Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2005, 15:45   #1   Druckbare Version zeigen
lis weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
Abwiegen/Abmessen Natriumdithionit und Ammoniak

Hallo zusammen,

Um es vorweg zu nehmen: ja, mir ist es peinlich, die folgenden Fragen zu stellen

Mein Problem ist nämlich, dass ich keine genaue Waage habe, trotzdem aber Natriumdithionit (auch: Natriumhydrosulfit) abmessen möchte. Obwohl das Zeug ja in gepulverter Form vorliegt - kann mir irgendwer verraten, ob/wie ich Gramm in ml umrechnen kann? Einen genauen Messbecher hab ich nämlich...

Etwas einfacher dürfte die gleiche Geschichte bei Ammoniak sein. Ich habe 25%ige Lösung und wüßte gerne, wieviel ml einem Gramm entsprechen. Bislang hab ich nur äußerst seltsame Angaben bezüglich der Dichte gefunden, die mir nicht wirklich weitergeholfen haben.

Bevor der -sehr berechtigte- Einwand kommt "Na, dann kauf dir doch ne Waage": Hab ich gemacht, sie ist unterwegs, aber ich würde halt gerne sofort anfangen

Schon mal vielen Dank allen, die nicht angesichts meiner Unwissenheit die Nase rümpfen, sondern mir weiterhelfen!
lis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2005, 16:58   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Abwiegen/Abmessen Natriumdithionid und Ammoniak

Willkommen hier!

Wenn Du die Schüttdichte kennst, kannst Du eine Feststoffschüttung in ml umrechnen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.10.2005, 17:31   #3   Druckbare Version zeigen
lis weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Abwiegen/Abmessen Natriumdithionid und Ammoniak

Oh klasse, vielen Dank! 800kg/m³ bei Natriumdithionit... *rechnerechne*
Leider finde ich nix für die Ammoniaklösung, sämtliche ergoogelte Sicherheitsdatenblätter sagen "keine Angaben" oder "---"
lis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2005, 18:22   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Eine wässrige Lösung mit 25 Massenprozent NH3 hat bei 20 °C eine Dichte von 0,907 g/ml.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2005, 18:32   #5   Druckbare Version zeigen
lis weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 3
AW: Abwiegen/Abmessen Natriumdithionit und Ammoniak

...dann nochmal vielen Dank!
lis ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abwiegen kleiner Massen tretol Allgemeine Chemie 5 24.12.2011 19:56
Organik Volumen abmessen lucian Organische Chemie 8 01.09.2011 14:38
Für Synthese krustenfreies Natrium abwiegen - aber wie? dontworry Organische Chemie 2 19.09.2010 17:51
Abwiegen von gefrorenen Feststoffen rizal Allgemeine Chemie 6 18.05.2010 07:27
Begriffswirrwarr: einwiegen, auswiegen, abwiegen ehemaliges Mitglied Off-Topic 5 26.03.2008 09:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.



Anzeige