Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2002, 18:48   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Energie Niveau - Schreibweise

ahoi, hab irgendwie total die Probleme, ein Element richtig im spd-modell aufzuschreiben (1s2 2s2 2p6 3s2 usw ...
bis 54Xe geht's ja noch einigermaßen, aber Radon bekomm ich schon nicht mehr auf die Reihe...

wäre super wenn mir da jemand helfen könnte, z.b. mit einer reihe bis zum Radon - Atom, dann könnte man ja daraus ne tabelle machen, mit allen atomen bzw könnte ich daraus ja dann jedes element ablesen...

thx im voraus
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 18:52   #2   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Beiträge: 1.050
Ähem, was genau verstehst Du unter "spd-Modell" ?
Wenn Du die Elektronenkonfiguration der einzelnen Elemente suchst und meinst, dann kannst Du in jedem besseren Periodensystem nachgucken.
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 18:57   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@xennon

hast du ein paar Informationen für mich darüber? *referat*
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:01   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Re: Energie Niveau - Schreibweise

[QUOTE
im spd-modell aufzuschreiben (1s2 2s2 2p6 3s2 usw ...
QUOTE]

die elektronenkonfig. kann man im PSE ablesen, dass weiß ich, das meinte ich aber nicht.
finde leider den Begriff weder in meinen Aufzeichnungen, noch im Buch, wie das richtig heißt.
die "hundsche Regel" spielt auf jeden Fall dabei eine Rolle.
Es geht darum, ein Element durch die Schalen-Besetzung zu charakterisieren. (energieniveaus)
du schreibst also für 6C z.b.: 1s2 2s2 2p4 damit hast du die 6e- vom Kohlenstoff
beschrieben, indem man ihnen die jeweiligen Energieniveaus zuordnet.

hoffe damit kann jetzt jemand was anfangen.

(es gibt auch die möglichkeit das element per "Kästchenschreibweise" zu definieren ...
ausserdem haben wir als orientierung den "Schachbrett-Code" nach F.Seel bekommen, aber den blick ich leider ned so richtig...)

[edit] ähm, was genau ist eigentlich die Elektronenkonfiguration, die du in jedem besseren PSE ablesen kannst
ich hab in meinem nämlich nur die Anzahl der Elektronen des Elements stehen ...[/edit]

Geändert von xennon (07.01.2002 um 19:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:14   #5   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Beiträge: 1.050
Also, bei der Besetzung von Orbitalen gibt es 2 essentielle Regeln:
1. das Pauli-prinzip; 2. Hundsche Regel; ersteres besagt, dass in einem Mehrelektronensystem keine 2 Elektronen diesselben Quantenzahlen aufweisen dürfen; soll heissen, dass pro Orbital max. 2 Elektronen mit entgegengesetztem Spin existieren können; Die Hund-regel besagt, dass bei der Besetzung entarteter Orbitale (energiegleich zum Beispiel die 3 p-Orbitale) zunächst alle einfach mit Elektronen von parallelem Spin besetzt werden;
Da mit müsste man eigentlich alle Hauptgruppenelemente bei Kenntniss der Valenzelektronenanzahl ohne Probleme aufschreiben können; Ausnahmen gibt es bei der Besetzung der d- Orbitale, nämlich bei Cr, Cu, Nb - Ag, Pt und Gold;
Um das ganze abzuschleissen würde ich Dir ein gutes Periodensystem ans Herz legen, wo Du all dies nachgucken kannst !zum Beispiel von Wiley-VCH ;
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:22   #6   Druckbare Version zeigen
Blue Crystal  
Mitglied
Beiträge: 393
worin genau liegt jetzt das problem?
weißt du die reihenfolge der einfelnen orbitale nicht? also welches energetisch niedriger liegt und damit als erstes besetzt wird?

eine eselsbrücke:

1s

2s .. 2p

3s .. 3p .. 3d

4s .. 4p .. 4d .. 4f

5s .. 5p .. 5d .. 5f

6s .. 6p .....


immer diagonalen ziehen von rechts oben nach links unten. so kommst du auf die reihenfolge:
1s, 2s, 2p, 3s, 3p, 4s, 3d, 4p, 5s, ....


Die Hund'sche Regel wird auch Omnibus-regel genannt: alle in denbus einsteigenden leute setzen sich zuerst alleine auf die doppelbänke. erst wenn alle doppelbänke einfach besetzt sind setzen sich die folgenden leute dazu. (gilt nicht in hamburg, da bleiben viele leute einfach in der busmitte stehen

und die sache mit den quantenzahlen: stell es dir folgendermassen vor, dass die erste QZ die schale darstellt (1. schale, 2. schale...), die 2. QZ das orbital (s, p, d, f), die 3. QZ quasi die ausrichtung des orbitals (zb px, py und pz). die 4. QZ ist dann der spin (+1/2 , -1/2).
__________________
Das Maximalvolumen subterraner Agrarproduktivitäten steht in reziproker Relation zur mentalen Kompetenz ihres Produzenten.

Geändert von Blue Crystal (07.01.2002 um 19:31 Uhr)
Blue Crystal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:30   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ah super, danke das mit der diagonalen von rechts oben nach links unten ist gut, dann kann ich den schachbrett-code da auch verwenden *g*
d.h. also dass Radon 86Rn demnach
54Xe: 5d10 5f14 6s2 6p6 hat, oder?

denn Radon war ja wie gesagt mein Problem, das konnte ich nicht richtig zuordnen, aber wenn das hier stimmt, habt ihr mir helfen können ;-))

[edit] *lol* die omnibus regel, gar nicht schlecht, werd ich meinem lehrer mal als erklärung der hund.regel vorschlagen *gg*
aber diese beiden regeln kannte ich schon, mir gehts hier eigentlich nur drum, wie Radon genau aussieht, weil ich da mit der reihenfolge der orbitale schwierigkeiten hatte...[/edit]

Geändert von xennon (07.01.2002 um 19:32 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:34   #8   Druckbare Version zeigen
Blue Crystal  
Mitglied
Beiträge: 393
Die Valenzelektronen des Radon:

[Xe] 4f14 5d10 6s2 6p6

Quelle: PSE-Tafel vom VCH
__________________
Das Maximalvolumen subterraner Agrarproduktivitäten steht in reziproker Relation zur mentalen Kompetenz ihres Produzenten.
Blue Crystal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:35   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ne das geht schon *freu* Ich suche allgemein Informationen über den ganzen kram... Ich muß darüber eine nette ausarbeitung schreiben und bin über alles recht Dankbar!
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:35   #10   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von xennon
d.h. also dass Radon 86Rn demnach
54Xe: 5d10 5f14 6s2 6p6 hat, oder?
Radon:
[Xe] 4f14 5d10 6s2 6p6
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.01.2002, 19:40   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ohje, also wieder falsch

also bei meinen "rechnungen" ist Xenon Kr: 4d10 5s2 5p6 ?!
stimmt das dann wenigstens?

dann würde doch aber laut der regel "von rechts oben nach links unten" im Schachbrett-Code nach Xe 5d10 kommen, wieso geht es dann mit 4f weiter


wo bekomm ich denn dieses Periodensystem her??
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:43   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Blue Crystal
die 2. QZ das orbital (s, p, d, f), ...
Na, eher gesagt die Unterschale, wenn Du so willst. - Also die Hauptquantenzahl n gibt die Energie des Zustandes an. Die Nebenquantenzahl l legt den Drehimpuls des Zustands fest, die Magnetquantenzahl bestimmt die Orientierung dieses Drehimpulses. Die Spinquantenzahl bestimmt die Orientierung des Elektronenspins.

@xennon: An Deinem Vorschlag für Xenon gibt es nichts auszusetzen.

Blue Crystal, Du alte Quantenchemikerin!


Geändert von Last of the Sane (07.01.2002 um 19:47 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:46   #13   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Beiträge: 1.050
Gibts in jeder Buchhandlung ;
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:49   #14   Druckbare Version zeigen
Blue Crystal  
Mitglied
Beiträge: 393
@buba: gimme five *patsch*

@xennon: die reihenfolge ist... 6s, 4f, 5d, 6p, ...

@last: so ist es einfacher, sich das bildlich für die klausur zu merken.
__________________
Das Maximalvolumen subterraner Agrarproduktivitäten steht in reziproker Relation zur mentalen Kompetenz ihres Produzenten.
Blue Crystal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2002, 19:52   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Blue Crystal
@last: so ist es einfacher, sich das bildlich für die klausur zu merken.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektronenkonfiguration MarvSchu Allgemeine Chemie 1 05.02.2011 21:16
Elektronenkonfiguration Volksocke Physik 3 05.02.2011 18:57
Elektronenkonfiguration arisch Allgemeine Chemie 1 01.02.2011 16:40
Elektronenkonfiguration arneschultze Allgemeine Chemie 2 02.11.2008 12:32
Elektronenkonfiguration Pb(IV) Chrizzy Allgemeine Chemie 1 08.07.2008 18:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:11 Uhr.



Anzeige