Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.06.2005, 00:10   #1   Druckbare Version zeigen
Mischka Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 528
Grinsen Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

Hi, unser Lehrer hat als HA folgende HA gegeben:
Warum löst sich Öl (Erdöl, kein Salatöl ;-)) nicht in Wasser.

An sich ganz einfach, normalerweise würde ich mit der viel geringeren Dichte argumentieren, und dass so das Öl auf dem Wasser schwimmt, da bei zu großen Dichteunterschieden eine Mischung unmöglich ist.
Einziger Haken, passt grad voll nicht zum Thema, hat wer noch was auf Lager (das würde wohl auch eher zur Physik passen [die Erklärung])? Der will halt wahrscheinlich en chemischen Aspekt, keinen physikalischen Aspekt hören.
Mischka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 00:42   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

Bezüglich der Löslichkeit in Wasser ist es relativ egal ob man von Erdöl oder Salatöl redet. Beruht jeweils auf dem selben Effekt.

Stichwort: polare und unpolare Verbindungen.

Öle bestehen aus unpolaren Alkanen (Erdöl) oder Fetten mit langen unpolaren Alkylketten (Salatöl). Wasser ist sehr polar.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

Geändert von belsan (29.06.2005 um 23:36 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 08:14   #3   Druckbare Version zeigen
Mischka Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 528
AW: Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

Jetzt stelle ich mir noch die Frage, warum sich polare und unpolare Ketten abstoßen, oder warum löst sich das nicht im Wasser?
Mischka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 08:17   #4   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

Die polaren Wassermoleküle haben einen negativen und zwei positive Zentren. Die positiven fühlen sich sehr stark zu den negativen Zentren hingezogen, und umgekehrt. Das verhält sich so stark, dass die unpolaren Teilchen dazwischen quasi rausgedrängt werden. Dann kommt die Dichte ins Spiel und das Öl schwimmt auf. (kann man das so stehenlassen?)
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.06.2005, 10:34   #5   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

Zitat:
Zitat von C2H5OH
Dann kommt die Dichte ins Spiel und das Öl schwimmt auf. (kann man das so stehenlassen?)
Die Dichte spielt bzgl. der Löslichkeit eigentlich gar keine Rolle.

Hätte Öl eine höhere Dichte als Wasser würde es halt nach unten sinken, sich aber trotzdem nicht lösen.

Ansonsten stimmt's so in etwa.

Die Wechselwirkung Wasser<-->Wasser + Öl<-->Öl ist größer als die Wechselwirkung Wasser<-->Öl + Öl<-->Wasser.
Was hauptsächlich den starken Wechselwirkungen zwischen den Wassermolkülen zuzuschreiben ist.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

Geändert von belsan (29.06.2005 um 11:12 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 10:42   #6   Druckbare Version zeigen
siloga  
Mitglied
Beiträge: 436
AW: Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

Hallo!

Schau mal hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wasser

Den Text musst du nicht unbedingt lesen. Da ist aber ein schönes Bild neben dem Abschnitt "Wasserstoffbrückenbindungen". Ein Wassermolekül besteht aus einem Sauerstoff-Atom (hier rot), wie C2H5OH schon sagte ist dies das negative Zentrum, und zwei H-Atomen (hier blau), das sind dann die positiven Zentren. Die negativen Zentren sind auf dem Bild teilweise mit dem positiven eines anderen Wassermoleküls verbunden (leider sehen diese Verbindungen auf dem Bild genau so aus wie die Verbindungen innerhalb des Moleküls...). Die Wassermoleküle haben ein starkes Bestreben diese Bindungen einzugehen, dabei würden unpolare Moleküle, die dazwischen wären stören und werden (so wie C2H5OH sagte) verdängt...
siloga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 10:44   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

Zitat:
Zitat von msaelzle
... (das würde wohl auch eher zur Physik passen [die Erklärung])? Der will halt wahrscheinlich en chemischen Aspekt, keinen physikalischen Aspekt hören.
Die hier gegebenen Erklärungen sind durchaus physikalische Aspekte. Letztendlich beruht die ganze Chemie auf Physik.

Gruß, Michael
  Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 11:42   #8   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

Zitat:
Zitat von belsan
Die Dichte spielt bzgl. der Löslichkeit eigentlich gar keine Rolle.
Das habe ich damit auch nicht zum Ausdruck bringen wollen.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 22:29   #9   Druckbare Version zeigen
Mischka Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 528
Lachen AW: Warum löst sich Öl nicht im Wasser?

OK, so langsam hab ich es geschnallt, VIELEN DANK
Gruß msaelzle
Mischka ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum löst plastik sich nicht in Wasser jakobjanda Allgemeine Chemie 15 07.09.2011 15:46
warum löst sich menthol nicht in wasser? Shiwa Allgemeine Chemie 2 31.10.2008 07:08
Warum löst sich Chloroform in Cyclohexan, aber nicht in Wasser? Dragonfly Organische Chemie 8 13.05.2007 16:43
was löst sich in benzin bzw. löst sich nicht im wasser? expredator Organische Chemie 10 25.04.2005 09:20
Warum löst sich Aluminium nicht in neutralem Wasser? Dr.Looser Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 10 02.04.2005 21:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.



Anzeige