Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2005, 11:04   #1   Druckbare Version zeigen
Schneeengel weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 10
Frage Pfeffer auf Wasser

Hey.... in unserer Klasse haben wir im Moment ein Projekt am Laufen...
Meine Gruppe soll erklären warum sich bei dem Pfefferversuch (Pfeffer ist auf Wasseroberfläche verteilt und zieht sich an den Rand,sobald man Spüli in die Mitte der Schale gibt) die Pfefferkörnchen an den Rand ziehen!
Wir haben schon einiges gefunden, doch bisher war unsere Lehrer noch nicht mit der Erklärung einverstanden!
Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!
Schneeengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 11:10   #2   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Pfeffer auf Wasser

hallo !

spülmittel enthalten oberflächenaktive substanzen
das heißt, diese substanzen gehen gerne an die oberfläche des wassers und bilden dort einen (im idealfall monomolekularen) film
dieser befindet sich an der grenzfläche wasser/schüssel und wasser/luft (in geringem umfang auch wasser/pfeffer, aber das lassen wir mal beiseite)

du gibst einen tropfen des spülmittels in das wasser
die oberflächenaktiven substanzen breiten sich also bevorzugt an der oberfläche des wassers aus und schieben dabei die pfefferkörner von der position des hineinplumpsenden tropfens weg zur seite bis an den rand

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.06.2005, 13:51   #3   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Pfeffer auf Wasser

Tenside gehören zwar zu den Surfactants, hier scheint mir aber eine andere Erklärung passender zu sein: das Spülmittel setzt die Oberflächenspannung des Wassers herab.

Stell Dir vor, die Wasseroberfläche besteht aus gespannten Gummifäden, plötzlich wird das Gummi in der Mitte etwas weicher, dann zerren die äußeren Gummis die inneren nach außen. Im Falle des Wasser heißt dies, daß das mit Tensid versetzte Wasser vom sauberen Wasser nach "außen" gezogen wird, gleichzeitig strömt Wasser von unten nach, dieses hat ja auch Spülmittel abbekommen.

Das erklärt, weshalb der Versuch auch mit einem Tropfen Alkohol funktioniert. Mit Kochsalzlösung geht es schlecht bis überhaupt nicht, da die Oberflächenspannung von Wasser nicht genügend stark herabgesetzt wird.

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Piperin aus Pfeffer isolieren Arcana Antediluvia Organische Chemie 3 11.06.2012 19:33
Isolierung von Piperin aus schwarzem Pfeffer Eisbeerchen Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 02.08.2010 12:02
Bestrahlung von Gewürzen, ESR-Problem beim schw. Pfeffer Tadsstar Lebensmittel- & Haushaltschemie 4 28.06.2010 22:03
Senf, Pfeffer etc. ehemaliges Mitglied Lebensmittel- & Haushaltschemie 32 04.08.2009 16:34
schwarzer Pfeffer versus Rheuma ehemaliges Mitglied Medizin & Pharmazie 1 20.10.2000 15:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:47 Uhr.



Anzeige