Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.08.2005, 16:31   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Achtung Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

hallo leute!..also ich hätte da mal eine frage..Der Siedepunkt von H2o liegt bei 100 grad Celsius...das ist im vergleich wie zum Beispiel H2S mit einem Siedepunkt von -60 grad Celsius sehr sehr hoch...Ich wollte gerne mal wissen wieso der Siedepunkt des Wassers so hoch ist...danke fürs antworten

Geändert von *moi* (30.08.2005 um 16:37 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2005, 16:35   #2   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
AW: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

hallo & willkommen im forum!

antworten dazu findet man mit hilfe der suchfunktion des forums:
http://www.chemieonline.de/forum/search.php?
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2005, 16:41   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

also um ehrlich zu sein hab ich shcon mit hilfe der suchfunktion versucht meine frage selbst zu beantwroten aber ich hab das irgendwie keine konkrete antwort gefunden...das ist eine hausaufgabe und ich hab selbr nicht unbedingt viel ahnung von chemie deshalb wäre es nett wenn mir das mal jmd sagen wüde..cu
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2005, 16:51   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Die Urache dafür sind die intermolekularen Kräfte zwischen den Wassermolekülen, d.h. in erster Linie die Wasserstoffbrückenbindungen.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2005, 16:56   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von Pjotr
Die Urache dafür sind die intermolekularen Kräfte zwischen den Wassermolekülen, d.h. in erster Linie die Wasserstoffbrückenbindungen.
Wasserstoffbrücken findet man auch in H2S.

Ursache bei Wasser : starker Dipol durch hohe Elektronegativitätsunterschiede zwischen H und O und gewinkelter Molekülaufbau -> starke Dipol-Wechselwirkungen.

Wiederum bedingt durch die Elektronegativitätsunterschiede ist der Sauerstoff stark negativ polarisiert, der Wasserstoff stark positiv -> Ausbildung besonders starker H-Brücken.

Und ab nach allg. Chemie.

Und natürlich : Willkommen hier!

Geändert von bm (30.08.2005 um 18:50 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.08.2005, 17:18   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von bm
Wasserstoffbrücken findet man auch in H2S.
Aber längst nicht so starke, wegen geringerer Elektronegativität von Schwefel.

Zitat:
Ursache bei Wasser : starker Dipol durch hohe Elektronegativitätsunterschiede zwischen H und O und gewickelter Molekülaufbau -> starke Dipol-Wechselwirkungen.
Sollte wohl gewinkelt heißen? Das hat man bei H2S aber auch.

Außerdem ist die Wasserstoffbrückenbindung ein Extremfall der Dipol-Dipol-Wechselwirkung. Von daher wäre es müßig darüber zu diskutieren, ob Wasserstoffbrückenbindungen oder Dipol-Dipol-Wechselwirkungen die Ursache sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2005, 18:41   #7   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: AW: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von Pjotr
Von daher wäre es müßig darüber zu diskutieren, ob Wasserstoffbrückenbindungen oder Dipol-Dipol-Wechselwirkungen die Ursache sind.
Diskutieren oder philosophieren ?

Hinzu kommt, dass im Wasser aufgrund des kleineren Sauerstoffatoms relativ mehr Wasserstoffbrückebn vorliegen als im H2S.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2005, 19:43   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: AW: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von Marvek
Hinzu kommt, dass im Wasser aufgrund des kleineren Sauerstoffatoms relativ mehr Wasserstoffbrückebn vorliegen als im H2S.
Das mußt du mal genauer erklären?!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2005, 20:08   #9   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Je grösser die Moleküle, desto relativ weniger Moleküle pro bestimmtem Volumen, desto weniger häufig intermolekulare Kräfte.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2005, 22:32   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von Marvek
Je grösser die Moleküle, desto relativ weniger Moleküle pro bestimmtem Volumen, desto weniger häufig intermolekulare Kräfte.
Nette Theorie, aber nicht wirklich entscheidend hier, sondern der schon genannte Unterschied der Elektronegativitäten von Sauerstoff und Schwefel und die daraus resultierende Stärke der H-Brücken.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2005, 16:15   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

ehm...hallo nochmal..also kann man sagen das die wasserstoffbrücken entscheident sind?....ein bisschen schwer dem ganzen hier richtig zu folgen...bin erst in der zehnten klasse..
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2005, 17:31   #12   Druckbare Version zeigen
Gaga Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.999
AW: Re: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von *moi*
ehm...hallo nochmal..also kann man sagen das die wasserstoffbrücken entscheident sind?....ein bisschen schwer dem ganzen hier richtig zu folgen...bin erst in der zehnten klasse..
gerade dann solltest du dich mit wasserstoffbrücken jetzt näher befassen werden
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2005, 19:50   #13   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: AW: Re: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von Pjotr
Nette Theorie, aber nicht wirklich entscheidend hier, sondern der schon genannte Unterschied der Elektronegativitäten von Sauerstoff und Schwefel und die daraus resultierende Stärke der H-Brücken.
Was ich meinte ist, dass dieser Effekt womöglich mit reinspielt.

Der Theorie über die Elektronegativitäten steht folgender Aspekt entgegen: Sauerstoff hat eine grössere EN, zieht deshalb Elektronen lieber an sich. Dadurch werden aber auch weniger gut die nichtbindenden Elektronenpaare für Wasserstoffbrücken zur Verfügung gestellt. Was bedeuten würde, dass H2S stärkere Wasserstoffbrücken macht.

Also müssten wir die MO-Theorie heranziehen und sagen, dass die 3p Orbitale des Schwefelatoms bekanntlich schlechter mit den 1s Orbitalen des Wasserstoffatoms wechselwirken können als die 2p Orbitale des Sauerstoffes, woraus ein stärkerer +M Effekt des Sauerstoffes resultiert.

@*moi*
Ich denke es reicht zu sagen: dass im Wasser stärkere Wasserstoffbrücken vorliegen, und stärkerer Zusammenhalt eben zu höheren Schmelz und Siedpunkten führt.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2005, 11:37   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Re: AW: Re: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von Marvek
Der Theorie über die Elektronegativitäten steht folgender Aspekt entgegen: Sauerstoff hat eine grössere EN, zieht deshalb Elektronen lieber an sich. Dadurch werden aber auch weniger gut die nichtbindenden Elektronenpaare für Wasserstoffbrücken zur Verfügung gestellt. Was bedeuten würde, dass H2S stärkere Wasserstoffbrücken macht.

Also müssten wir die MO-Theorie heranziehen und sagen, dass die 3p Orbitale des Schwefelatoms bekanntlich schlechter mit den 1s Orbitalen des Wasserstoffatoms wechselwirken können als die 2p Orbitale des Sauerstoffes, woraus ein stärkerer +M Effekt des Sauerstoffes resultiert.
Lies mal in der Literatur über H-Brücken, bevor du dir solche Theorien zurecht legst.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2005, 13:14   #15   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: AW: Re: AW: Re: Wieso ist der Siedepunkt des Wassers so hoch?

Zitat:
Zitat von Pjotr
Lies mal in der Literatur über H-Brücken, bevor du dir solche Theorien zurecht legst.
"Die Natur hält sich nicht an eingängig didaktische Systeme"
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Siedepunkt des Wassers in unterschiedlichen Höhen Monique Physikalische Chemie 7 03.02.2015 10:44
(komme bei einer Aufgabe nicht voran) Ein Messzylinder ist mit 2500g Hg gefüllt. Die Dichte von Hg =13,55kg/dm3. Der Außendurchmesser des Zylinders beträgt 70mm, sein Innendurchmesser ist 10% geringer. a) Wie hoch steht das Hg in diesem Zylinder ? .. vielefragezeichen Physik 1 04.06.2010 19:25
Welcher mineralstoff erhöht den siedepunkt des Wassers beim Kochen till Lebensmittel- & Haushaltschemie 32 22.04.2007 15:07
Druckabhängiger Siedepunkt des Wassers! ehemaliges Mitglied Physik 1 26.01.2005 13:54
Siedepunkt des Wassers Easyquantum Physikalische Chemie 33 09.05.2004 15:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:16 Uhr.



Anzeige