Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2002, 19:25   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Was bedeutet OH ?

Hallo Forumleser/innen

Ich brauche bis morgen, Donnerstag, den 17. Januar 2002 bis 21.00 Uhr, eine kurze minimal Erklärung zu den OH-Gruppen.

Der Zusammenhang ist folgender:
Wasserstoff kann hergestellt werden durch die Chloralkalielektrolyse.
Zum Beispiel:

2 CL + H2O ( Wasser ) --> CL2 + H2 + 2 OH

Wie kann ich in kurzen Sätzen das OH erklären
Wäre euch dankbar, wenn ich Antworten von euch bekäme.


Mit freundlichen Grüßen Einsteinjunior
alien@realman.de
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt !"
Albert Einstein 1879 - 1955
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 19:44   #2   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Es handelt sich um eine Redoxreaktion.

s. http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?s=&postid=12377#post12377
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.01.2002, 20:14   #3   Druckbare Version zeigen
Pauni Männlich
Mitglied
Beiträge: 493
Also die Gleichung für die Chloralkalielektrolyse würde ich anders anschreiben:
Energie (Strom) + 2 NaCl + 2 H2O --> Cl2 + H2 + 2 Na(+) + 2 OH(-)

d.h. an den Elektroden perlt Wasserstoff und Chlor aus der Lösung. In der Lösung liegt dann Natronlauge vor. Praktisch wird dies mittels Diaphragma o.Ä. Verfahren durchgeführt.

OH(-) ist das Hydroxid-Ion, quasi das basische an der entstehenden Natronlauge.
Es entsteht durch die Elektrolyse des Wassers-Salzgemisches (, jedoch: würdest du reines Wasser elektrolysieren, würdest du Wasserstoff und Sauerstoff im Volumsverhältnis 2:1 erhalten. Hier entsteht kein Sauerstoff wegen dem Redoxpotential von Chlor, dafür erhält man halt das Hydroxid)
__________________
Pauni
Pauni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 20:29   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
2 Cl- + 2 H2O <font class="serif">&rarr;</font> Cl2 + H2 + 2 OH-
So siehts schöner aus.

Geändert von Last of the Sane (16.01.2002 um 20:44 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 20:43   #5   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Armes Chloridion...
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 20:45   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke buba!
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 21:09   #7   Druckbare Version zeigen
Winas Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.556
toll ihr seid allé so schnell da kann man gar nicht antworten WENN man mal was weiß
Winas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 21:12   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@Winas: Stimmt, zur Stoßzeit ist das schon nicht leicht. Trotzdem nicht scheuen zu antworten.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 21:35   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Daumen hoch SUPER

Habt vielen Dank für die vielen Informationen

Ihr seid echt super
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 21:51   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Nicht nur :

Zitat:
Praktisch wird dies mittels Diaphragma o.Ä. Verfahren durchgeführt.
Es gibt/gab auch Verfahren ohne Trennung von Anoden- und Kathodenraum. Im Gegenteil : Die Mischung wird dabei kräftig gerührt. Das (primär) entstehende Cl2 disproportiniert unter diesen Bedingungen (warm, alkalisch), so dass man auch Hypochlorit und Chlorat erhalten kann.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 22:22   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Nicht nur :

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
Es gibt/gab auch Verfahren ohne Trennung von Anoden- und Kathodenraum.
Beim Amalgamverfahren ist das doch so, ob mit oder ohne Rühren weiß ich nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 22:28   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
@LotS

Nach meiner Erinnerung nimmt man das Diaphragmaverfahren zur Gewinnung von chloridfreier Natronlauge. Nach wie vor entsteht bei dem Verfahren Cl2.

Oder irre ich mich?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 23:00   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: @LotS

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
Nach meiner Erinnerung nimmt man das Diaphragmaverfahren zur Gewinnung von chloridfreier Natronlauge. Nach wie vor entsteht bei dem Verfahren Cl2.

Oder irre ich mich?
Naja, das Diaphragma ist für Cl- und OH--Ionen durchlässig, daher ist die Natronlauge nicht ganz chloridfrei. Der OH--Wanderung wirkt man entgegen, indem man die Lauge nur bis 15% herstellt und dann eindampft, dabei fällt das überschüssige Kochsalz aus und wird erneut elektrolysiert.

Beim Amalgam-Verfahren erhält man eine chloridfreie Natronlauge, weil diese ja erst hinterher bei der Amalgam-Zersetzung entsteht.

Ein neueres Verfahren ist das sog. Membranverfahren, wo eine Membran verwand wird, die nur für Na+-Ionen durchlässig ist, nicht jedoch für Cl- und OH-.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 23:03   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
stimmt, da habe ich Diaphragma- mit

Amalgamverfahren verwechselt. Es grüsst

Dr. Alzheimer


(ist aber auch schon zwanzig Jahre her. Gilt das als Entschuldigung?)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was bedeutet He(2^3S)? unknowny Allgemeine Chemie 3 14.02.2012 20:36
Was bedeutet KF? tre4tu7 Allgemeine Chemie 3 29.01.2009 10:55
Was bedeutet ÄG=MG/6? seka Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 09.01.2007 22:06
Was bedeutet... MasterInfinite Organische Chemie 4 29.05.2005 13:39
Was bedeutet was? Repsol Allgemeine Chemie 5 14.02.2005 17:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.



Anzeige