Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2005, 18:03   #1   Druckbare Version zeigen
mia  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Antimon, Kupfersulfat Rkt..

Hallo Grüsst euch!
Wir haben in der Schule ein paar versuche gemacht, die ich jetzt nacharbeiten soll.. ich weiss zwar theoretisch was dort passiert ist, kann das aber nicht in meine Reaktionsgleichung umwandeln:
Bsp:
Antimonchlorid wird in Salzsäure gelöst und mit einer Zinkgranalie versetzt
-> Dabei müsste sich metallisches Antimon bilden, aber ich weiss leider nicht wie das dann aussehen soll in der Rkt..

SbCL3+ HCL +Zn ---> Sb + 2 Cl- + H2

? Wird das Zink dann nicht mehr beachtet, kann ich es rauschmeißen?

Und den letzen Versuch konnten wir aus zeitlichen Gründen nicht mehr fertigstellen, deshalb weiss ich leider nichmal was dabei herauskommen soll

Kupfersulfat wird mit Wasser gelöst & anschließend wird ein Eisennagel hinzugegeben..

CuSo4 + Fe ---> Cu + FeSo4

Also tut mir wirklich leid das ich euch mit der Sache evtl. etwas verstimme, aber ich steh wirklich auf dem Schlauch gerade und wenn ich drauf kommen würde, würde ich bestimmt nicht fragen.. deshalb sorry nochmal..



Gruss Mia
mia ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.11.2005, 18:21   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Antimon, Kupfersulfat Rkt..

Zitat:
Zitat von mia
Hallo Grüsst euch!
Wir haben in der Schule ein paar versuche gemacht, die ich jetzt nacharbeiten soll.. ich weiss zwar theoretisch was dort passiert ist, kann das aber nicht in meine Reaktionsgleichung umwandeln:
Bsp:
Antimonchlorid wird in Salzsäure gelöst und mit einer Zinkgranalie versetzt
-> Dabei müsste sich metallisches Antimon bilden, aber ich weiss leider nicht wie das dann aussehen soll in der Rkt..

SbCL3+ HCL +Zn ---> Sb + 2 Cl- + H2
Das Antimon(III) wird dabei (deiner Ansicht nach) zu Antimon(0) reduziert :

Sb3++3e=Sb

währenddessen Zink zu Zn(II) oxidiert wird :

Zn=Zn2++2e.

Die erste Gleichung mal 2 + 3 mal die zweite gibt dir den gesamten Vorgang.

Wenn man den Versuch macht, geht ein Grossteil des Antimons aber in SbH3 über - Stibin oder Antimonwasserstoff. Sehr giftig das Zeug. Darauf beruht auch die Gutzeit Probe auf Antimon (und Arsen).
Es wundert mich etwas, dass ihr den Versuch in der Schule durchgeführt habt.
Antimonwasserstoff. Hmmm.

Zur Kupfergeschichte :

Eisen(0) wird zu Eisen(II) oxidiert und Cu(II) zu Cu reduziert :

Cu2++Fe=Fe2++Cu bzw.
CuSO4 + Fe = FeSO4 + Cu (es bildet sich ein Belag metallischen Kupfers auf dem Nagel, eine entsprechende Stoffmenge Eisen aus dem Nagel geht als Eisenionen in Lsg).

EDIT : Ach ja, willkommen im Forum

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2005, 19:01   #3   Druckbare Version zeigen
mia  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Aw:

Lieber ricinus,

ich danke dir rechtherzlich für die schnelle Antwort =)

mia
mia ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterscheidung von Antimon(lll) und Antimon(V) bzw. Arsen (lll) und Arsen (V) Miezekatze Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 29.05.2010 13:06
Antimon siwekagn Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 05.04.2008 20:57
Antimon oder nicht Antimon? Konfusel Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 21.03.2006 19:59
Gewinnung von Antimon(V)-chlorid aus Antimon(III)-chlorid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 5 01.12.2004 20:11
Antimon ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 20 28.06.2001 13:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.



Anzeige