Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2005, 23:11   #1   Druckbare Version zeigen
Spaxx Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 53
Def. Anhydrit

Hi,

kann mir einer von Euch vielleicht eine Def. für den Begriff Anhydrit geben?

HBO2 ( Metaborsäure ) ist ja ein Anhydrit von H3BO3 , aber was heisst denn Anhydrit überhaupt? HBO2 entsteht ja , wenn man H3BO3 H2O entzieht.
Spaxx ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.06.2005, 06:51   #2   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Beiträge: 953
AW: Def. Anhydrit

anhydrit ist ein stoff, der bei wasserzugaben ein säure bildet. SO3 anhydrit schwefelsäure, CO2 anhydrit kohlensäure

mfg jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 08:39   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Def. Anhydrit

Passt mal auf Leute !

Anhydrit ist die Bezeichnung eines Minerals, nämlich Calciumsulfat-Dihydrat, ihr meint Anhydrid. Das sind Stoffe, die mit Wasser verbunden eine Säure ergeben. So ist Schwefeltrioxid das Anhydrid der Schwefelsäure...

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 08:49   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Def. Anhydrit

Hallo, umgekehrt kann man es auch sehen:
Wenn man aus einem (oder mehreren Säureteilchen) Wasser entfernt, entsteht ein Säure-Anhydrid.

Anhydrid heißt auch soviel, wie "ohne Wasser" oder "Wasser entzogen"

Liebe Grüße, Tanja
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 10:05   #5   Druckbare Version zeigen
Tino Männlich
Uni-Scout
Beiträge: 370
AW: Def. Anhydrit

Man sollte vielleicht noch hinzufügen, dass das oft eine formale Vorgehensweise ist, und dass das entprechende Anhydrid nicht unbedingt stabil sein muss oder bei der Reaktion mit Wasser die entsprechende Säure liefern muss.

LG,

Tino
__________________
Es ist die hohe Bestimmung des Menschen, mehr zu dienen als zu herrschen. [Albert Einstein]
Tino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 10:28   #6   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Def. Anhydrit

Zitat:
Zitat von ricinus
Passt mal auf Leute !

Anhydrit ist die Bezeichnung eines Minerals, nämlich Calciumsulfat-Dihydrat, ihr meint Anhydrid. Das sind Stoffe, die mit Wasser verbunden eine Säure ergeben. So ist Schwefeltrioxid das Anhydrid der Schwefelsäure...

lg
Soweit völlig richtig, aber ist Anhydrit nicht wasserfrei und der ganz gewöhnliche Gips das Dihydrat?
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 10:35   #7   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Def. Anhydrit

yep...anhydrit ist CaSO4 und gips ist CaSO4*2H2O

ein anhydrid ist ein derivat einer verbindung, wenn man von der verbindung tatsächlich oder formal wasser subtrahiert

bei gips eher tatsächlich (tatsächlich bei CaSO4*2H2O - 2H2O --> CaSO4, formal bei H2SO4 - H2O --> SO3, denn in der schwefelsäure sind keine tatsächlichen wassermoleküle vorhanden...erst beim trennen bilden sie sich, selbiges bei 2 NaOH - H2O --> Na2O; anhydride müssen nicht derivate von säuren sein, eher generell von hydroxiden, wobei die bezeichnung anhydride für alkene als anhydride von alkoholen etwas zu weit ginge)

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 12:28   #8   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Def. Anhydrit

Zitat:
Zitat von TanHil
Anhydrid heißt auch soviel, wie "ohne Wasser" oder "Wasser entzogen"
jein, streng genommen müßte es eigentlich "Anhydrat" heißen
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 15:29   #9   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Def. Anhydrit

naja

biozID, morbID, acID, etc...

die endung -ID deutet hier nicht auf ein hydridion oder ähnliches hin, sondern bedeutet so viel wie die endung -ig oder -isch auf deutsch

an (ohne, nicht) hydr (wasser) id (ig)

also wörtlich nichtwässrig oder unwässrig

die endung -at in dingen wie hydrat (blablablapentahydrat) bedeutet soviel wie "wässriger abkömmling von..."

bei "wasser entzogen" müsste es eher dehydrat oder dehydrid heißen

wenn man überdurstig ist, neigt man ja auch zum dehydrieren, nicht zum dehydratisieren

tralala und muh,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 16:30   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Def. Anhydrit

Zitat:
Zitat von Edgar
Soweit völlig richtig, aber ist Anhydrit nicht wasserfrei und der ganz gewöhnliche Gips das Dihydrat?
ähem, du kannst gerne Recht haben; ich bin kein Geologe und spreche eigentlich nur aus Erfahrung. Ich habe nämlich erst vor ein paar Wochen eine Probe "Anhydrit" aus einem Bruch in der Gegend hier vorgelegt bekommen, und das war zu meinem Erstaunen ganz klar CaSO4*2H2O. Natürlich hatte ich bei der Bezeichnung auch was wasserfreies erwartet, aber ich habe das dann nicht weiter hinterfragt...womöglich war das dann verwittertes Calciumsulfat, das Kristallwasser aufgenommen hat...?

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sättigung von Anhydrit bei Zugabe von Na2SO4 submariner Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 19.05.2010 18:36
Def. partielle Reaktionsordnung lowspin Physikalische Chemie 1 16.02.2008 19:45
Def. Kunststoff AcidBurned Organische Chemie 3 04.02.2006 18:02
Anhydrit (CaSO4) lösen katrin.graz Anorganische Chemie 10 20.09.2004 07:29
Wahrscheinlichkeit - Klassische Def. ehemaliges Mitglied Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 1 26.04.2004 21:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:04 Uhr.



Anzeige