Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2005, 14:28   #1   Druckbare Version zeigen
claudia88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Frage könnt ihr mir helfen?

hallo ihr...

könnt ihr mir vielleicht helfen und könnt mir antworten auf die fragen geben geben?
ich brauch ganz dringend hilfe!! wär cool wenn ihr mir helfen würdet/könntet, freu mich auf antworten..

1.) Warum brennt Seifenschaum in den Augen? 2.) Die Anstriche alter Möbel werden mit Natronlauge abgebeizt. Welche Eigenschaft der Natronlauge wird hierbei ausgenutzt? 3.)Warum leitet Essigsäure den elektrischen Strom nicht, eine Essigsäurelösung leitet ihn aber. Deute diesen Unterschied. 4.) Warum leitet eine Citronensäureschmelze den Strom, Kaliumchloridschmelze aber nicht? 5.) Reaktionsgleichung für die bei der Elektrolyse von verdünnter Salzsäure an den Elektroden ablaufender Reaktion? 6.) Wie kann man Chloridionen in einer Salzsäure nachweisen? 7.) Welche Ionen liegen in einer verdünnten Salzsäure und in einer Natriumchloridlösung vor? 8.) Welche Ionen sind für die Eigenschaften einer sauren Lösung verantwortlich? 9.) Bei der Reaktion von Magnesium mit Salzsäure reagieren nur die Mg-Atome mit den H3O+ Ionen. Was findet hier zwischen den Ionen und den Atomen statt? 10.)Warum leitet eine Natriumhydroxidschmelze im Gegensatz zu einer Citronensäureschmelze den elektr. Strom?

Kann mir jemand bei den Reaktionsgleichungen für die Herstellungen von Laugen helfen?
a) Natrium + Wasser b) Magnesium + Wasser c) Kaliumhydroxid + Wasser d) Calciumoxid + Wasser

Hab da 'n paar Fragen deren Antwort ich gerne hätte. Wäre sehr dankbar über Infos!
1. a) Worin besteht der Unterschied zwischen einer Säure und einer sauren Lösung?

b) Wieso zeigen alle sauren Lösungen ähnliche Eigenschaften?

2.) Welche Stoffe leiten den elektrischen Strom? Begründe. a) Zitronensaft b) feste Zitronensäure c) geschmolzene Zitronensäure d) Essig e) Essigsäure f) Salzsäure

3.) Welche Ionen liegen in einer Salpeter-Lösung (HNO3)vor?

4.) Warum entsteht eine saure Lösung wenn man Kohlendioxid in Wasser leitet?


Hey DANKE Leute, wenn ihr mir wenigstens 'n paar Fragen beantworten könntet!
claudia88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 14:40   #2   Druckbare Version zeigen
Birnchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.281
AW: könnt ihr mir helfen?

irgendwelche eigenen gedanken?
Birnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 14:51   #3   Druckbare Version zeigen
claudia88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: könnt ihr mir helfen?

hab doch keine ahnung von chemie... ich versuchs ja grad bissl selber, aber stell mich da dumm an... sorry...
claudia88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 14:54   #4   Druckbare Version zeigen
Black_Robe Männlich
Mitglied
Beiträge: 33
AW: könnt ihr mir helfen?

Ähm, willst du ein ganzes Schuljahr in einem Beitrag abfragen?
Sind nämlich schon einige Fragen... Aber eigentlich dürftest du dir doch einige Fragen schon selbst beantowrten können, oder?

z.b. ist in 9) von H3O+-Ionen die Rede, die dann unten in 1)b) schon wieder die Antwort sind.

Die Essigsäure leitet Strom nur in Lösung, da sie erst wenn sie mit Wasser gemischt wird in Ionen zerfällt. Nämlich die für die Säuren typischen H3O+ Ionen und den Säurerest, der - geladen ist. Logischer weise konnen nur diese geladenen teilchen von den Elektroen des Stroms angezogen werden, also auch den Strom leiten.
Damit wären wir auch schon bei 5) und zwar sind das Chlorionen Cl- die dann vonder Elekrode ein elektron aufnehmen und zu einem Cl Atom werden, das sich sofort mit einem anderen zu Cl2 verbindet.

7) Salzsäure: HCl also Cl- und das H+, das mit einem Wassermolekül zum H3O+ Ion reagiert hat.

Zur Herstellung von Laugen bleibt mir nur zu sagen: Was ist denn Natronlauge? Ob nun Natrium dranhängt oder Laium under sonstwas ist egal, nur auf das hinten kommt es an. Denn mit Wasser reagieren Laugen ja zum beispiel zu: Na+ + OH-

Zu 1a) eine saure Lösung ist eine gelöste Säure In Wasser. Z.B. HCl + Wasser --> H3O+ + Cl-

So, den rest versuche erstmal selber.
__________________
Zyniker haben in 9 von 10 Fällen Recht
Optimisten wissen gar nicht welche Freude Pessimisten täglich erfahren.
Das Leben hat nicht nur Nachteile sondern auch Schattenseiten
Black_Robe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:02   #5   Druckbare Version zeigen
claudia88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: könnt ihr mir helfen?

hey danke isch voll lieb! ja ich werds schon noch irgendwie hinkriegen aber danke!
claudia88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:05   #6   Druckbare Version zeigen
Gaga Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.999
AW: könnt ihr mir helfen?

Zitat:
Zitat von claudia88
4.) Warum leitet eine Citronensäureschmelze den Strom, Kaliumchloridschmelze aber nicht?
öhm hast du die frage falsch hier gepostet oder so gestellt bekommen? die KCl-Schmelze leitet die citronensäure-schmelze jedoch nicht!
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:10   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: könnt ihr mir helfen?

Zitat:
ich versuchs ja grad bissl selber, aber stell mich da dumm an... sorry...
Und eben das kannst du hier posten. Muss ja keine Dissertation sein -> macht nichts, wenn Fehler drin sind.
Auch in Chemie wird man nicht "ins kalte Wasser geworfen", und wenn man im Unterricht mitdenkt und aufpasst, sollte man das einigermaßen hinkriegen.

zu 1) Was ist Seife denn chemisch gesehen?
zu 2) welche könnten das wohl sein?
zu 3) Die Leitfähigkeit ist gegeben, wenn Ionen i.d. Lösung sind. Das tut Essigsäure auch, im Fall der Nichtleitfähigkeit ist 100%ige Essigsäure (oder jed. andere Säure) gemeint.
zu 4) Unterschied Citronensäure/Kaliumchlorid?
zu 5) Salzsäure ist HCl in Wasser. HCl, was kann da nur entstehen?
zu 6) In Salzsäure, nicht "in einer Salzsäure", spielt aber wohl keine Rolle. Welche Nachweismittel sind dir bekannt? (Tipp: Ausfällung von xCl)
zu 7) steht doch schon da.... Formel angucken...
zu 8) Säureionen, H3O+
zu 9) Formeln raussuchen, Reaktionsgleichung aufstellen...
zu 10) Bei 4) leitet eine Citronensäureschmelze den Strom, hier nicht? Was jetzt?
zu 11) Auch hier wieder, Reaktionsgleichung aufstellen...

zu b) siehe 8.
zu 2) siehe 3. und 8.
zu 3) siehe 8 und guck dir mal die Formel der Salpetersäure an. Es steht doch schon da....
zu 4) Reaktionsgleichung aufstellen.... H2O + CO2 ->
Es wird sauer, also muss wohl H3O+ gebildet werden. Und der Rest?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:12   #8   Druckbare Version zeigen
lilhoop  
Mitglied
Beiträge: 7
AW: könnt ihr mir helfen?

zu1)

Also Seifen sind die Salze der Fettsäuren.
Die bestehen aus Tensiden.
Seifen verursachen ein Heruntersetzung der Grenzflächenspannung.
Und das tut in den Augen weh

Bye Patrick
lilhoop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:27   #9   Druckbare Version zeigen
claudia88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: könnt ihr mir helfen?

also...
zu 4.) stimmt des dass da beide leiten durch die ionenbildung?
zu 5.) 2H(+) + 2e(-) ----> H2, 2 Cl(-) ---> C12 + 2e(-)
zu 7.) H(+) + Cl(-) bzw. Na(+) + Cl(-)
zu 10.) da leiten auch beide oder?
und bei 9.) Mg + 2H3O(+) --->Mg(OH)2 + "H(+) +H2?? stimmt des?
claudia88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:33   #10   Druckbare Version zeigen
claudia88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: könnt ihr mir helfen?

zu den reaktionsgleichungen:
a) Natrium + Wasser
2 Na + 2 H2O ---> 2 NaOH + H2
b) Magnesium + Wasser
Mg + 2 H2O ----> Mg(OH)2 + H2
c) Kaliumhydroxid + Wasser
KOH + H2O -----> KOHaq
d) Calciumoxid + Wasser
CaO + H2O ----> Ca(OH)2

stimmt das?
claudia88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:42   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: könnt ihr mir helfen?

Zitat:
Mg + 2H3O(+) --->Mg(OH)2 + "H(+) +H2?? stimmt des?
Ääh...nein. Mg + HCl (wie in der Aufgabenstellung beschrieben) reagiert zu Magnesiumchlorid.

zu 4. und 9. siehe Gagas Antwort

Zitat:
H(+) + Cl(-) bzw. Na(+) + Cl(-)
Jap.

Zitat:
2H(+) + 2e(-) ----> H2, 2 Cl(-) ---> C12 + 2e(-)
Bisschen undurchsichtig geschrieben, verwend doch bitte für hochgestellte Zeichen und für tiefgestellte Zeichen . Zwei Reaktionsgleichungen, einmal für die Anode, einmal für die Kathode. Und was ist mit C12 gemeint? Aber schon richtig soweit, HCl wird in H und Cl zerlegt (Koeffizienten halt noch....)

Zitat:
stimmt das?
Soweit richtig, bis auf:
Zitat:
Magnesium + Wasser
Mg wird oxidiert, MgO + H2

Gib zu, so schwer wars doch gar nicht
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 15:51   #12   Druckbare Version zeigen
claudia88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: könnt ihr mir helfen?

ok danke!
also des andere hab ich jetzt auch versucht obs stimmt weiß ich net!
(1. a) Worin besteht der Unterschied zwischen einer
Säure und einer sauren Lösung?
Säuren können auch gasförmig, flüssig oder fest vorliegen,
saure Lösungen enthalten immer H(+)- bzw. H3O(+)-Ionen
durch elektrolytische Dissoziation

b) Wieso zeigen alle sauren Lösungen ähnliche Eigenschaften?
=> enthalten alle H(+)- bzw. H3O(+)-Ionen

2.) Welche Stoffe leiten den elektrischen Strom? Begründe.
a) Zitronensaft => ja, enthält verdünnte Zitronensäure
b) feste Zitronensäure => nein, bildet keine beweglichen Ionen
c) geschmolzene Zitronensäure => ja, Schmelzen leiten wegen Ionenbildung
d) Essig => ja, sehr schwache wässrige Lösung von Essigsäure
e) Essigsäure => ja, schwache Säure
f) Salzsäure => ja, sehr starke Säure

3.) Welche Ionen liegen in einer Salpeter-Lösung (HNO3)vor?
HNO3 ---> H(+) Proton + NO3(-) Nitrat
HNO3 + H2O ----> H3O(+) Hydronium + NO3(-) Nitrat

4.) Warum entsteht eine saure Lösung wenn man Kohlendioxid in Wasser leitet?
CO2 + H2O ----> "H2CO3" ----> H(+) Proton + HCO3(-) Hydrogencarbonat)

aber könnt ihr mir veilleicht bei dem rest helfen??
claudia88 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.06.2005, 16:02   #13   Druckbare Version zeigen
dario88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 195
AW: könnt ihr mir helfen?

Sieht doch schon mal ganz gut aus …

cu, dario
__________________
„Ein Element ist eine Materiesorte, deren Atome alle die gleiche Kernladugszahl haben.“

„Non cogito, tamen sum“
dario88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 16:07   #14   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: könnt ihr mir helfen?

Zu 4) dissoziiert 2mal, siehst du an H2. Einmal zu Carbonat, einmal zu Hydrogencarbonat. Sind zwei Gleichungen...

Zitat:
enthalten alle H(+)- bzw. H3O(+)-Ionen
Was in diesem Fall dasselbe ist...

Zitat:
e) Essigsäure => ja, schwache Säure
f) Salzsäure => ja, sehr starke Säure
Es geht hier nicht um die Stärke, sondern um die Konzentration btf. der Leitfähigkeit. Salzsäure leitet immer, da Salzsäure maximal 37%ig sein kann (Löslichkeit von HCl in H2O). Essigsäure kann 100%ig vorkommen, wieso 100%ige Säuren nicht leiten, dürfte klar sein (kein Wasser, damit keine H3O+)

Zitat:
c) geschmolzene Zitronensäure => ja, Schmelzen leiten wegen Ionenbildung
Zitat:
Zitat von gaga
leitet die citronensäure-schmelze jedoch nicht!
Gelöste ja....

Du hast bisher alles gut hinbekommen, da packst du den Rest auch noch...oder stell konkrete Fragen....

edit: *alterderschreiberanguck* Die Garde der 16jährigen Chemie-Interessierten
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2005, 16:12   #15   Druckbare Version zeigen
claudia88  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: könnt ihr mir helfen?

2.) Die Anstriche alter Möbel werden mit Natronlauge abgebeizt. Welche Eigenschaft der Natronlauge wird hierbei ausgenutzt?
claudia88 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
könnt Ihr mir es erklären Alkail Anorganische Chemie 6 13.03.2011 13:09
könnt ihr mir bitte bei noch einer frage helfen OC Julka20 Allgemeine Chemie 7 07.06.2010 14:08
Könnt ihr mir bitte beim LÖSEN HELFEN? Henrik21 Mathematik 5 24.01.2008 19:56
Elektrischer Dipol (Könnt ihr mir bitte helfen) laetitia86 Physik 0 07.06.2007 21:45
Wiederholungsblatt und ich habe nur Ansätze*Seufzt* Vllt könnt ihr mir helfen? ehemaliges Mitglied Mathematik 6 26.09.2004 17:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.



Anzeige