Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2005, 22:56   #1   Druckbare Version zeigen
Agarwaen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 19
Reaktion mit Abkühlung

Hallo!
Ich habe heute mal eine chemische Frage an euch: Fallen euch vielleicht spontan irgendwelche Substanzen ein, die, wenn sie miteinander reagieren eine ziemliche Abkühlung ihrer Umgebung bewirken? Vielleicht irgendwelche endotherme Reaktionen, wenn ich mich nicht irre?
Danke auf jeden Fall
Agarwaen
Agarwaen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2005, 23:02   #2   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Beiträge: 953
AW: Reaktion mit Abkühlung

kaliumnitrat und wasser!

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.07.2005, 23:05   #3   Druckbare Version zeigen
Bluntkiller84 Männlich
Mitglied
Beiträge: 85
AW: Reaktion mit Abkühlung

such mal im forum nach "kältemischungen" (da findest du bestimmt was) oder geh unter LABOR --> TABELLEN --> KÄLTEMISCHUNGEN (da stehen einige).

mfg Bluntkiller
__________________
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren." (Benjamin Franklin)
Bluntkiller84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2005, 23:23   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zwinkern AW: Reaktion mit Abkühlung

Hallo

AUs deiner Frage ist nicht genau zu sehen was du wissen möchtest.
Du hast geschrieben "wenn zwei Stoffe miteinander Reagieren". Bei einer Reaktion, bei der es kalt wird ist eine endotherme Reaktion.

Die Meißten Kältemittel etc. laufen über das lösen. WIe z.B. Eis in Wasser. Es benötigt sehr viel Energie zum schmelzen deshalb enzieht es diese der Umgebung. Dabei hat aber nur ein physikalischer Prozess. Beim Lösen von Ammioniumchlorid (NH4Cl) benötigt man sehr VIel ENergie um Das Ionengitter zu spalten (Disossationsenergie) und es wird beim Lösen der Ionen aus dem Gitter wenig energie frei (Solvatationsenergie).


Ich hoffe es hat dir geholfen
Höre
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2005, 07:51   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Reaktion mit Abkühlung

Das beste Beispiel das ich kenne ist die Reaktion zwischen molaren Mengen Bariumhydroxid-Oktahydrat und Ammoniumchlorid oder -thiocyanat. Entropiegetriebene, stark endotherme, spontane Reaktion. Du erreichst damit Temperaturen bis unter -30°C. Hab's in allen Einzelheiten schon mal in mehreren threads beschrieben -> Suchfunktion.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abkühlung bei Gasexpansion mzx 90 Physik 4 19.10.2011 16:59
isochore abkühlung taugenichts Physikalische Chemie 2 31.03.2010 18:57
Abkühlung DerChe Allgemeine Chemie 5 20.10.2009 18:53
Abkühlung der Umgebung Bodom Kid Allgemeine Chemie 2 11.09.2009 10:11
Abkühlung berechnen audifrau Physik 3 16.09.2008 12:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.



Anzeige