Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2005, 09:46   #1   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 23.862
Lithiumionenakku dauernd am Netz ?

Muss mich mal gleich entschuldigen, wenn die Frage blöd ist :

ich habe einen MP3 Player mit Lithiumionenakku, der aber praktisch nur stationär an der Anlage betrieben wird. Macht das was, wenn der dauernd am Netz hängt oder leidet der Akku auf diese Weise ? Es ist mir einfach zu blöd, immer das Ladegerät ein- und wieder auszustöpseln...und ich vermute mal, das Ding verfügt über keine eingebaute Ladeautomatik.
Die Bedienungsanleitung schweigt sich darüber aus und die Verkäufer, naja, wissen nicht was Li ist...

lg

EDIT Mist, wollte eigentlich in "Allgemeine Chemie" posten...@mod bitte verschieben, sorry
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.08.2005, 11:02   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
ich bin kein Experte...

Hallo,

auf die Frage kann ich Dir leider auch keine wiss. fundierte Antwort geben sondern nur eigene Erfahrungen, Halbwissen, Methoden:

Die Schaltungen für Ladegeräte wird in der Reihe NiCd, NiMH, Li-Ion immer komplexer was mit der Ladecharakteristik der verschiedenen Akku-Arten begründet wird (siehe z.B. die Zeitschrift Elektor). Deswegen macht es vermutlich auch wenig Sinn, den Ladestrom eines Li-Akkus durch externe Widerstände herabzusetzen. (Eine I/20-Dauerladung von NiCd-Akkus wird idR als unschädlich angesehen)
Demzufolge würde ich erwarten, dass die heute aktuellen Ladestationen Li-Ionen-Akkus so schonend wie möglich und lebenserhaltend behandeln. Wenn ich mir aber z.B. die winzigen Steckernetzteile für Handys ansehe oder beobachte, wie mein Notebook-Akku geladen wird, kommen mir da Zweifel.
Mein erster Li-Ionen-Akku (1999) hatte nach einem Jahr etwa die Hälfte seiner Kapazität verloren. Also gibt es den Memory-Effekt entgegen den Beteuerungen der Hersteller vermutlich auch dort noch.

Wenn ich meine Notebooks stationär zuhause oder im Büro betreibe, ist der Akku also ausgebaut und wird nur auf Reisen eingesetzt. (Die Empfehlung geht übrigens dahin, den Akku mit etwa 50% seiner Kapazität zu lagern, aber wer macht sich schon die Mühe das einzuregeln?).

Aber letztendlch stellt sich die Frage, was größer sein wird: Die Lebensdauer des Akkus oder die Nutzungsdauer des Players - sei es nun durch Defekt oder weil er technisch überholt ist.

Wenn Du das Gerät tatsächlich nur am Netz betreibst, dann bau den Akku aus und hoffe, ihn nächstes Jahr über ebay als Ersatzteil mit Profit verkaufen zu können.

Grüße
Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
wulfsches netz ehemaliges Mitglied Off-Topic 6 10.10.2008 18:47
EDGE Netz FranzyWe Informatik 2 04.04.2005 15:23
OC-Tutorial im Netz ehemaliges Mitglied Organische Chemie 0 30.10.2003 16:35
Uhr verstellt sich dauernd ehemaliges Mitglied Computer & Internet 30 11.10.2003 00:02
PC stürzt dauernd ab ? ehemaliges Mitglied Computer & Internet 6 18.06.2002 00:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:46 Uhr.



Anzeige