Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2005, 09:01   #1   Druckbare Version zeigen
misgurnus Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
techn. Penthoat (PHE) "detoxifiziert" ...

Hallo Experten!

Kann mir jemand sagen, was der Unterschied ist zwischen technischem PHE (Penthoat) mit 90,5 % aktiven Bestandteilen und
detoxifziertem (durch Acetylbromid) technischem PHE mit 93,5 % aktiven Bestandteilen ist?

Bin absoluter Laie. Was bedeutet „technisch“?

Wie muss man das „detoxifiziert“ verstehen? Wörtlich?

Was hat es mit den "aktiven Bestandteilen" auf sich?

Besten Dank!
misgurnus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2005, 09:56   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: techn. Penthoat (PHE) "detoxifiziert" ...

'Technisch' ist eine Reinheitsbezeichnung und zwar eigentlich die niedrigste Stufe. Der Stoff ist also relativ unsauber. Nur 90,5% sind tatsächlich PHE oder andere Stoffe die wie PHE wirken ('aktiv ' sind).
Technisches PHE enthält offenbar giftige Verunreinigungen. Im 2. Fall wurde dem PHE die Substanz Acetylbromid zugesetzt um diese giftigen Stoffe zu entgiften oder - zweite Möglichkeit - in PHE bilden sich mit der Zeit toxische (giftige) Verbindungen und das Acetylbromid soll das verhindern.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2005, 11:34   #3   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
AW: techn. Penthoat (PHE) "detoxifiziert" ...

ajo... wie detoxifiziert man eine toxische substanz & hat dennoch 93.5% gehalt an gift?

acetylbromid gibt man also offensichtlich dazu, um noch giftigere inhaltsstoffe zu acetylieren & damit zu entgiften. das dauerhaft acetylbromid zugesetzt ist, glaub ich nicht, da dieses hochreaktiv ist, in gegenwart von feuchtigkeit sofort hydrolysiert und alle gerätschaften, die das insectizid ausbringen sollen, nett zum wegkorrodieren bringt. auch werden sich die pflanzen sehr freuen, die damit in berührung kommen. zudem wird das phosphonsäurederivat durch die hydrolyseprodukte (bromwasserstoffsäure, essigsäure) recht schnell zersetzt.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Was bedeutet "gemischt-valent" und "mehrkernig"; Komplexe vom Fe4S4-Typ aniro Anorganische Chemie 1 29.05.2008 17:07
Klausur morgen: Suche ähnliche Probleme wie "Halfpipe" "Looping" -KREISBEW. ehemaliges Mitglied Physik 3 07.12.2006 09:15
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.



Anzeige