Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2005, 15:33   #1   Druckbare Version zeigen
LittleSocrates  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Moleküle und das Orbitalmodell

Hi!

Wir haben in der Schule die Aufgabe bekommen, Moleküle in einem Orbitalmodell darzustellen.
Allerdings habe ich einige, wahrscheinlich sehr laienhafte, Fragen bezüglich Verbindungen.
Ist es nicht so, dass, wenn sich zwei Stoffe miteinander verbinden, sie immer den Edelgaszustand anstreben bzw. 8 Elektronen auf der äußeren Schale haben "wollen"?
Wir sollen u.a. nämlich B (Bor) H³ (Wasserstoff 3mal) und N(Stickstoff)O(Sauerstoff) in einem Orbitalmodell darstellen. Aber ich komm nicht auf 8 Elektronen... wie stellt man diese Verbindungen da? Oder ist das mit den 8 Elektronen einfach wieder Zeug, das ich mir fälschlicherweise wo mal angeignet habe?

z.B. bei BH3 : Das wäre doch eigentlich ein Bor-Atom, das 3 Elektronenpaarbindungen mit Wasserstoff eingeht, oder?
und bei NO: Da komm ich dann gar nicht mehr klar... Das Sauerstoff-Atom benötigt oder eigentlich 2 weitere Elektronen (also zwei Elektronenpaarbindungen), während das Stickstoff-Atom 4 Elektronen braucht (also 4 Elektronenpaarbindungen ?), oder ?

Brauche dringend Hilfe, das "Problem" lässt mich jetzt seit der Schule nicht mehr in Ruhe..
__________________
Der Mensch, dessen Bekanntschaft mit der Welt ihn nicht tiefer geführt hat, als die Naturwissenschaft ihn führen kann, wird nie verstehen, was der Mensch mit dem Blick der Seele in jenen Naturerscheinungen findet.
LittleSocrates ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2005, 15:42   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Moleküle und das Orbitalmodell

Zitat:
Zitat von LittleSocrates
Oder ist das mit den 8 Elektronen einfach wieder Zeug, das ich mir fälschlicherweise wo mal angeignet habe?
Nee, das mit den 8 Elektronen ist im Prinzip schon ganz richtig und nützlich.
Aber es ist halt die Oktettregel zu der es Ausnahmen gibt.
Deine beiden Moleküle sind solche Ausnahmen.

Beim BH3 (das eigentlich B2H6 ist, aber das nur am Rande) kommt man nur auf 6 Elektronen (eine so genannte Elektronenmangelverbindung, bzw. Lewis-Säure).

NO ist ein Radikal, hat also ein ungepaartes Elektron.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

Geändert von belsan (07.09.2005 um 16:20 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2005, 15:57   #3   Druckbare Version zeigen
LittleSocrates  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Moleküle und das Orbitalmodell

Viiiiielen Dank erst mal... kann ich wenigstens heute Abend beruhigt schlafen ;-)

Heißt das, dass es BH3 eigentlich gar nicht gibt, sondern nur als B2H6 vorkommt ? Wie muss ich dann das Orbitalmodell zeichnen? Mit BH3 oder B2H6?

Zur Strukturformel des NO:
Besteht dann eine Doppelbindung zwischen den Atomen, sodass das Sauerstoff-Atom zwei freie Elektronenpaare besitzt und das Stickstoff-Atom ein freies Elektronenpaar und ein ugepaartes Elektron?
__________________
Der Mensch, dessen Bekanntschaft mit der Welt ihn nicht tiefer geführt hat, als die Naturwissenschaft ihn führen kann, wird nie verstehen, was der Mensch mit dem Blick der Seele in jenen Naturerscheinungen findet.
LittleSocrates ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.09.2005, 16:13   #4   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Moleküle und das Orbitalmodell

Zitat:
Zitat von LittleSocrates
Viiiiielen Dank erst mal... kann ich wenigstens heute Abend beruhigt schlafen ;-)

Heißt das, dass es BH3 eigentlich gar nicht gibt, sondern nur als B2H6 vorkommt ? Wie muss ich dann das Orbitalmodell zeichnen? Mit BH3 oder B2H6?

Zur Strukturformel des NO:
Besteht dann eine Doppelbindung zwischen den Atomen, sodass das Sauerstoff-Atom zwei freie Elektronenpaare besitzt und das Stickstoff-Atom ein freies Elektronenpaar und ein ugepaartes Elektron?
Wenn nach BH3 gefragt ist, mach es für BH3 (der Rest sind Feinheiten, die vielleicht später mal dran kommen.)

Deine Beschreibung des NO ist ok.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Orbitalmodell Bossaura Allgemeine Chemie 1 02.01.2012 14:17
Das Orbitalmodell Christian3991 Allgemeine Chemie 9 05.05.2011 15:32
Spektrallinien durch das Orbitalmodell erklären azur01 Allgemeine Chemie 4 29.10.2006 22:16
das orbitalmodell nochmal Maramaus Organische Chemie 10 03.10.2006 21:11
Das Orbitalmodell ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 2 06.06.2000 11:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:54 Uhr.



Anzeige