Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2005, 19:40   #46   Druckbare Version zeigen
The Avatar Männlich
Mitglied
Beiträge: 154
AW: blei-kristall

was braüchte man denn noch so?

als haushaltschem. hab ich noch natron + citronen säure
womit ich auch schon ein salz gezüchtet habe
The Avatar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.11.2005, 20:07   #47   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: blei-kristall

Geh doch einfach mal in die Bibliothek und leih dir ein paar Bücher aus...
Ansonsten:
http://www.chemieunterricht.de/dc2/kristalle/vers1.htm
http://www.chemieunterricht.de/dc2/grundsch/kristalle/inhalt2.htm
http://www.chemieunterricht.de/dc2/kristalle/versgr1.htm

Tipp: Bei den Chemikaliennamen + Kristall eingeben.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2005, 19:58   #48   Druckbare Version zeigen
The Avatar Männlich
Mitglied
Beiträge: 154
AW: blei-kristall

Zitat :Meinst du nicht eher Kaliumchromsulfat-12-Hydrat (=Chromalaun).

nein, ich habe daraus jetzt einen oktaeder mit ungefähr 1 cm kantenlänge
gezüchtet
aber der wird noch viiiiieel größer werden ( 7 cm )
und dann will ich noch versuchen ihn noch mit einer schicht farblosen alaun zu überzihen

The Avatar
The Avatar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2007, 10:13   #49   Druckbare Version zeigen
Kohlenstoffkarbid Männlich
Mitglied
Beiträge: 279
AW: blei-kristall

Hallo,

Nach was schmeckt eigentlich Plutoniumorthoastatat(VII)?
Zitat:
Zitat von Godwael Beitrag anzeigen
Ich vermute recht sauer. Probiers doch mal aus, aber sags dann auch schnell irgendjemandem. Wäre schade, wenn du umkippen würdest, bevor du das Ergebnis gepostet kriegst...
Wenn man eine Astatverbindung jeglicher Art in Schmeckbarer Menge vor sich hätte, dann würde man folgendes Erleben:

Beim annähern einer spontan hergestellten Probe zum Mund würde auffallen, dass die Probe rapide sehr heiß wird. Ein gleißendes blaues Licht geht (strahlungsbedingt) von ihrer Umgebung aus. Durch die immense Strahlung würde die Netzhaut zu einer Reaktion angeregt werden. Sie würde für den betroffenden scheibar "von selbst leuchten". Dann währe es auch schon vorbei, die Probe ist verdampft, und erwärmt die raumtemperatur um einige Grad. Die Luft im Zimmer leuchtet bläulich. Einige Materialien in der Umgebung fangen durch die einschlagenden Alpha, Beta und Gammateilchen an schwach zu leuchten (Ähnlich, wie UV Effekte). Einige Materialien werden durch die Strahlung beschädigt oder zerstört, sie werden i.d.R. dunkler und brüchig. Insbesondere die Oberfläche durch die Alphateilchen. Dann fängt alles durch die aus der Strahlung entstandene Hitze an zu brennen. Die Versuchsperson hat natürlich schon viel früher das Zeitliche gesegnet.

Aufgrund des extrem schnellen Zerfalls von Astat kann man kaum mal n kleines Grüppchen von Atomen zusammensammeln. Von daher ist ein solches Scenario mangels Masse momentan nicht möglich.
Gruß
CC
Kohlenstoffkarbid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2007, 14:37   #50   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: blei-kristall

Hmja, ich nehm eh lieber Chili. Der leuchtet nicht im Dunkeln...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Doppelbrechender Kristall dave Physik 3 24.09.2006 16:57
Mischungsverhältnis Blei/Zink oder Blei/Antimon in Angel-jigs ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 2 18.10.2005 12:34
Altersbestimmung per Blei-Blei-Methode Clau Allgemeine Chemie 5 11.11.2002 22:56
Natriumchlorid-Kristall ehemaliges Mitglied Geowissenschaften 14 21.07.2001 20:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.



Anzeige