Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.10.2005, 17:48   #1   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
Fe(II) + NH3 konz

hallo!
was kan hier passieren:

1,5 g eisenIIsulfat werden mit 5 ml konzentrieter ammoniaklsg vermischt.

mein tipp: oxidation zu eisenIII und ausfällung als hydroxid. gibts da noch andere möglichkeiten?

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2005, 17:56   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: FeII + NH3 konz

Womit soll denn das Fe 2+ oxidiert werden?
Hast du schon mal was vom Mohr'schen salz gehört?
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2005, 18:21   #3   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: FeII + NH3 konz

ja ich kenn mohrsches salz.
aber ich mein normales eisenIIsulfat.
ich hab gedacht, dass es vielleicht mit luftsauerstoff oxidiert wird, aber keine ahnung wie schnell das geht?

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2005, 18:23   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: FeII + NH3 konz

Guck hier: Ammoniumeisen(II)sulfat
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2005, 22:32   #5   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: FeII + NH3 konz

danke für den link.
ich hab den versuch jetzt nochmal gemacht, da fällt bei mir was tief schwarzes aus, sieht sehr komisch aus.
mal ne frage: ist es möglich, dass das ammoniak mit dem eisenII eine redoxreaktion macht? das eventuell elementares eisen ausfällt?
wenn man mal davon ausgeht, dass sowas passiert, dan müsste doch irgendwas elektronen abgeben, man hat folrgende ionen vorliegen:

NH3 NH4+ OH- H2O O2 aus der luft

ich finde dabei kein besonders gutes reduktionsmittel, kann mir also nicht vorstellen, dass hier das eisenII reduziert wird, was meint ihr?

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2005, 07:48   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: FeII + NH3 konz

Zitat:
bildet wasserlösliche, hellgrüne monokline Kristalle
und
Zitat:
Aufgrund seiner größeren Oxidationsunempfindlichkeit gegenüber Eisen(II)-sulfat und [...] wird es zur Einstellung von Kaliumpermanganat-Maßlösungen verwendet.
Also sollte bei sowas doch nichts ausfallen....
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2005, 11:06   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von noob
ich hab den versuch jetzt nochmal gemacht, da fällt bei mir was tief schwarzes aus, sieht sehr komisch aus.
mal ne frage: ist es möglich, dass das ammoniak mit dem eisenII eine redoxreaktion macht? das eventuell elementares eisen ausfällt?
Nein.

Ich zitere mal den Jander/Blasius:
Fe(II) + NH3
Wie bei den anderen Elementen in der Oxidationsstufe +II nur Fällung in Abwesenheit von Ammoniumsalzen. Ein Überschuss löst zu [Fe(NH3)6]2+. Hier muss man aber unter strengstem Ausschluss von O2 arbeiten, sonst tritt Oxidation zu Fe(III) unter Bildung von Fe(OH)3 ein.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2005, 14:14   #8   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: FeII + NH3 konz

yep, im basischen oxidiert Fe(II) viel leichter als im sauren

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2005, 14:47   #9   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: Fe(II) + NH3 konz

haltet mich jetzt itte nicht für dumm, aber ist eine disproportionierung möglich? ich denke ja eher nicht aber kanns auch ned ganz ausschließen?!

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2005, 14:54   #10   Druckbare Version zeigen
Methanol Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.449
AW: Fe(II) + NH3 konz

Der schwarze NS ist Fe(OH)2 (is ja schwerlöslich, nicht nur das 3-wertige Hydroxid) ist voluminös und verstopft leicht Filter
NH3 is kein Oxidationsmittel
__________________
mfg Methanol

Bevor ihr eine Frage stellt bitte zuerst hier und hier suchen

There are 10 sorts of people. Those, who understand binary code and those, who don't understand binary code.
Methanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2005, 20:20   #11   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Methanol
Der schwarze NS ist Fe(OH)2 (is ja schwerlöslich, nicht nur das 3-wertige Hydroxid) ist voluminös und verstopft leicht Filter
Fe(OH)2 ist weiß und in Gegenwart von Luftsauerstoff alles andere als beständig. Über Zwischenstufen mit Fe(III) neben Fe(II), die mitunter schwärzlich aussehen können, geht es in rotbraunes Fe(OH)3 über.

Zitat:
Zitat von noob
haltet mich jetzt itte nicht für dumm, aber ist eine disproportionierung möglich? ich denke ja eher nicht aber kanns auch ned ganz ausschließen?!
Kann man mit Hilfe eines Frost-Diagramms beurteilen (zumindest aus thermodynamischer Sicht).
Wenn ich mich nicht verrechnet habe, kann bei pH=14 Fe(OH)2 demnach nicht in Fe und Fe(OH)3 disproportionieren. Vielmehr besteht eine leichte Tendenz zur Komproportionierung.
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif frost-diagramm eisen ph14.gif (3,6 KB, 17x aufgerufen)
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2005, 17:36   #12   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: Fe(II) + NH3 konz

haltet ihr es füt möglich, das da Fe3O4, also magnetit entsteht?
mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2005, 09:32   #13   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Fe(II) + NH3 konz

Höchstwahrscheinlich ja. Schließlich ist das Eisen im Magnetit gemischtvalent (Fe(II) neben Fe(III)), und da die Luftoxidation nicht schlagartig stattfindet, kann man ja annehmen, daß nicht sofort reines Fe2O3*aq runterfällt, sondern bestimmt auch Magnetit.
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.03.2006, 22:44   #14   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 953
AW: Fe(II) + NH3 konz

okay, ähnliches thema neue fragen:

wieder mal bin ich mir fast sicher, hab aber so komische ergebnisse aus den experimenten erhalten. wenn ich destiliertes wasser habe, liegen darin doch praktisch keine oxid ionen vor oder? das sich wasser löst is klar, aber oxidionen dürften keine vorhanden sein oder?

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 22:52   #15   Druckbare Version zeigen
BU Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.504
AW: Fe(II) + NH3 konz

O2--Ionen existieren in wäßriger Lösung nicht.
BU ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestimmung von konz. Ammoniak mit verd. HCl oder mit konz. HAc? Biochemiestudent Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 15.07.2011 13:56
Reaktionsgleichung von konz. Ammoniakwasser und konz. Salzsäure marsmark Allgemeine Chemie 17 03.05.2011 18:20
Anthracen mit konz. HCl und konz HNO_3 in konz. Essigsäure tortimer06 Organische Chemie 8 25.04.2011 10:34
Ausbeute von NH3 in der Reaktionsgleichung NH3 + H2O erhöhen Alex_Dm Anorganische Chemie 12 27.03.2009 12:42
Summenformel Pt(NH3)6 Cl4, Pt(NH3)4 Cl6, usw daraus Strukturformel DonRoberto Anorganische Chemie 18 28.09.2006 13:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:43 Uhr.



Anzeige