Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2005, 18:15   #1   Druckbare Version zeigen
patti Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Gehaltsangaben bei Lösungen

Hallo,
also wir nehmen im Chemie-Unterricht gerade Gehaltsangaben bei Lösungen durch und zu diesem Thema haben wir auch einige Aufgaben bekommen, von denen ich aber zwei nicht lösen kann:

1. Wieviel Gramm reine Schwefelsäure sind in 1 l Batteriesäure enthalten? (Dazu gibt es noch eine Ergänzung: In einer Autobatterie verwendet man 25% ige Schwefelsäure als Batteriesäure; Dichte Batteriesäure=1,15 g/ml)

2. Wieviel Gramm Natriumcarbonat erhält man, wenn das Wasser verdampft wird? (Man hat 150 ml Wasser und Na2CO3(aq) mit c=2 mol/l)

Irgendwie verstehe ich da die Fragen gar nicht geschweige denn, dass ich die lösen könnte. Bitte helft mir dabei. Danke im Voraus.
Gruß patti
patti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 18:24   #2   Druckbare Version zeigen
Nemesis  
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Gehaltsangaben bei Lösungen

Zitat:
Zitat von patti
1. Wieviel Gramm reine Schwefelsäure sind in 1 l Batteriesäure enthalten? (Dazu gibt es noch eine Ergänzung: In einer Autobatterie verwendet man 25% ige Schwefelsäure als Batteriesäure; Dichte Batteriesäure=1,15 g/ml)
Leider gibt es bei Prozentangaben zwei Möglichkeiten, nämlich Massenprozente und Volumenprozente. Da muss man etwas aufpassen.
Hier dürften wohl Massenprozente gemeint sein. Die Rechnung sieht daher wie folgt aus:
1 l Batteriesäure entspricht 1150 Gramm.
Davon nimmst du 25% -> 287,5 Gramm reine Schwefelsäure in einem Liter.

Zitat:
2. Wieviel Gramm Natriumcarbonat erhält man, wenn das Wasser verdampft wird? (Man hat 150 ml Wasser und Na2CO3(aq) mit c=2 mol/l)
1 Liter entspricht 2 mol Na2CO3.
150 ml entsprechen also 2 mol / l * 150/1000 l = 0,3 mol.
Die Molmasse von Natriumcarbonat beträgt 106 g / mol.
106 g / mol * 0,3 mol = 31,8 g.

Gruß
Nemesis
Nemesis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 18:29   #3   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: AW: Gehaltsangaben bei Lösungen

Zitat:
Zitat von Nemesis
Leider gibt es bei Prozentangaben zwei Möglichkeiten, nämlich Massenprozente und Volumenprozente. Da muss man etwas aufpassen.
Hier dürften wohl Massenprozente gemeint sein.
Ja richtig, wenn nicht dasteht um welche Art Prozente es geht, sind eigentlich stets Massen%e gemeint.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gehaltsangaben Gerrard Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 11 28.07.2012 09:58
Gehaltsangaben von Lösungen Makoto_22 Allgemeine Chemie 3 07.06.2010 19:34
Gehaltsangaben bei Lösungen webbi Allgemeine Chemie 4 05.06.2009 21:19
Gehaltsangaben bei Lösungen Cheeky Allgemeine Chemie 3 06.02.2008 20:40
Gehaltsangaben bei Lösungen tini07 Allgemeine Chemie 1 26.08.2007 16:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:06 Uhr.



Anzeige