Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2001, 01:16   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage [Problem] Zerfall von Wasser

Hallo Zusammen,
hätte da mal eine Frage:

Wasserzerfall:

h2o + h2o -> h3o+ + oh-

Wenn ich aber jetzt die Temperatur erhöhe, dann sinkt auch der PH-Wert. (Da die "Hinreaktion" gefördert wird und die c(h3o+) steigt).
Jedoch steigt doch die c(oh-) im gleichen Verhältnis ?
Wieso sinkt dann der Ph-Wert?
Dass der Ph-Wert sich aus c(h3o+) ergibt ist mir eigentlich klar, aber wenn das Verhältnis gleich bleibt ?!
Würde mich freuen, wenn mir jemand die Sache erklären könnte oder den ein oder anderen Link geben könnte...

MfG Jürgen
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 02:06   #2   Druckbare Version zeigen
Irkingu  
Mitglied
Beiträge: 71
Bei einer Temperaturerhöhung ändert sich der pKw -Wert des Wassers, also die Summe aus pH und pOH. Es sinken also bei gleichbleibenden Verhältnis beide Werte.

MfG
Henning
Irkingu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 02:21   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
So ist es, pKW = 14 gilt nur bei 25 °C.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 11:46   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Die Frage hatten wir schon mal :

bei 100°C ist der pH-Wert von neutralem Wasser 6, pH +pOH also 12 und der pKw(100°)=12

Statt "Wasserzerfall" würde ich lieber Autoprotolyse schreiben, beim Lesen der Überschrift dachte ich zunächstmal an Radioaktivität.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2001, 01:34   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Danke für die Hilfe
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2002, 18:52   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Autoprotolyse

Okay habe mich mit dem Thema nochmal beschäftigt:

H2O + H2O <-> H3O+ + OH-

K=c(H30+)*c(OH-)/[c(H2O)]²

(Für's Abi wird die Aktivität anscheinend vernachlässigt, da sie in stark verdünnten Lösungen ~ 1 ist ... ist diese jedoch Temp. abhängig ?)

Kw=c(H30+)*c(OH-)=10-14 => pKw = 14 (bei T = 25C°)
(da die Konz. von Wasser "konstant" bleibt, fliegt diese raus!)

Wenn ich jetzt die Temp. erhöhe, dann verschiebt sich das GG nach Rechts und die Konz. von H30+ und OH- steigt. Damit fällt auch der pH, pOH, und pKw Wert, ist das richtig ?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2002, 19:34   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
fast :

Zitat:
Kw=c(H30+)*c(OH-)=10-14 => pKw = 14 (bei T = 25C°)
(da die Konz. von Wasser "konstant" bleibt, fliegt diese raus!)
Kw = K * [H2O]2

sie wird in die Konstante Kw miteinbezogen.

Ansonsten i.O.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2002, 21:42   #8   Druckbare Version zeigen
Tomboy Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.555
Cool

Bei höherer Temperatur kann also Wasser einen sauren pH-Wert bekommen, obwohl es im Prinzip neutral ist, sehe ich das richtig?

Auf den Gedanken war ich überhaupt noch nicht gekommen...
__________________
"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht." (Georg Christoph Lichtenberg)
Tomboy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2002, 22:03   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Naja, nicht wirklich, denn Hydroxid-Ionen entstehen ja bei der Dissoziation gleichermaßen.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2002, 22:52   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Eben :

neutral heisst ja nicht pH = 7, sondern :

es sind genauso viele H3O+ wie OH- vorhanden.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2002, 02:31   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
pH = pOH = pKw/2

Bei 25C° pKw=14 pH=7 pOH=7
Bei 100C° pKw=12 pH=6 pOH=6 (=> Neutral trotz pH-6)

c(H3O+) = c(OH-) => Neutral
c(H3O+) > c(OH-) => Sauer
c(H3O+) < c(OH-) => Basisch

War so eine ganz dumme Abi-Frage vor paar Jahren ...
  Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2002, 02:37   #12   Druckbare Version zeigen
Tomboy Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.555
Grinsen

wieder was gelernt......
__________________
"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht." (Georg Christoph Lichtenberg)
Tomboy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chrom(VI)peroxid Zerfall in Wasser Biochemist91 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 07.05.2012 20:13
Sulfatgehalt im Wasser - Problem Centuryfox Analytik: Quali. und Quant. Analyse 13 27.04.2012 07:55
Ethanol + Wasser Problem ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 37 14.10.2011 20:20
Problem: pH-Wert von dest. Wasser und Leitungswasser? Assyrian4ever Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 20.11.2007 21:35
Problem mit Radioaktivem Zerfall DanteX12 Physik 5 09.07.2006 18:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.



Anzeige