Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2005, 18:27   #1   Druckbare Version zeigen
botulismus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 106
Pfeil Lösen von Salzen

Hallo,
Kann mir jemand erklären welche chemischen Vorgänge beim Lösen von Salzen ablaufen... hab leider im Internet nix brauchbares gefunden und sollts bis morgen im Seminar kapiert haben warum was wie ablaufen kann! Vielleicht weiß auch jemand einen brauchbaren link zu diesem Thema...

mfg yvonne
botulismus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 18:45   #2   Druckbare Version zeigen
Ante Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Lösen von Salzen

hi yvonne,

Beim Lösen von Salzen in Wasser meinst du bestimmt.

Dabei werden die einzelnen Ionen des Salzes von Wassermolekühlen umschlossen! Dieser Vorgang wird dann als Hydratation bezeichnet.
Dies folgt aus den Dipoleigenschaften des Wassers und den postitiven bzw. negativen Ion des Salzes.

Wichtig dabei ist auch die Lösungswärme. Jedes Salz besteht aus einem Gitter, die Energie die dieses Gitter besitzt heißt Gitterenergie.
Wenn die Gitterenergie größer ist als die Hydratationsenergie, kühlt sich die Salzlösung ab. Wenn nun aber die Hydratationsenergie größer ist als die Gitterenegie erwärmt sich die Salzlösung.
Ante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 18:48   #3   Druckbare Version zeigen
botulismus weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 106
AW: Lösen von Salzen

Ach sooooooo jetzt blick ich wieder durch
DAAAAANKEEEE
botulismus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 18:49   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösen von Salzen

..und wenn die Gitterenergie sehr viel größer ist als die Hydratationsenergie, haben wir ein schwerlösliches Salz.

btw.: Wieso löst sich ein Salz unter Abkühlung. Das heisst doch : Die Lösung liegt energetisch höher, als ein Salz/Wasser-Gemisch (ungelöst).

Fliesst Wasser den Berg rauf?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 19:00   #5   Druckbare Version zeigen
Ante Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Lösen von Salzen

Zitat:
Zitat von bm
Fliesst Wasser den Berg rauf?
In Italien fließt das Wasser auch am Berg hoch!

Das Wasser lagert sich an den einzelnen Ionen an am Gitter (außen) an um es, schließlich aufzubrechen.
Ist nun aber die Gitterenergie zu groß, kann das System aus seinem "Umfeld" Energie beziehen. So nimmt es dann die Wärme des Wassers. Folglich daraus, kühlt sich das Wasser ab.
Ante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 19:01   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösen von Salzen

Nein!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 19:05   #7   Druckbare Version zeigen
Ante Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Lösen von Salzen

Erklärung?
was ist den mit Kaliumchlorid (KCl), denn wenn ich dieses Salz in Wasser löse kühlt sich die Lösung ab. Denn die fehlende Lösungswärme wird aus der Umgebung bezogen.
Ante ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.10.2005, 19:08   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösen von Salzen

Schon, aber was ist die Triebkraft?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 19:13   #9   Druckbare Version zeigen
Ante Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Lösen von Salzen

Triebkraft, keine Ahnung. Ich kann nur berichten was ich in meiner Praktikumszeit gelernt hab.
Ich betrachte es als chemische Anomalie.
Denn man kann es ja Beobachten das beim Lösen einiger Salze sich die Lösung abkühlt.
Ansonsten wüsste ich nicht wo mein Denkfehler liegt?
Ante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 19:36   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösen von Salzen

Nicht nur die Enthalpie, sondern auch die Entropie spielt eine Rolle. Eine starke Entropiezunahme kann eine negative Enthalpiebilanz überkompensieren.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 21:41   #11   Druckbare Version zeigen
veroveraar Männlich
Mitglied
Beiträge: 748
AW: Lösen von Salzen

gilt dasselbe, wenn man Salze nicht im Wasser löst sondern in einem anderen Stoff?
veroveraar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2005, 22:09   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösen von Salzen

Warum sollte Wasser eine Ausnahme sein?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2005, 09:59   #13   Druckbare Version zeigen
walterm Männlich
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Lösen von Salzen

Und das kann man dann nicht wieder zurückgewinnen?

mfg walter
walterm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2005, 13:42   #14   Druckbare Version zeigen
walterm Männlich
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Lösen von Salzen

Pardon... ich meine: die Energie kann man nicht zurückgewinnen?

mfg
Walter
walterm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2005, 13:49   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lösen von Salzen

Zitat:
Zitat von walterm
Pardon... ich meine: die Energie kann man nicht zurückgewinnen?

mfg
Walter
Wie willst Du die zurückgewinnen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lösen von Salzen yoso Allgemeine Chemie 11 29.10.2011 17:50
Lösen von Salzen Michal15 Allgemeine Chemie 3 27.06.2011 18:47
lösen von salzen jessiiiii Allgemeine Chemie 12 01.10.2010 19:58
Lösen von Salzen im Wasser el guerrero Allgemeine Chemie 2 04.03.2007 19:19
Lösen von Salzen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 11 22.11.2004 22:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:31 Uhr.



Anzeige