Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2005, 20:23   #1   Druckbare Version zeigen
Mischka Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 528
Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

Hallo, wir haben in Chemie ein kleines Experiment gemacht, Natrium mit Wasser, Ethanol, Propanol, und Butanol mischen.
Bei allen stiegen Gase aus der Flüssigkeit auf.
Bei Wasser ist die Formale nicht schwierig:
2Na + 2H2O --> 2NaOH + H2
Das H2 kann man daran erkennen, dass ein Gas aufsteigt, und dann haben wir per Knallgasprobe ermittelt, dass es H2 ist.
Nun das Problem, bei Ethanol steigt auch ein Gas auf, und ich weiß nicht, wo das her kommt.
Aus dem Gefühl wurde ich die Gleichung folgendermaßen aufstellen:
CH3CH2OH + Na --> NaOH + CH3CH2
Der Fehler an der Sache ist nur, dass ich das aufsteigende Gas nciht erklären kann, da würde ich wie bei dem Wasser auf H2, nur dann hätte ich 2 H-Atome zu wenig in meiner Gleichung, und keine Ahnung, wo die her kommen.
Kann mir das bitte wer erklären?
Danke
msaelzle
PS:
Die Formel 2Na + 2H2O --> 2NaOH + H2 ist mir durchaus bekannt, aber kann mir vielleicht jemand erklären, weshalb sich die H-Atome von dem O Atom trennen, damit Na damit reagieren kann, ich weiß zwar das es so ist, aber mir fehlt die Möglichkeit zu erklären, dass es so ist. Alle meine Theorien dazu wiedersprechen sich durch mein weiteres Wissen über Chemie, und ich kann leider nur schwer ein "Das ist halt so" akzeptieren, vor allem, da Chemie mein Lieblingsfach ist.
__________________
Gruß Mischka
Ach übrigens, ich bin in der 13. Klasse eines Gymnasiums. Wenn ein Profi etwas erklärt, wäre ich dankbar, wenn er weitestgehen auf übertriebende Fachterminologie verzichten würde.
DANKE!
Mischka ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.09.2005, 20:56   #2   Druckbare Version zeigen
Bartje Männlich
Mitglied
Beiträge: 212
AW: Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

2xNa+2xCH3-CH2-O-H ---> 2xNa-O-CH2-CH3 + H2

würde ich jetz mal so behaupten das Natriumethylat und Wasserstoff entsteht
Bartje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2005, 21:18   #3   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

Ja genau, es entsteht immer Wasserstoff, wenn OH-Gruppen dabei sind.

Und je länger die Alkylreste sind, umso weniger häufig liegt -OH vor, also umso weniger heftig wird die Gasentwicklung, was die höchste Reaktivität mit Wasser erklärt.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2005, 21:34   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

Du hast sicher schon von "sauren" Protonen gehört :

HCl + H2O -> H3O+ + Cl-

Protonen also, die sich leicht abspalten lassen.

Du hast sicher schon gehört, das manche Verbindungen die Tendenz haben Elektronen abzugeben (= Reduktionsmittel), andere die Tendenz Elektronen aufzunehmen (= Oxidationsmittel).

Wenn wir einen Alkohol (R-OH) haben passiert folgendes :

R-OH -> R-O- + H+

Natrium wäre gerne ein Elektron los :

Na -> Na+ + e- (Teilgleichung Oxidation)

Es braucht aber einen Partner, der das Elektron aufnimmt :

2 H+ + 2 e- -> H2 (Teilgleichung Reduktion)

Die Anzahl der verschobenen Elektronen muss gleich sein :

2 Na -> 2Na+ + 2e- (Teilgleichung Oxidation)
2 H+ + 2 e- -> H2 (Teilgleichung Reduktion)
------------------------------------------------------

2 Na + 2 H+ -> 2Na+ + H2

Wenn wir uns dann noch überlegen wo die H+ herkommen

2 Na + 2 R-OH -> 2 Na + 2 RO- + 2 H+ -> 2Na+ + H2 + 2 RO-

oder kurz

2 Na + 2 R-O- + 2 H+ -> 2Na+ + 2 R-O- + H2

Natrium plus ein Alkohol gibt also ein Natriumalkoholat und Wasserstoff.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2005, 12:15   #5   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Beiträge: 578
AW: Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

Zitat:
Zitat von Bartje
2xNa+2xCH3-CH2-O-H ---> 2xNa-O-CH2-CH3 + H2

würde ich jetz mal so behaupten das Natriumethylat und Wasserstoff entsteht
zur info, es heisst nicht ethylat, sondern ethanolat..
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2005, 14:08   #6   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

Zitat:
Zitat von Arsin
zur info, es heisst nicht ethylat, sondern ethanolat..
Das stimmt nur so halb: Ich arbeite beispielweise häufig mit TlOEt, das wird sowohl als Thalliumethylat und als Thalliumethanolat verkauft.

lg
M.K.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2005, 17:39   #7   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: AW: Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

Zitat:
Zitat von der_assi
Das stimmt nur so halb: Ich arbeite beispielweise häufig mit TlOEt, das wird sowohl als Thalliumethylat und als Thalliumethanolat verkauft.

lg
M.K.
Nun stellt sich die Frage ob und wie IPUAC dazwischenschlägt. Ethanolat ist für meine Begriffe allerdings mit Übermacht gebräuchlicher.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2005, 13:10   #8   Druckbare Version zeigen
Mischka Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 528
Grinsen AW: Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

DANKE! DANKE! DANKE!
Den Großteil hab ich (sogar) verstanden, nur das mit den sauren Protonen hab ich nciht so ganz gerallt . Kann mir das bitte noch jemand erklären?
DANKE!
__________________
Gruß Mischka
Ach übrigens, ich bin in der 13. Klasse eines Gymnasiums. Wenn ein Profi etwas erklärt, wäre ich dankbar, wenn er weitestgehen auf übertriebende Fachterminologie verzichten würde.
DANKE!
Mischka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2006, 17:35   #9   Druckbare Version zeigen
7yran7 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1
Zwinkern AW: Na + H2O, Na + C2H5OH, Na + C3H7OH, Na + C4H9OH

Hey!
ICh habe bei google nach diesem Thema gesucht und zufällig nach hierhingeraten...
Nun diese Rgleichungen verstehe ich zum Teil alle ..
Ich habe nur ein Problem bei der Sache:

Im Unterricht haben wir Natrium inWasser gegeben und dann nohc in mehrer Alkohole...

Bei Wasser gab es einen Knall.
Ich weiß durchaus das es eine Gas bildung gibt die das Teilchen rotieren und schwimmen lässt. Aber woher kommt der Knall?
Mein Fachlehrer meinte etwas von es kommt auf die größe des Teilchens (Natrium)an; denn das Gas bleibt zusammen und verteilt sich nicht.. das muss was mit dem Knall zu tun haben..
Ich weiß leider nicht mehr was..
Bitte um HIlfe

mfg 7yran7
7yran7 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied dest. H2O und abgekochtes H2O Bernie66 Lebensmittel- & Haushaltschemie 21 31.10.2013 16:35
Chemischer Unterschied C2H5OH - C2H6O Math.Is Organische Chemie 12 01.11.2011 10:16
Namen der Komplexe(Fe(CN)6(H2O))2- (Co(H2O)(NH3)5)3+ (ZnCl4)2-(Fe(CN)6(H2O))2- (Co(H2O)(NH3)5)3+ (ZnCl4)2- AAS Auszubildender Allgemeine Chemie 23 11.12.2010 02:53
PH-WERT bei Reaktion von H2O und H2O kannseknicken Allgemeine Chemie 3 15.06.2009 22:13
Monobromcyclohexan +C3H7OH ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 20.01.2001 17:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:02 Uhr.



Anzeige