel, soll 3,12 g/ml sein.

Hm, mir ist schon klar ads es nur 0,5 sind. Ich muss ja mBr2 in g durch MBr2 in g/mol ausrechnen. Und deshalb hab ich einfach die Dichte genommen und die durch 2 geteilt und dann durch die Molmasse von Brom.

Also 1,56g durch 79,906 g/mol. Und da kämen 0,0195 ml herraus. Aber ist dann anscheinend falsch, oder?

Und wie duz das jetzt bzgl 2) und 3) meinst, ist mir leider auch nicht klargeworden. Kannste mir da evtl. nochmal was hefen oder vielleicht auch jmd. anderes?
Vash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2005, 15:15   #4   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

0.0195 mol wäre korrekt, wenn es sich um atomares Brom handeln würde .

Zu 2. und 3.: Stell doch mal die Reaktionsgleichung auf.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2005, 15:41   #5   Druckbare Version zeigen
Vash Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

zu 1)
Hm, jetzt bin ich echt irritiert. Heißt das ich muss das ganze jetzt noch mal 2 rechnen, oder wie? Oder ist der ganze von mir beshriebene Weg falsch?

zur Rekationsgleichung:

eigentlich doch Br2 + Zn --> ZnBr2

Aber bei der Akkumulation, die wir vorher durchgeführt haben heißt es ja:

Minuspol: Zn2+ + 2 e- ---> Zn
Pluspol: 2 Br- ---> Br2 + 2 e-

Beim Entladen:
Minuspol: Zn --> Zn2+ + 2 e-
Pluspol: Br2 + 2 e- --> 2 Br-

Gesamtreaktion: Zn + Br2 ---> Zn+II + 2 Br-I

Deswegen weiß ich jetzt nicht genau.
Vash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2005, 16:25   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

Die 1.56 g Brom war richtig. Aber du hast dich bei der Molmasse vertan :
M(Br2)=2*79.9 g/mol=159.8 g/mol.

1.56 g Brom Br2 entspricht also 1.56/159.8=0.00976 mol.

Ebensoviel Zink brauchst du, d.h.deine Gleichung war richtig (1mol Zn reagiert mit 1 mol Br2).

Nun musst du nur noch die Masse Zn berechnen.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2005, 18:54   #7   Druckbare Version zeigen
Vash Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

Ahhh. Jetzt hab ich meinen Fehler begriffen, riesen Dankeschön!!

Okay, also wenn ich jetzt den Zink in gramm ausrechnen will, brauch ich die Molmasse von Zink, die ist 65,39. Dann muss ich die Formel umstellen, adss sich ergibt:

X gramm = 0,00976 mol * 65,39 mol/g
= 0,638 g Zink

Richtig?

Und mit der Gleichung, welche meintest du jetzt die richtig wäre?

1.)Br2 + Zn --> ZnBr2 oder

2.)Zn + Br2 ---> Zn+II + 2 Br-I
Vash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2005, 19:02   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

Rechnung o.k.
Zitat:
Zitat von Vash
Und mit der Gleichung, welche meintest du jetzt die richtig wäre?

1.)Br2 + Zn --> ZnBr2 oder

2.)Zn + Br2 ---> Zn+II + 2 Br-I
Das ist beides richtig. Das erste ist eine "molekulare Gleichung", in der letzten wird ausgedrückt, in welchen OZ die beiden Elemente jeweils vorliegen. Man hätte das auch als Zn2+(Br-)2 anschreiben können.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2005, 19:16   #9   Druckbare Version zeigen
Vash Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 58
AW: Wärmeenergie: Brom und Zink reagieren

Okay, dann ganz, ganz großes Dankeschön
Vash ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zink-Brom-Akku aggregatum Allgemeine Chemie 1 16.06.2011 00:34
Zink Brom Batterie karamelo Physikalische Chemie 1 05.02.2010 11:23
Entropie und Wärmeenergie seb22 Physikalische Chemie 3 10.12.2007 21:50
Von (E) nach (Z) durch Brom und Zink? Neon2001 Organische Chemie 4 13.02.2007 15:14
Technische Zink/Brom-Zelle coke007 Allgemeine Chemie 4 26.11.2006 13:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:56 Uhr.



Anzeige