Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2005, 09:10   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Harnstoff-Lösung

Hallo Leute,

kurze (evtl. dumme) Frage:
Ich habe Harnstoff (Pulver 60,06 g/mol) und soll daraus eine 37%-ige Lösung machen. Wieviel Harnstoff gebe ich also auf einen Liter Wasser?

Danke schon mal.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2005, 11:48   #2   Druckbare Version zeigen
R_Frost Männlich
Mitglied
Beiträge: 285
AW: Harnstoff-Lösung

Wenn die 37% Massenprozent sind, sollte es so gehen:

w*100% = 37% => w=0.37

0.37= x / x+1000g
x=587.3g

mfg
R_Frost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2005, 12:19   #3   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Willkommen im Forum

Zitat:
Zitat von Trailer
kurze (evtl. dumme) Frage:
Ich habe Harnstoff (Pulver 60,06 g/mol) und soll daraus eine 37%-ige Lösung machen. Wieviel Harnstoff gebe ich also auf einen Liter Wasser?
Was genau verstehst du darunter? Brauchst du am Ende einen Liter Harnstoff-Lösung oder willst du zu einem Liter Wasser so viel Harnstoff geben, bis die Lösung 37%-ig (m/m oder m/V?) ist?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2005, 15:16   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Harnstoff-Lösung

Danke für die Antworten.
Habe keine Ahnung, ob Masse- oder Volumenprozent, war heute früh etwas vor den Kopf geschlagen :-)
Ich denke die 587 g sind ein guter Richtwert, und um auf einfachstem Wege 37 Vol-% zu erhalten würde ich auf 370 g Harnstoff so lang Wasser druff kippen und rühren bis ich einen Liter habe, oder?

Nochmal danke, hab für ne Bekannte gefragt, die müsst das jetzt schon packen!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2005, 15:24   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Harnstoff-Lösung

Zitat:
Zitat von Trailer
und um auf einfachstem Wege 37 Vol-% zu erhalten würde ich auf 370 g Harnstoff so lang Wasser druff kippen und rühren bis ich einen Liter habe, oder?
Ja, das hört sich schonmal gut an, sind dann aber Massenprozent! Wichtig ist aber, den Harnstoff erstmal in einer kleineren Wassermenge komplett aufzulösen (meinetwegen 500 ml) und dann erst mit Wasser auf einen Liter aufzufüllen.
Volumenprozent sind in der Chemie übrigens kaum gebräuchlich und für einen Feststoff wie Harnstoff erscheint mit Vol-% eh etwas unsinnig...

Gruß,
Zara
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2005, 16:10   #6   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Harnstoff-Lösung

Zitat:
Zitat von Trailer
Ich denke die 587 g sind ein guter Richtwert, und um auf einfachstem Wege 37 Vol-% zu erhalten würde ich auf 370 g Harnstoff so lang Wasser druff kippen und rühren bis ich einen Liter habe, oder?
Nein, das wäre eine komplette Durchmischung von Massen- und Volumenprozenten ;p. Ich würde die 370g Harnstoff nehmen und auf einer Waage mit Wasser auffüllen, bis ich ein Kilo habe. Dann wären's 37 Masse-%. Weil nämlich
Zitat:
Volumenprozent sind in der Chemie übrigens kaum gebräuchlich und für einen Feststoff wie Harnstoff erscheint mit Vol-% eh etwas unsinnig...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2005, 18:00   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Harnstoff-Lösung

dankeschön

zu meiner verteidigung: bin biologe
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2005, 18:14   #8   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Willkommen im Forum

Zitat:
Zitat von buba
Was genau verstehst du darunter? Brauchst du am Ende einen Liter Harnstoff-Lösung oder willst du zu einem Liter Wasser so viel Harnstoff geben, bis die Lösung 37%-ig (m/m oder m/V?) ist?
Ich nehme mal, dass das Volumen hinreichend konstant bleibt und (wie praktisch immer bei solchen Aufgabenstellungen) nicht weiter relevant ist.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Harnstoff Aorta Organische Chemie 2 10.08.2010 18:40
harnstoff sportass Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 02.04.2006 21:26
Reaktion von Harnstoff in wässriger Lösung Fischi Allgemeine Chemie 5 27.09.2005 18:22
Harnstoff Monchi21 Organische Chemie 9 16.04.2005 20:20
Harnstoff.... sianna Organische Chemie 8 06.04.2005 10:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:23 Uhr.



Anzeige