Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2005, 22:43   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Unmoralisch!

passt zwar nicht, aber ich wollte nur kurz etwas fragen, was mir bestimmt eh jeder beantworten kann!

Fe + HCL =?

vielleicht fe+ + cl- danke danke danke ****
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.09.2005, 22:54   #2   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Unmoralisch!

Willkommen im Forum !

Die Frage passt hier wirklich nicht ganz in den Thread Unmoralisch. Ein neues Thema zu erstellen, oder besser noch die Benutzung der Suchfunktion , wäre besser gewesen. Ich mach hieraus mal einen eigenständigen Thread.

Zur Frage: Wenn Du Eisen mit Salzsäure reagieren lässt handelt es sich um eine Redox-Gleichung, wobei Eisen oxidiert und Waserstoff reduziert wird. In welchen Oxidationsstufen kann Eisen denn (am häufigsten) vorkommen?
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2005, 23:19   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Eisen + HCl

fe 2+ oder fe3+ sind die häufigsten formen, denke ich.

also fe + 2 hcl = fe 2+ + 2 cl-

das problem ist, dass es einfachste chemie ist, ich das aber nicht weiß. wir hatten lange einen wirklich sehr unqualifizierten lehrer und jetzt fehlt uns alles! wenn man nicht interessiert an chemie war (was man meiner meinung nach in der sek 1 nie ist, wenn man nicht muss) hat man nichts gelernt.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2005, 23:52   #4   Druckbare Version zeigen
Sebastian.Fessel Männlich
Mitglied
Beiträge: 174
AW: Eisen + HCl

Zitat:
Zitat von Amy
fe 2+ oder fe3+ sind die häufigsten formen, denke ich.
Ja, das ist richtig. Stabiler in wässriger Lösung ist Fe3+, welches hier imho entsteht.
Zur Reaktionsgleichung:
Zitat:
Zitat von Lupovsky
Wenn Du Eisen mit Salzsäure reagieren lässt handelt es sich um eine Redox-Gleichung, wobei Eisen oxidiert und Waserstoff reduziert wird.
Deshalb ist
Zitat:
Zitat von Amy
fe + 2 hcl = fe 2+ + 2 cl-
natürlich noch nicht richtig. Am besten jetzt erst mal Teilreaktionen für die Oxidation von Eisen zu Fe3+ und für die Reduktion von H+ aufstellen. Was entsteht denn bei der Reduktion von H+?
__________________
Gruß, Sebastian.

Murphys Gesetz: Alles dauert länger als geplant, selbst wenn man das schon berücksichtigt hat.
Sebastian.Fessel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 12:48   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Eisen + HCl

Reduktion: 2 H+ + 2 e- = H2

Oxidation: Fe = Fe2+ + 2 e-


also 2 H+ + Fe = H2 + Fe 2+

ich hab jetzt aber fe 2+ genommen. Ist das so korrekt?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 13:09   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Eisen + HCl

Hallo,
also formal ist die Gleichung jetzt richtig, kann aber natürlich wirklich sein, dass das Fe3+ eher entsteht (weiß ich nicht).

Aber noch ne klitzekleine Sache: Schreib ma nicht immer Gleichheitszeichen bei den Reaktionen hin, sondern lieber Reaktionspfeile


Liebe Grüße
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 13:16   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Daumen hoch Willkommen im Forum!

Jau, das ist so richtig! Nur, wie Sebastian.Fessel schon sagte:
Zitat:
Zitat von Sebastian.Fessel
Stabiler in wässriger Lösung ist Fe3+, welches hier imho entsteht.
Also wird hier Fe3+ entstehen. Die Teilgleichungen sind aber natürlich fast die gleichen!

Übrigens: Das mit dem inkompetenten Lehrer kann ich nachvollziehen. Hatte so einen in der Oberstufe sowohl in Chemie GK als auch im Physik LK! Deshalb hab ich im Physik LK auch nix gelernt. Chemie war allerdings was anderes, weil mich das ja auch interressiert (siehe: Studienfach! ;-D )
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 13:27   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Willkommen im Forum!

schwere geburt, aber jetzt hab ichs! ;-)
ja klar, dass mit den Reaktionspfeilen ist klar, weiß nur noch nicht genau, wie das hier alles funktioniert. Hab jetzt auch einen sehr guten Lehrer, der würd mich töten... ;-) DANKESCHÖN!
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 13:38   #9   Druckbare Version zeigen
Nesquik Männlich
Mitglied
Beiträge: 428
AW: Eisen + HCl

Also nach dem pe-pH-Diagramm von Eisen kann man davon ausgehen, dass bei einem pH<=7 eisen als Fe(2+) vorliegt, wenn die Konz nicht zu hoch ist. Sonsten Flockt es als Fe(OH)3 bei hoher Konz aus.
__________________
"Auch das Zitieren ist eine Form der Dankbarkeit" (Thomas Mann)
Nesquik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2005, 14:30   #10   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
AW: Eisen + HCl

in gegenwart von metallischen eisen (welches nun mal zugegen ist, wenn man es auflöst ) und in abwesenheit eines oxidationsmittels geht das eisen in zweiwertiger form in wässrige lösung.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2008, 12:16   #11   Druckbare Version zeigen
astroblem Männlich
Mitglied
Beiträge: 4
Sideritsynthese mit Fe, HCl und CO2?

Hallo,
ich brauche hochreines Siderit (FeCO3), bin mir aber über die Synthese nicht ganz im Klaren. Es soll mit den Edukten metallisches Fe, HCl und CO2 funktionieren. Aber wie?
Kann mir da jemand weiterhelfen?
astroblem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2008, 14:53   #12   Druckbare Version zeigen
astroblem Männlich
Mitglied
Beiträge: 4
AW: Sideritsynthese mit Fe, HCl und CO2?

Zitat:
Zitat von astroblem Beitrag anzeigen
Hallo,
ich brauche hochreines Siderit (FeCO3), bin mir aber über die Synthese nicht ganz im Klaren. Es soll mit den Edukten metallisches Fe, HCl und CO2 funktionieren. Aber wie?
Kann mir da jemand weiterhelfen?
Hat sich erledigt - bin gerade darauf gekommen...
astroblem ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Redoxpotential von Eisen(II) und Eisen(III)-ionen akenia Allgemeine Chemie 2 27.11.2011 18:53
Molare Reaktionsenthalpie von Eisen(II)- und Eisen(III)sulfid maxpeter Physikalische Chemie 2 23.08.2011 21:21
Messen des Standardpotenzials eines Redoxsystems mit Eisen-2- &Eisen-3-Ionen Lin13 Allgemeine Chemie 8 17.02.2011 00:56
Eisen + HCl sisterlil Anorganische Chemie 3 03.05.2006 23:41
Reduktion von Eisen-II- und Eisen-III-oxid azur01 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 29.10.2005 16:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:56 Uhr.



Anzeige