Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2005, 22:34   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Alkine + Sulfate

Wir sollen schematisch darstellen wie Alkine und Sulfate miteinander reagieren.
Das ganze zur Einführung am Beispiel von Kupfersulfat und Ethin
Ich wäre euch für euer Hilfe und eine Erklärung sehr dankbar, da ich bei dieser Frage mir echt nichts außer vielleicht bildung von Substanzen wie Kupfercarbid vorstellen kann (was aber zu leicht wäre... )
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.10.2005, 22:46   #2   Druckbare Version zeigen
Der verrückte Engländer Männlich
Mitglied
Beiträge: 153
AW: Alkine + Sulfate

Zitat:
Zitat von Chemie Neuling 2
Das ganze zur Einführung am Beispiel von Kupfersulfat und Ethin
Ich wäre euch für euer Hilfe und eine Erklärung sehr dankbar, da ich bei dieser Frage mir echt nichts außer vielleicht bildung von Substanzen wie Kupfercarbid vorstellen kann (was aber zu leicht wäre... )
Ich weiss nicht in welchem zusammenhang die Frage gestellt wurde, aber Kupfer 2+ ist eine Möglichkeit Acetylen nachzuweisen, im ammoniakkalischen fällt mit Kupfer 2+ und Acetylen rotes Kupferacetylid (alias Kupfercarbid).
Von daher wird die Frage mit ziemlicher Sicherheit darauf hinauszielen.
Der verrückte Engländer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2005, 23:35   #3   Druckbare Version zeigen
veroveraar Männlich
Mitglied
Beiträge: 748
AW: Alkine + Sulfate

in diesem Milieu ist die Bildung von Alkinylionen unmöglich, da wir es mit Sulfaten zu tun haben und nicht mit einer starken Base, die Ethinmoleküle deprotonieren würde!!
Auf welche Weise dann Kupfercarbid ausfallen würde, ist für mich ein Rätsel....
veroveraar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2005, 06:55   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alkine + Sulfate

Zitat:
Zitat von Chemie Neuling 2
Wir sollen schematisch darstellen wie Alkine und Sulfate miteinander reagieren.
Das ganze zur Einführung am Beispiel von Kupfersulfat und Ethin
Ich wäre euch für euer Hilfe und eine Erklärung sehr dankbar, da ich bei dieser Frage mir echt nichts außer vielleicht bildung von Substanzen wie Kupfercarbid vorstellen kann (was aber zu leicht wäre... )
Alkine reagieren im Allgemeinen gar nicht mit Sulfaten.
Ganz einfach.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2005, 11:41   #5   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von veroveraar
in diesem Milieu ist die Bildung von Alkinylionen unmöglich, da wir es mit Sulfaten zu tun haben und nicht mit einer starken Base, die Ethinmoleküle deprotonieren würde!!
Auf welche Weise dann Kupfercarbid ausfallen würde, ist für mich ein Rätsel....
Weil es schwer löslich ist und ausfällt, verschiebt es das Gleichgewicht, bis alles Kupferacetylid gefällt wurde. Außerdem könnte man sich denken, dass anfangs ein pi-Komplex gebildet wird, wodurch die Acidität des Ethins nochmal um einige Zehnerpotenzen erhöht und die Protonenabgabe erleichtert wird.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2005, 18:11   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alkine + Sulfate

Ergänzend: Cu(II) bildet kein Acetylid...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2005, 22:24   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Stimmt: Cu2C2 enthält natürlich Cu(I).
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sulfate unterscheiden Anubiz Anorganische Chemie 12 19.01.2008 16:18
Löslichkeit der Sulfate modei Anorganische Chemie 1 24.06.2005 23:29
Sulfate SacQ Anorganische Chemie 4 10.02.2005 22:08
Sulfide -Sulfate ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 13.05.2004 09:02
Sulfate ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 10 09.06.2001 17:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.



Anzeige