Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2002, 19:21   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Brauch mal eure Hilfe.

Ich bin ein mitteloser Mensch der fast keine Ahnung von Chemie hat . Deshalb muss ich auch nen Referat in Chemie halten und brauche noch Gewissheit ob die folgenden Formeln denn stimmen:

Soda: Na2 CO3
Natron: NaHCO3
Chlor: Cl2
Natronlauge: NaOH

Groß/Kleinschreibung richtig?

Danke schon mal

Centaurus

Geändert von hippie (15.01.2002 um 19:29 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2002, 19:24   #2   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Beiträge: 1.050
Stimmt alles soweit, allerdings habe ich noch nie was von "Natron" gehoert, nennen wir es doch einfach Natriumhydrogencarbonat !
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2002, 19:29   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
hui das ging ja schnell

Ok ich danke Dir. Das mit dem Natron steht so in unserem Schulbuch, naja *g*.

¡Hasta luego!

Centaurus
  Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2002, 20:19   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Astat
Stimmt alles soweit, allerdings habe ich noch nie was von "Natron" gehoert, nennen wir es doch einfach Natriumhydrogencarbonat !
Natron (Natriumbikarbonat) ist Natriumhydrogncarbonat. Natron ist der Handelsname. In jedem Laden für Backbedarf kann man den Stoff bekommen. Also auch eine Quelle für den Hobbychemiker.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2002, 20:20   #5   Druckbare Version zeigen
Karch Männlich
Mitglied
Beiträge: 507
@Astat: Speisenatron!! Hier findet der Begriff Verwendung. Natron kann man z.B. an Rot-/Blaukraut, wie auch immer man es nennen mag, geben; das ergibt dann die schöne blau-violette Farbe. Das aber nur nebenbei.

Misst, Nobby war schneller
Karch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2002, 21:21   #6   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Beiträge: 1.050
kenn nur Natreen, macht das süsse Leben leichter
thx für den "Blaukrauthinweis"
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2002, 22:45   #7   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
"Natron" ist der gewöhnlichen Feld-Wald- und Wiesenhausfrau auch als "Backpulver" bekannt

Eignet sich übrigens auch gut um Ameisen aus der Wohnung rauszukriegen - besonders wenn man nicht mit Gift hantieren will (Kinder, Haustiere).

Gruß,
UpsideDown
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 01:36   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
@ Natron

wird als Backpulver verwendet, es gibt aber noch andere (Ammoncarbonat z.B.)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 02:16   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: @ Natron

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
wird als Backpulver verwendet, es gibt aber noch andere (Ammoncarbonat z.B.)
Das wäre dann Hirschhornsalz...
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 09:25   #10   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640


Na, wenn das man so lecker schmeckt...

Ich würde vorschlagen bm verifiziert seine Theorie mal im Experiment und teilt uns mit wie es geschmeckt hat
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 10:08   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Das verflüchtigt sich doch beim backen.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 18:12   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hirschhornsalz nimmt man - glaube ich - z.B. für Lebkuchen. Natürlich verflüchtigt sich das schnell, soll's ja auch. Auch der Ethanol, der ab und an zum Kochen verwendet wird, ist - leider - schnell wieder verdampft. Backpulver dürfte neben Natron auch noch etwas Zitronensäure enthalten, oder liege ich da falsch?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2002, 18:59   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Des Jungchemikers pH-Indikator

Natron + Blau(Rot)kraut:

Schon mal ausprobiert? Ich schon.....das Kraut wird nämlich grün , beim Ansäuern wieder rotviolett, irgendwie blau ist es in einem recht schmalen Übergangsbereich. Es ist also präzise Dosierung angesagt....

Backpulver enthält neben Natron tatsächlich auch eine Säure, wenn auch nicht Citronensäure, sondern das mildere Natriumdihydrogenphosphat, früher auch Kaliumhydrogentartrat (Weinstein).


Übrigens: zu "richtiger" Soda gehören eigentlich noch 10 H2O pro Formeleinheit. Das sind dann wunderschöne glasklare Kristalle (daher Kristallsoda); ohne Wassser (calcinierte Soda) nur weißes Pulver.

Hirschhornsalz enthält Ammoniumcarbonat und -carbamat und wird immer noch für Flachgebäck verwendet.......für dicke Kuchen nur bei sehr abgehärteten Geschmacksnerven...

Gruß,
Franz
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Technische Herstellung verschiedener Stoffe Leve Verfahrenstechnik und Technische Chemie 4 10.05.2012 23:58
Energieberechnung verschiedener Stoffe?? madl09 Allgemeine Chemie 9 09.06.2009 22:11
sauregehalt verschiedener stoffe sybillezeni Allgemeine Chemie 5 27.04.2008 12:22
Bindungsverhältnisse verschiedener Stoffe Terrorterier Allgemeine Chemie 6 08.01.2008 00:12
Polarität verschiedener Stoffe DG Verfahrenstechnik und Technische Chemie 8 17.02.2007 14:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:40 Uhr.



Anzeige