Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2005, 00:46   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Berechnung der Elektronennegativität?

Hallo,
es gab da mal so eine Formel um die Werte der EN einzelner Stoffe zu berechnen....weiß die jemand?
Weil dann konnte man das nämlich so einteilen, wenn ich glaube der Wert über 1,7 war es z. B polare Atombindung oder so ähnlich.Kann mich da nicht mehr so genau dran erinner, aber kann mir wer weiterhelfen?
MFG
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2005, 00:54   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Die Elektronegativität läßt sich nicht so ohne weiteres berechnen. Zudem ist sie eine Atomeigenschaft und keine Stoffeigenschaft.

Was Du meinst ist wohl die grobe Einteilung von ionischen, polaren kovalenten und unpolaren kovalenten Bindungen.

Ionisch: Elektronegativitätsdifferenz > 1,7 (manchmal auch 1,8)
polar: Elektronegativitätsdifferenz 0,5 - 1,7
unpolar: Elektronegativitätsdifferenz 0 - 0,5

Berechnet sich aus der Differenz der Elektronegativitäten der an der Bindung beteiligten Atome, wobei der kleiner Wert vom größeren abgezogen wird.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2005, 12:46   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Danke,
und stehen die Elektronegatitvitäten im PSE? Oder wo bekommt man die her, damit man die kleinere von der größeren abziehen kann?
MFG
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2005, 12:53   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Zitat:
Zitat von Jady
und stehen die Elektronegatitvitäten im PSE? Oder wo bekommt man die her, damit man die kleinere von der größeren abziehen kann?
MFG
Hallo,
Jap, die stehen normalerweise in jedem (guten) PSE. Mußt halt immer gucken, welche Partner in dem Molekül sind.

Liebe Grüße, Tanja
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2005, 15:39   #5   Druckbare Version zeigen
bnsndn Männlich
Mitglied
Beiträge: 696
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Zitat:
Zitat von belsan
Ionisch: Elektronegativitätsdifferenz > 1,7 (manchmal auch 1,8)
polar: Elektronegativitätsdifferenz 0,5 - 1,7
unpolar: Elektronegativitätsdifferenz 0 - 0,5
Da kann man sich jetzt drüber streiten.
Ich hab´s so gelernt:
Ionisch: EN > 1,5
polar: 0<EN<1,5
unpolar: EN=0
Das würde dann auch heißen, dass eigentlich nur noch Moleküle aus gleichartigen Atomen unpolar wären z.B.Cl2, von wegen Kohlenwasserstoffe.
Das mit 1,5 trifft oft auch nicht zu.
bnsndn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2005, 18:21   #6   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Wie immer bei fließenden Übergängen, ist die Grenzziehung etwas willkürlich.
erschwerend kommt noch hinzu, das die EN noch nicht einmal eine Elementeigenschaft ist, sondern eine Eigenschaft des Bindungszustands. D. h. ein und das selbe Element kann verschiedenen Elektronegativitäten haben.

So oder so findet man immer Beispiele bei denen die einen oder anderen Grenzen weniger sinnvolle Vorhersagen liefern, zumal man ja auch für die Elektronegativtät eines Elements mit unter leicht differierende Angaben findet.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 02:17   #7   Druckbare Version zeigen
MCD Männlich
Mitglied
Beiträge: 16
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Kann ich an Hand der EN rausfinden, ob es sich hierbei um eine Metalllische Bindung handelt, oder ist jede Bindung mit Metallen eine Metallbindung ?

Warum verwenden einige für eine Ionenbindung 1,7 andere 1,5


Wie erkenne ich das Ganze auf der Bor-Astad-Linie ?
MCD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 10:24   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Zitat:
Warum verwenden einige für eine Ionenbindung 1,7 andere 1,5
Weil es unterschiedliche Berechnungen zur EN gibt. deltaEN 1,5 bezieht sich auf die Pauling-Skala, deltaEN 1,7 auf die nach Allred-Rochow.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 10:43   #9   Druckbare Version zeigen
MCD Männlich
Mitglied
Beiträge: 16
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

und kann man anhand von der EN eine Aussage über die Metallbindung machen ?
MCD ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.12.2006, 11:21   #10   Druckbare Version zeigen
MCD Männlich
Mitglied
Beiträge: 16
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Aluminiumchlorid als Veispel, da ist doch EN = 1,55

Was für eine Bindung ist das nun ?

Würde sagen Ionenbindung.


Und was ist die verbindung aus Aluminium und Silizium ?
MCD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2006, 12:44   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Berechnung der Elektronennegativität?

Die Al-Cl-Bindung im Aluminiumchlorid ist kovalent.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektronennegativität Cobalaminchen123 Allgemeine Chemie 5 04.04.2012 15:34
Elektronennegativität - H20; CO2? coka0408 Allgemeine Chemie 11 15.01.2012 18:36
Elektronennegativität,Elektronenaffinität, Ionisierungsenergie colle3333 Anorganische Chemie 3 03.05.2009 16:12
Elektronennegativität Hirni1991 Physikalische Chemie 2 16.04.2009 11:58
Elektronennegativität pirru Allgemeine Chemie 10 27.12.2007 14:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:03 Uhr.



Anzeige