Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2005, 16:35   #1   Druckbare Version zeigen
panscher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
Radioaktivität - Aufgabe

Hi Leute,

steh mal wieder auf`m Schlauch und kann eure Hilfe gebrauchen:

zur Aufgabe: geg: Aktivität 10^-8; Halbwertszeit 12,5 a
ges: Alter der Probe

(Sorry für die billige Schnösel-Aufgabe)
panscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 16:41   #2   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: Radioaktivität - Aufgabe

Keine Lösung ohne weitere Angaben, sry für die Kurzantwort.
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.10.2005, 16:56   #3   Druckbare Version zeigen
panscher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
AW: Radioaktivität - Aufgabe

Hier die ganze Aufgabe:

Die kosmische Strahlung bewirkt die Bildung von radioaktivem Tritium (3H) in der Natur, das dann z.B. in Wasser anstatt 1H eingebaut ist. Bei einem Eisbohrkern aus der Antarktis, der aus großer Tiefe (in der kein Tritium durch kosmische Strahlung gebildet werden kann) stammt, wird eine Radioaktivität von nur noch 10^-8 der im Oberflächenwasser gemessen festgestellt. Vor wie vielen Jahren befand sich das Eis aus dem Bohrkern an der Oberfläche? Die Halbwertszeit von Tritium beträgt 12,5 [a]
panscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 18:29   #4   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Radioaktivität - Aufgabe

c(t) = c(0) *exp (-k/t)

t1/2 = ln(2)/k

c(0) ist eins, c(t) ist 10-8

Das wäre so mein Lösungsansatz (wenn ich die Formeln noch richtig im Kopf habe)...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 07:25   #5   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: Radioaktivität - Aufgabe

Ja die Formeln sind richtig.
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 09:16   #6   Druckbare Version zeigen
panscher Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
AW: Radioaktivität - Aufgabe

Dankeschön

hab nicht mehr drangedacht, dass c(0) = 1 ist.
panscher ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
radioaktivität Schneeflocke Allgemeine Chemie 1 21.03.2012 15:14
Radioaktivität olgelein83 Allgemeine Chemie 2 11.02.2010 18:44
Aufgabe Radioaktivität / Halbwertzeit / Nulleffekt / Zählrohr ManniPetersen1 Physik 7 03.02.2009 19:20
RADIOAKTIVITÄT: Aufgabe zur Kernchemie/ Radioaktivität CmarionC31 Allgemeine Chemie 3 26.12.2008 15:06
Radioaktivität stud.med. Physik 1 13.05.2003 20:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:01 Uhr.



Anzeige