Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2005, 18:15   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Abbau von Tris-HCl

Hallo

Ich verwende Pepsin in einem TrisHCl-Puffer bei pH 2 um Gewebe zu verdauen. Nun habe ich das Problem, dass das Pepsin nicht funktioniert. Ich verwende mehrere Jahre altes Tris-HCl (genaues Alter und Verfalldatum unbekannt) Formel C4H11NO3.HCl. Könnte da duch die Lagerung irgend ein Abbauprodukt entstanden sein, das nun mein Enzym kaputtmacht?
Das Pepsin wurde frisch bestellt (in lyophilisierter Form) und korrekt gelagert. Oder könnte es kaputtgegangen sein, als ich eine 10%ige Lösung in Wasser hergestellt habe und sie aliquotiert (und anschliessend bei -20° C gelagert) habe. Dabei war das Pepsin ca. 1 h in A.dest. bei RT. Habe erst nachträglich gelesen, dass Pepsin bei einem pH > 6 inaktiviert wird. In mehreren Labors wird jedoch Pepsin in Wasser gelöst und dann Aliquots tiefgefroren und Pepsin funktioniert trotzdem noch.
Hat irgendjemand eine Idee, warum das Pepsin nicht mehr funktioniert?
Vielen Dank
Martha
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.09.2005, 21:04   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Abbau von Tris-HCl

Zitat:
Ich verwende mehrere Jahre altes Tris-HCl (genaues Alter und Verfalldatum unbekannt)
Probiers doch mal mit neuem....
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2005, 23:58   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Abbau von Tris-HCl

Tris-PUFFER und pH2 passen schonmal garnicht zusammen, denn ein solch saurer pH ist jenseits von Gut und Boese des Pufferbereichs von Tris/HCl... (normal um pH7.5 herum)
Dort wo Tris anfaengt zu puffern faengt Pepsin an irreversibel zu inaktivieren (ab pH 7 bereits!!).
Ausserdem scheinen mir 2 Std bei RT auch etwas lang das Pepsin eine PROTEASE ist und sich folglich u.U. (ich kenne die Sequenz nicht auswendig) selbst zerlegt.
Tris ist sehr stabil und sollte auch nach Jahren noch funktionieren...
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion TRIS + HCl Discostu Organische Chemie 11 14.07.2013 12:12
pH Wert von tris-HCL ATP4 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 12 15.01.2013 22:21
Verschiedene Gel-Typen für Gelelektrophorese: Tris-Acetat, Bis-Tris, Tris-Glycin... antineutrino Biologie & Biochemie 2 18.07.2011 00:35
Unterschied von Tris/HCl- und Na-Phosphatpuffer Lumpenstrumpf Biologie & Biochemie 1 26.08.2010 21:50
tris base/tris-hcl puffer pufferbangbuex Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 19.05.2009 18:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:02 Uhr.



Anzeige