Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2005, 16:41   #1   Druckbare Version zeigen
wesseltoffee weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
Buttersäure oder Katzenurin??

Hallo und guten Tag, brauche dringend Hilfe

ich habe seit Samstag ein großes Problem - mein Auto stinkt entsetztlich. Es könnte Buttersäure sein - es richt säuerlich, eine Mischung aus Erbrochenem und Käsefüßen, derart penetrant, daß man kaum an dem Auto vorbeigehen kann - die ganze Straße stinkt schon.
Meine Frage: Könnte es meine böse Nachbarin gewesen sein, die durch das geöffnete Fenster etwas hineingesprüht hat (man sieht nichts), oder kann es auch ein Kater gewesen sein, der auf dem Rücksitz markiert hat? -Oder ein Wiesel?
Riecht das bei Katzen/Wieseln ähnlich wie Buttersäure, bzw. wie oben beschrieben?
Wenn es Buttersäure ist, wie kann man diese neutralisieren? Ich bin in Chemie nicht bewandert, vielleicht gibt es ja jemanden, der mir trotzdem helfen kann
wesseltoffee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 17:04   #2   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Hallo!
Die einfachste Variante, nämlich dass Milch ausgelaufen ist, scheidet sicher aus?
Ansonsten kann Kleinviechurin in der Tat ganz schön bestialisch stinken...

lg
M.K.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 17:21   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Guck mal hier:

klick

Geändert von kaliumcyanid (11.07.2005 um 17:29 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 17:29   #4   Druckbare Version zeigen
wesseltoffee weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Zitat:
Zitat von der_assi
Hallo!
Die einfachste Variante, nämlich dass Milch ausgelaufen ist, scheidet sicher aus?
Ansonsten kann Kleinviechurin in der Tat ganz schön bestialisch stinken...

lg
M.K.
Milch kann es nicht sein, aber wenn Du weißt wei Buttersäure riecht, kannst Du gerne mal riechen kommen, ich lebe auch in Aachen.

Lieben Gruß
wesseltoffee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 17:41   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Das sieht mir sehr nach einem Buttersäureattentat aus (eigentlich ein Fall für die Polizei).

Guck mal bei Kaliumcyanids Link rein; wir hatten schon ähnliche Fälle.

Trotz allem: willkommen bei uns!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 18:00   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Um mal ein paar Antworten aus den Suchergebnissen hierherzu verfrachten:

Zitat:
Hallo, riskier doch mal einen Blick in Branchenbuch.
Manche Firmen bieten Innenraumreinigungen unter Verwendung von Ozon an.
Das soll die netten Geruchsmoleküle zertrümmern.
(scheint aber nicht so der Renner zu sein, weils noch einige andere Sachen angreift)
Zitat:
er hätte sein Auto entstunken (nachdem ihm jemand nettes hineingekXXX hat), indem er Kaffeepulver in ein Tütchen abgefüllt hat und dieses einige Tage im Auto liegenließ. Dieses "schluckte" wohl den Geruch.
Zitat:
Wenn die Buttersäure in die Lüftungskanäle gelangt ist gibts wohl nur eines: neue Kanäle einbauen lassen, jedes Teil, dass Kontkat hatte muss ersetzt werden - ich denke spülen und waschen, etc. bringt letztlich nicht den Erfolg. Und: Anzeige erstatten! - ich habe es in diesem Forum schon mal geschrieben: Wenn das "richtig" gemacht wurde, dann ist dein Auto reif für den Schrottplatz...
Zitat:
Gegen derartige Verunreinigungen hilft eine sorgfältige Dekontamination am besten.
Von einer reinen Geruchsbekämpfung rate ich sehr ab. Wenn das verursachende Zeug im Auto bleibt, kommt der Gestank im Hochsommer mit Verstärkung wieder. Die Erfahrung lehrt auch, daß du, wenn du den Geruch mit Parfum überdeckst, es den Rest deines Lebens (oder zumindest bis zum neuen Auto) bereuen wirst...
Zitat:
ich habe grad gelesen das man es mit Natriumcarbonat (Soda) versuchen soll.
Zitat:
Könnte Sinn machen. Würde die Buttersäure (wenn es Buttersäure ist) in das Salz überführen. Diese sollte weniger stinken und ist besser wasserlöslich, womit man den Mist mit viel Wasser vielleicht rausbekommt. (Eine nicht zu konzentrierte Soda-Lösung müsste das Auto abkönnen - wenn man danach gründlich spült.)
Zitat:
wollte das Natriumcarbonat mit einer sprüflasche im ganzen motorraum verteilen ein wenig einziehen lassen und es mir einem dampfstrahler abwaschen das ganzen öfters wiederholen
Zitat:
vielleicht isses ja auch nur ein einziger unsichtbarer tropfen mercapten ?verschliess das auto vollständig. wenn es von aussen riecht wurde es vermutlich ÜBER das auto gekippt. in diesem fall könnten vielleicht 5 autowaschgänge in der autoreinigung helfen. falls es nur extern ist.
kann auch sein, dass jemand bisschen auf den motorblock oder in den ventilatorbereich gespritzt hat. in diesem fall diesen intensiv reinigen.
Aber ob man da rumdoktern sollte? Wie siehts da mit Polizei/Versicherung aus?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.07.2005, 18:26   #7   Druckbare Version zeigen
wesseltoffee weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Bin mir fast sicher, dass es Buttersäure ist, werde auch zur Polizei gehen, Versicherung muss ich noch prüfen.
Habe in einem Link gelesen, dass man es mit Alkohol versuchen soll, weiß jemand, ob das funktioniert hat?
Das Problem ist halt, dass die ganzen Polster stinken, habe die Rückbank schon ausgebaut, aber der Geruch steckt drin; Feebreze (jedenfalls so etwas ähnliches hab ich auch schon probiert) nützt alles nix.
Oder muss es Feebreze sein - wegen der speziellen patentierten Zusammensetzung??

Ich bin dankbar für jeden Ratschlag
wesseltoffee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 18:39   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Ich würde versuchen, die Buttersäure mit einer starken Base zu absorbieren.

Natriumhydroxid (Vorsicht, stark ätzend) in Polyethylen- oder Polypropylenschale(n) geben (je größer die Oberfläche, umso besser) und ins Auto stellen. Je wärmer die Luft im Auto, umso schneller gehts.
Das Ganze läuft darauf hinaus, dass die Buttersäure als Natriumsalz gebunden wird. Dazu muss natürlich alles, was in den Polstern etc. hängt, rausdampfen. Daher sind hohe Temperaturen günstig. Beim Hantieren Gummihandschuhe anziehen, nichts verschütten (das Zeug verflüssigt sich nach einiger Zeit, weil es auch Wasser aus der Luft anzieht). Wenn das Natriumhydroxid sich wieder verfestigt hat, ist es unwirksam geworden (ins Klo schmeißen). Sollte es dann immer noch stinken, Prozedur wiederholen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 18:46   #9   Druckbare Version zeigen
Bigge weiblich 
Mitglied
Beiträge: 290
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Wenn es mit Febreze überhaupt geht, müsste auch die ALDI-Version funktionieren. Hoffe, dass ich nie solche Nachbarn habe, ohne Auto wär ich auf dauer aufgeschmissen!
Ich schätze mal, dass du dein Auto auch brauchst? Hab nämlich mal von einem gehört, der hatte nen Käse im Kofferraum vergessen und in der Sonne geparkt. Der hat das Auto dann einfach im Winter verkauft, als der Geruch 'eingefroren' war. Dürfte aber aufgrund der derzeitigen Wetterverhältnisse ein bissl schwierig werden, es sei denn, du willst bis zum Winter warten...
Die Idee, einfach mal ins Branchensprechbuch zu schauen, halte ich auch für gut. Hab neulich noch ne Doku gesehen über so nen Typen, der bekam sogar den Geruch aus dem Wagen von nem Gerichtsmediziner wieder raus... Aber vermutlich kommst du da dann schon fast billiger weg, wenn du dir mit dem Geld der Versicherung ein neues Auto kaufst...
Ich drück die Daumen, dass es doch nur von außen war!
LG Bigge
__________________
Alkohol ist keine Lösung! - Nein, reines Destillat!
Bigge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 18:47   #10   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Zitat:
Zitat von wesseltoffee
Milch kann es nicht sein, aber wenn Du weißt wei Buttersäure riecht, kannst Du gerne mal riechen kommen, ich lebe auch in Aachen.
Ach, Du bist das, der heute auf meinem Nachhauseweg so tierisch gerochen hat...
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 19:10   #11   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Zitat:
Ich würde versuchen, die Buttersäure mit einer starken Base zu absorbieren.

Natriumhydroxid (Vorsicht, stark ätzend) in Polyethylen- oder Polypropylenschale(n) geben (je größer die Oberfläche, umso besser) und ins Auto stellen. Je wärmer die Luft im Auto, umso schneller gehts. Das Ganze läuft darauf hinaus, dass die Buttersäure als Natriumsalz gebunden wird. Dazu muss natürlich alles, was in den Polstern etc. hängt, rausdampfen. Daher sind hohe Temperaturen günstig. Beim Hantieren Gummihandschuhe anziehen, nichts verschütten (das Zeug verflüssigt sich nach einiger Zeit, weil es auch Wasser aus der Luft anzieht). Wenn das Natriumhydroxid sich wieder verfestigt hat, ist es unwirksam geworden (ins Klo schmeißen). Sollte es dann immer noch stinken, Prozedur wiederholen.
Das dürfte allerdings eine ganze Weile dauern...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 19:31   #12   Druckbare Version zeigen
wesseltoffee weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 5
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Zitat:
Zitat von FK
Ich würde versuchen, die Buttersäure mit einer starken Base zu absorbieren.

Natriumhydroxid (Vorsicht, stark ätzend) in Polyethylen- oder Polypropylenschale(n) geben (je größer die Oberfläche, umso besser) und ins Auto stellen. Je wärmer die Luft im Auto, umso schneller gehts.
Das Ganze läuft darauf hinaus, dass die Buttersäure als Natriumsalz gebunden wird. Dazu muss natürlich alles, was in den Polstern etc. hängt, rausdampfen. Daher sind hohe Temperaturen günstig. Beim Hantieren Gummihandschuhe anziehen, nichts verschütten (das Zeug verflüssigt sich nach einiger Zeit, weil es auch Wasser aus der Luft anzieht). Wenn das Natriumhydroxid sich wieder verfestigt hat, ist es unwirksam geworden (ins Klo schmeißen). Sollte es dann immer noch stinken, Prozedur wiederholen.

Gruß,
Franz

Bekomme ich das in der Apotheke? - Und ist es dann am besten, wenn ich das Auto in die Sonne stelle und die Fenster schließe - oder ist das zu gefährlich? evtl. Explosionsgefahr?

Danke und lieben Gruß
Katja
wesseltoffee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 19:41   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Zitat:
Zitat von wesseltoffee
Bekomme ich das in der Apotheke? - Und ist es dann am besten, wenn ich das Auto in die Sonne stelle und die Fenster schließe - oder ist das zu gefährlich? evtl. Explosionsgefahr?

Danke und lieben Gruß
Katja
Explosionsgefahr besteht nicht, keine Sorge.
Wegen der Beschaffung:
die richtig scharfen Abflussreiniger (Granulate) bestehen aus Natriumhydroxid (steht auch drauf). Bitte ein Produkt verwenden, das kein Aluminium enthält, das gast und schäumt sonst rum!
Ansonsten in der Apotheke fragen. So 100 g sollten es schon sein.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 19:42   #14   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

... ich würde es mit Ammoniakwasser im Pumpzerstäuber versuchen. Die Säure wird zum Ammoniumsalz umgestzt und der überschüssige Ammoniak wird sich verflüchtigen. Allerdings sollte das Auto ausreichend gelüftet werden, sonst kommt Kuhstall-Feeling auf.

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2005, 19:54   #15   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Buttersäure oder Katzenurin??

Naja, da bleibt das Ammoniumbutyrat aber in den Polstern, und wenn man sich dann da drauf setzt und ein bißchen schwitzt dürfte es wieder anfangen zu riechen.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum funktioniert Natriumbicarbonat gegen den Geruch von Katzenurin? schnuerzelmann Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 20.09.2011 13:45
Buttersäure Moyalein Organische Chemie 4 24.11.2008 19:15
Katzenurin ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 16.07.2005 21:54
Katzenurin? fraggle Biologie & Biochemie 7 08.11.2004 15:12
Buttersäure ehemaliges Mitglied Organische Chemie 5 27.10.2001 19:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:59 Uhr.



Anzeige