Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.12.2001, 19:37   #16   Druckbare Version zeigen
Langfingerli  
Mitglied
Beiträge: 1.668
Heisst es Mangan(IV)oxid, weil es die OZ +IV hat?
Hoffentlich stelle ich mich nicht zu dumm an
__________________
"Warum hast du so eine häßliche Frau genommen?"
"Weißt du: innerlich ist sie schön!"
"Nu - lass sie wenden!"
Langfingerli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2001, 19:44   #17   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Roger Zenner
Hab noch enie Frage, was geschieht denn mit dem Kalium? Mangan, Sauerstoff und Wasserstoff stimmen, bleibt also das Kalium in "reinform" übrig?
Das Kaliumpermanganat dissoziiert in wässriger Lösung zu Ionen: K+ und MnO4-.
Die Kaliumionen sind nicht an der Redoxreaktion beteiligt, sie schwimmen quasi nur in der Lösung rum. Der Übersicht halber lässt man unbeteiligte Ionen meist weg.


Zitat:
Originalnachricht erstellt von Langfingerli
Heisst es Mangan(IV)oxid, weil es die OZ +IV hat?
Ja, die (IV) nach dem Element gibt die Oxidationszahl an.
Praktisch bei Elementen, die mehrere OZs haben können, z.B.
Eisen(II)-oxid, Eisen(III)-oxid, [Eisen(II,III)-oxid]
Blei(II)-oxid, Blei(IV)-oxid, [Blei(II,IV)-oxid].

Kaliumpermanganat heißt auch Kaliummanganat(VII). Es gibt auch Kaliummanganat(VI), das beim trockenen Erhitzen von Kaliummanganat(VII) entsteht und grüne Kristalle bildet (die mit Wasser wieder zu Permanganat reagieren, erkennbar an der Violettfärbung der Lösung...)

Geändert von buba (26.12.2001 um 19:50 Uhr)
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2001, 22:19   #18   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Reaktionsprodukte von Ameisensäure mit einem schwachen Oxidationsmittel

Zitat:
Originalnachricht erstellt von Roger Zenner
Hi!
Mein Chemielehrer antwortete mir auf diese Frage, dass eigentlich nichts passieren dürfte, da Kaliumpermanganat nur ein leichtes Oxidationsmittel sei und da Ameisensäure eigentlich schon die letzte Oxidationsstufe von einem anderen organischen Stoff (dessen Namen er vergessen hatte) sei.
[/B]
Tja, lieber Chemielehrer: setzen, Sechs!

Das hätte m. E. auch ein Referendar wissen müssen.....

Ergänzend zu allem Gesagten noch: Kaliumpermanganat ist ein ziemlich kräftiges Oxidationsmittel.

Frohes Fest,
Franz
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2001, 16:13   #19   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Gestern habe ich geschrieben, das C-Atom in der Ameisensäure hätte die OZ +III, das stimmt natürlich nicht.

Die Teilgleichung der Reduktion lautet somit:

H-COOH + 2 H2O <font class=serif>&rarr;</font> CO2 + 2 e- + 2 H3O+


Die Gesamtgleichung ist dann:

2 MnO4- + 3 H-COOH + 2 H3O+ <font class=serif>&rarr;</font> 2 MnO2 + 3 CO2 + 6 H2O

Stimmt's nun?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2001, 19:38   #20   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Ox. von Ketonen

Ketone lassen sich mit V2O5 als Kat. und konz. Salpetersäure...zu Carbonsäuren oxidieren; unter Spalltung einer C-C Bindung.

Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2001, 23:24   #21   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
C-C-Bindungsspaltung hatte ich

stillschweigend ausgeschlossen. Da gibt es noch andere Möglichkeiten.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 03:18   #22   Druckbare Version zeigen
Blue Crystal  
Mitglied
Beiträge: 393
also DEM referendaren würde ich doch mal ordentlich auf die finger klopfen! ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass er auf so einen einfachen alkohol wie methanol nicht kommt - wenn er denn schon die oxidationskette bis zur säure bei primären alkoholen im kopf hat. dass die methansäure da jedoch eine große ausnahme ist sollte man jedoch schon wissen! (aldehyd-funktion) nicht umsonst soll man auch kein methanol trinken.
mich würde auch mal interessieren, warum KMnO4 nur ein schwaches ox-mittel sein sollte... mußte er noch nie damit arbeiten? ist da ein student mal wieder viel zu früh auf die schüler losgelassen worden?

ein großes LOB muß ich hier mal buba aussprechen: für seine mühe, die er sich hier gemacht hat!
__________________
Das Maximalvolumen subterraner Agrarproduktivitäten steht in reziproker Relation zur mentalen Kompetenz ihres Produzenten.
Blue Crystal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 13:33   #23   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Roger Zenner
Hab noch enie Frage, was geschieht denn mit dem Kalium? Mangan, Sauerstoff und Wasserstoff stimmen, bleibt also das Kalium in "reinform" übrig?
Nein nicht in "Reinform" (was immer Du darunter verstehst), sondern als hydratisiertes Ion. In der Lösung ist ja auch noch das Anion der Säure, mit der angesäuert wurde. Wenn Du den Braunstein abfiltrieren und die Lösung eindampfem würdest hättest Du also das entsprechende Kaliumsalz.

2 MnO4- + 3 HCOOH + 2 H+ <font class="serif">&rarr;</font> 2 MnO2 + 4 H2O + 3 CO2

Angenommen, Du hättest den entsprechenden Überschuß an Ameisensäure, dann würde natürlich Kaliumformiat rauskommen.
Aber bedenke, dass das Permanganat-Ion vom pH-Wert abhängig verschiedene Redoxreaktionsmöglichkeiten hat.

Aber mal was anderes: Was macht Ameisensäure im Forum für Anorganische Chemie?

Geändert von Last of the Sane (28.12.2001 um 14:16 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 14:27   #24   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Sucht seinen Reaktionspartner Kaliumpermanganat
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 14:30   #25   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
stimmt :

Zitat:
Aber mal was anderes: Was macht Ameisensäure im Forum für Anorganische Chemie?
wird nach OC verschoben
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 18:08   #26   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Die Verschiebung ist zwar nicht verkehrt, aber im Sinne der Gleichberechtigung:

Was macht Kaliumpermanganat in OC?


Gruß,
Franz
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 18:13   #27   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
@FK: Ja gut, ich mein das ist ja in dem Fall nur Mittel zum Zweck, vom eigentlichen Interesse ist ja die Ameisensäure, deswegen halt OC.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 18:20   #28   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Man sollte wohl ein AC/OC -Forum einrichten.

__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.12.2001, 20:12   #29   Druckbare Version zeigen
miraculix  
Mitglied
Beiträge: 14
Hi!!

Das Kalium liegt nach der Reaktion nicht in "Reinform"(elemtar)
vor (Es würde ja sofort mit dem Wasser reagieren!)

Da Kalium verändert sich während der Reaktion überhaupt nicht;es bleibt als K+ unverändert!
Es tritt deshalb auf beiden Seiten der Raktionsgleichung auf und kann deshalb "gestrichen" werden!


Mfg

Dennis
miraculix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2001, 23:09   #30   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
apropos verschieben: ursprünglich habe ich diese frage aus der organik in die anorganik geschoben - schaun wir uns doch mal an was übrigbleibt: MnO2, H2O CO2... aber darüber (über die einordnung) lässt sich streiten. deshalb ab damit unter allgemeine fragen bis zur klärung des sachverhalts. und eine wahrhaftig 'wichtige' org./anorg. frage isses ja nich.
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von Ameisensäure mit Kalium hustler92 Allgemeine Chemie 16 19.01.2010 23:47
Reaktion von Ameisensäure mit Calciumcarbonat biemax Organische Chemie 1 02.07.2007 21:06
Ameisensäure mit Kaliumpermanganat? DrEvil1988 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 17 07.03.2006 01:39
Reaktion von Ameisensäure mit Salzsäure? kruemel0711 Organische Chemie 4 30.11.2005 21:34
Oxidation von Ameisensäure mit Kaliumpermanganat Doggett Organische Chemie 2 09.12.2001 16:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:15 Uhr.



Anzeige