Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2005, 12:40   #16   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Cadmiumsufidnachweis

US+Na-oxalat+erhitzen dann +S+wieder erhitzen--> CdS (hitze rot kälte gelb)
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 14:04   #17   Druckbare Version zeigen
peter5 Männlich
Mitglied
Beiträge: 10
AW: Cadmiumsufidnachweis

Als kleiner dummer Hobbychemiker kenne ich natürlich längst nicht alle möglichen Methoden, habe nur die vorgeschlagen, die mir persönlich am plausibelsten erschien. Welche Methode optimal ist, hängt sicherlich von verschiedenen Faktoren (Ausstattung des Labors, Geläufigkeit des Analytikers ab. Immerhin ist es eine interessante Diskussion.
peter5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 17:20   #18   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Cadmiumsufidnachweis

Zitat:
Zitat von Ich2
US+Na-oxalat+erhitzen dann +S+wieder erhitzen--> CdS (hitze rot kälte gelb)
Und was passiert dabei ? Ist nicht CdS in der Hitze sowieso rot und in der Kälte gelb wegen irgendwelcher Gitterdefekte, auch ohne Zugabe von Oxalat und Schwefel ? Was passiert denn da überhaupt chemisch ? Muss ich mal gleich ausprobieren...

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.10.2005, 17:38   #19   Druckbare Version zeigen
fraggle Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.128
AW: Cadmiumsufidnachweis

da haben wir doch eine einfachere probe: einfach erhitzen und gucken. das ganze wäre dann ne super vorprobe, ob es überhaupt drin ist. damit kann man schon mal im zweifelsfall ne menge zeit sparen und mir als notorisch faulen sack ist schon mal geholfen...
__________________
wer bin ich? Und wenn ja, wieviele?

Gib einem Mann Feuer, und er hat es warm für einen Abend. Zünde ihn an, und er hat es warm für den Rest seines Lebens
fraggle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2005, 18:14   #20   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Cadmiumsufidnachweis

Zitat:
Zitat von ricinus
Und was passiert dabei ? Ist nicht CdS in der Hitze sowieso rot und in der Kälte gelb wegen irgendwelcher Gitterdefekte, auch ohne Zugabe von Oxalat und Schwefel ? Was passiert denn da überhaupt chemisch ? Muss ich mal gleich ausprobieren...

lg
hab vergessen dass vorher noch erhitzt werden muss um As und Hg zu verflüchtigen

dann reduziert des Na-oxalat des Cd und bildet nen metallspiegel am reagenzglasrand und dann wieder S drauf um wieder CdS zu bekommen
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 15:13   #21   Druckbare Version zeigen
crue-vcol Männlich
Mitglied
Beiträge: 416
AW: Cadmiumsufidnachweis

Die Glühröhrchenprobe ist deswegen quasi ein doppelter Nachweis:
Zuerst der Cadmiumspiegel (der bei ausreichend starkem Erhitzen nicht mehr mit Hg, nur noch mit Ag verwechselt werden kann)
und dann noch das CdS, das sogar noch unterschiedliche Farben in der Hitze und in der Kälte besitzt.
Deswegen kann man damit Cd schon aus der Ursubstanz mit ziemlichem Erfolg nachweisen.
@ ricinus: Erstaunlich, dass Du diesen Nachweis bisher noch nicht kennengelernt hast. Man lernt halt nie aus
crue-vcol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 18:37   #22   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Cadmiumsufidnachweis

Zitat:
Zitat von crue-vcol
@ ricinus: Erstaunlich, dass Du diesen Nachweis bisher noch nicht kennengelernt hast. Man lernt halt nie aus
Ja, habe den Nachweis probiert so wie von Ich2 beschrieben und er hat hervorragend geklappt. Aber was ist erstaunlich an meiner Unkenntnis desselben ? Man kann ja nicht alles wissen...

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 20:37   #23   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Cadmiumsufidnachweis

CdS ist thermochrom: Im "kalten" Zustand ist es gelb. Beim Erhitzen im Reagenzglas wird es rot, während des Abkühlens kannst du dann schön die Farbänderung beobachten.
Es gibt sonst eigentlich keine besonders guten Cadmiumnachweise. Beim Versetzen mit Säure müsstest du Schwefelwasserstoff riechen können.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2005, 20:44   #24   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Cadmiumsufidnachweis

Zitat:
Zitat von Anatast
CdS ist thermochrom: Im "kalten" Zustand ist es gelb. Beim Erhitzen im Reagenzglas wird es rot, während des Abkühlens kannst du dann schön die Farbänderung beobachten.
Es gibt sonst eigentlich keine besonders guten Cadmiumnachweise. Beim Versetzen mit Säure müsstest du Schwefelwasserstoff riechen können.
nimm aber keinen zu tiefen zug beim versetzen mit starker sre. von einer unbekannten substanz kann noch so einiges anderes hochkommen
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:16 Uhr.



Anzeige