Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2005, 10:11   #1   Druckbare Version zeigen
cnappy Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 80
Frage PUR von PVC entfernen

Hallo,
ich wende mich an Euch mit einem Thema aus der praktischen Chemie, ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

Gibt es ein Mittel zum Lösen von 1k PUR- Schaum (ausgehärtet) von Hart-PVC- Rahmen, die das PVC nicht angreifen?

Besten Dank für eure Antworten
und viele Grüße,
Chris
cnappy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 10:32   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: PUR von PVC entfernen

Aceton oder sonst ein Keton?

Vorher aber an ner "unwichtigen" Stelle am PVC ausprobieren...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 11:04   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: PUR von PVC entfernen

Zur Beständigkeit von PUR:
hier und hier
Zu PVC: hier

PVC ist laut dieser Seiten beständig gegen starke Laugen, PUR allerdings nicht. In die Apotheke gehen, NaOH mit Wasser anrühren und drauf damit. Garantie geb ich da allerdings keine.

Und vergiss das Aceton, da gibt anscheinend beides nach.

Wenn vielleicht ein Mod meine Beiträge zusammenschiebt
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 11:37   #4   Druckbare Version zeigen
cnappy Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 80
AW: PUR von PVC entfernen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Zur Beständigkeit von PUR:
hier und hier
Zu PVC: hier

PVC ist laut dieser Seiten beständig gegen starke Laugen, PUR allerdings nicht. In die Apotheke gehen, NaOH mit Wasser anrühren und drauf damit. Garantie geb ich da allerdings keine.

Und vergiss das Aceton, da gibt anscheinend beides nach.

Wenn vielleicht ein Mod meine Beiträge zusammenschiebt
Mit dem Aceton hast du leider Recht sobald das PU anfängt sich aufzulösen ist das PVC auch schon im A...
Aber das mit der Lauge werde ich direkt mal heute ausprobieren, Danke Dir!

Viele Grüße,
Chris
cnappy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 11:46   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: PUR von PVC entfernen

Zitat:
Mit dem Aceton hast du leider Recht sobald das PU anfängt sich aufzulösen ist das PVC auch schon im A..
Uh Oh....Ich hoffe, du hast das vorher an einer unauffälligen Stelle ausprobiert. Sollte man bei der NaOH sicherheitshalber auch machen. Mit der Natronlauge, das merkste ja dann. Vielleicht in ne Sprühflasche geben, und damit einsprühen (aber Handschuhe, Schutzbrille, sonstige Vorsichtsmassnahmen!).

Wenn man NaOH in Wasser gibt, wirds ziemlich heiß, fängt teilweise schon an zu kochen. Und heiße NaOH ist keine schöne Angelegenheit.
SDB NaOH

Wenn alles soweit "unten" ist, kannst du die Reste ja noch vorsichtig einpinseln, und gut mit Wasser nachspülen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 12:06   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: PUR von PVC entfernen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Aceton oder sonst ein Keton?
Bloß nicht!

PUR-Hartschaum ist ausgesprochen chemikalienbeständig.
Ich habe vor einiger Zeit mal Versuche mit Hartschaum-Dämmplatten gemacht. Die ließen sich von gar nichts beeindrucken, weder von Lösemitteln noch von Natronlauge oder Salzsäure.

Guckst Du hier:
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=26852

Evtl. kann man es mit alkoholischer Natronlauge probieren (einige Tage einwirken lassen) - vielleicht ist ja Dein Schaum nicht so robust wie dei Dämmplatten.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2005, 15:25   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: PUR von PVC entfernen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Aceton oder sonst ein Keton?
Bloß nicht!
Ok, wurde ja auch bereits geklärt....

Da bleibt wohl bloss ausprobieren...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.10.2005, 19:25   #8   Druckbare Version zeigen
cnappy Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 80
AW: PUR von PVC entfernen

Zitat:
Zitat von FK
Bloß nicht!

Hallo Franz,
wie geschrieben, Aceton löst auch sehr gut das PVC an aber den PUR nicht so, bis auf wenn er frisch ist, da geht das echt gut mit nem Aklohol Acetongemisch.
Diese Test werde ich wohl auf Di. verschieben, da ich heute nichtmehr zu Apo gekommen bin.

Ein schönes Wochenende,
Viele Grüße,
Chris
cnappy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbrennung von PVC s169878 Organische Chemie 4 04.05.2009 14:25
PVC auf PUR Schaumstoff vulkanisieren kasseopeia Organische Chemie 0 19.02.2008 13:27
Beständigkeit von PVC Phillipp Organische Chemie 0 11.11.2007 11:38
Herstellung von PVC Lenki Organische Chemie 10 26.09.2007 01:34
Kovalente Vernetzung von PUR Pythino Organische Chemie 10 03.02.2006 21:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.



Anzeige