Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2005, 17:20   #1   Druckbare Version zeigen
~Osiris~  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
Bildung von Salzen/Neutralisation

Hallo liebe Chemie-Experten

Sitze grade an meinen Chemie-Aufgaben zum Thema "Bildung und Bennenung von Salzen" oder "Neutralisation" und würde mich wirklich für die Hilfe von euch bedanken!

1.) Stelle die Reaktionsgleichungen auf:

Schwefelsäure+Natronlauge
Kohlensäure+Calciumhydroxid-Lösung
Phosphorsäure+Natronlauge
Salpetersäure+Bariumhydroxid-Lösung

2.) habe ich eigentlich schon gelöst, da sollte man die Neutralisationslgiehcung aufstellen wenn man Magnesiumnitrat herstellen möchte:

Mg(OH)²+NO3-->H²0+Mg(NO³)²

Jetzt ist dazu nur noch meine Frage wie ich das ganze ausgleichen soll!

3.) Warum darf man keinesfalls konzentrierte Schwefelsäure mit konzentrierter Natronlauge neutralisieren? (Das habe ich leider überhaupt nicht hinbekommen)

4.) Aluminiumchlorid soll auf verschiedenen Wegen hergestellt werden. Gib dazu de Reaktionsgleichungen an.
Mein Vorschlag war dazu:

Al+3Cl-->AlCl³

Welche würden noch gehen? Muss man immer Cl² schreiben, weil Chlor molekular vorkommt oder kann ich das so stehenlassen?

5.) Bei Magenbeschwerden kann man Präparate einnehmen, die Aluminiumhydroxid enthalten. Gib die Reaktionsgleichung für die Reaktion im Magen an! (Ist die Magensäure HCl?)

6.) Wenn bei einem Unfall Säure auf die Haut gelangt, darf man die betroffenen Stellen nicht mit Natronlauge behandeln sondern muss sie mit viel Wasser abspülen. Gib dafür eine Begründung!

Wie ihr seht hab ich mich zum Teil bemüht schonmal einen Ansatz zu finden, bin doch beim Lösen der Aufgaben eher verzweifelt...
Das wäre wirklich klasse wenn ihr mir zu den Fragen die passende Lösung verratet!

Vielen Dank schonmal - Osiris
~Osiris~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 17:32   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Zu 1.) Eigene Vorschläge ? So schwer ist es nicht, wenn man die Formeln hat.
Zu 2.) NO3 gibt es nicht. Wenn man die Base Mg(OH)2 allerdings mit Salpetersäure HNO3 neutralisiert, ergibt sich das Ausgleichen fast von selbst.
Zu 3.) Es wird sehr heiß, kocht und spritzt dann unkontrolliert in der Gegend rum. (Neutralisationswärme und Lösungswärme)
Zu4 .) Chlor liegt normalerweise als Cl2 vor. Sonst ist das schon ganz richtig.
Zu 5.) Das geht analog zu 1.)
Zu 6.) Laugen sind für die Haut schädlicher als Säuren, außerdem kanns auch warm werden und man hat dazu noch die ganze Wunde voller Salz.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 17:37   #3   Druckbare Version zeigen
Chfala Männlich
Mitglied
Beiträge: 676
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Hallo,
um diese Aufgaben zu lösen muss man nun wirklich kein Experte sein:

1.) sind ganz normale neutralisationsreaktionen von Säuren mit Laugen, wenn du die Strukturformeln kennst dürfte das kein Prob sein!
2.) Mg ist 2+ und NO3-: also Mg(NO3)2
3.) Kann man schon machen aber wenn’s zum kochen anfängt hast du ein Problem, und das tuts sicher  Neutralisationsenergie exotherm
4.) Alluminiumhydroxid mit HCl geht bestimmt super
5.) Magensäure ist HCl
6.) Siehe oben mit viel wasser abspülen ist besser als das du dir noch was ätzendes auf die Haut drauf leerst!
__________________
Gruß Begga Sepp
Chfala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 17:39   #4   Druckbare Version zeigen
Chfala Männlich
Mitglied
Beiträge: 676
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

oh sorry, dann bin ich wohl a bissl zu spät mit antworten dran!
__________________
Gruß Begga Sepp
Chfala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:10   #5   Druckbare Version zeigen
~Osiris~  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Wow, vielen Dank das ging ja wirklich schnell!

Jetzt wo man sich das anguckt wirkt es auch ganz simpel!
Trotzdem komme ich bei der Formel nicht klar:

HNO³+Ba(OH)²--> ?

Zu was reagieren Salpetersäure und Bariumhydroxid-Lösung?

Und an belsan noch eine Frage zur 6. Aufgabe:

Du hast geschrieben, außerdem kann es warm werden! was meinst du damit genau?

Zur Aufgabe 5 habe ich jetzt 2 Reaktionsgleichungen aufgeschrieben:

1. Al+3Cl-->AlCl³
2. Al+3HCl-->AlCl³+3H

Wüsstet ihr vielleicht noch eine andere Formel um Aluminiumchlorid herstellen zu können mithilfe der Neutralisation?


Vielen vielen dank schonmal - Osiris
~Osiris~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:19   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Zitat:
HNO³+Ba(OH)²--> ?
HNO3 bildet Nitrate...
Ein Beispiel: HCl + NaOH -> H2O + NaCl
nach diesem Muster läuft auch die zitierte Reaktion ab.
lies mal hier

Zitat:
außerdem kann es warm werden!
Die Neutralisation ist hier recht exotherm, entsprechend fängts an zu kochen, und blubbert lustig, auch dahin, wo es nicht soll.

Zitat:
Wüsstet ihr vielleicht noch eine andere Formel um Aluminiumchlorid herstellen zu können mithilfe der Neutralisation?
Wie läuft eine Neutralisation ab? Stichwort: H3O+, OH-
HCl, NaOH, Al....probiers mal

Zitat:
Zur Aufgabe 5 habe ich jetzt 2 Reaktionsgleichungen aufgeschrieben:
Chlor und Wasserstoff treten elementar auf, d.h. Cl2 und H2
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:23   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Zitat:
Zitat von ~Osiris~
HNO³+Ba(OH)²--> ?
Bitte zum Hochstellen die Taste und zum Tiefstellen verwenden. Danke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:29   #8   Druckbare Version zeigen
~Osiris~  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Ist das denn immer so, dass ich Cl² bzw. H² schreiben muss?
Also ist: Al+3HCl-->AlCl³+3H falsch?
sondern muss heißen: ?

Du verwirrst mich, kaliumcyanid
~Osiris~ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.06.2005, 18:32   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Wasserstoff und Chlor liegen nicht atomar, sondern molekular vor.

Von daher muss man H2 und Cl2 schreiben.

2 Al + 6 HCl -> 2 AlCl2 + 3 H2
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:36   #10   Druckbare Version zeigen
~Osiris~  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Also müssen die Formeln so lauten?:

2Al+3Cl2-->2AlCl3

2Al+6HCl-->2AlCl3+3H2
~Osiris~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:37   #11   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:37   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Sieht gut aus.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:40   #13   Druckbare Version zeigen
~Osiris~  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Super, denn hab ich's

Vielen Dank euch allen und noch einen schönen Abend!

Osiris
~Osiris~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 18:46   #14   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Zitat:
Super, denn hab ich's

Aber was ist mit dem Rest?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2005, 21:32   #15   Druckbare Version zeigen
~Osiris~  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Bildung von Salzen/Neutralisation

Der Rest ist mir so langsam einleuchtend!
Meine Frage war nur noch das mit dem molekularvorkommenden Wasserstoff bzw. Chlor, aber da scheint man also immer in den Gleichungen Cl2 und H2 schreiben zu müssen.

Danke an alle!
~Osiris~ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum ist die Bildung von 2-Phenylpropan gegenüber der Bildung von 1-Phenylpropan begünstigt? Melek38 Organische Chemie 1 23.05.2011 13:43
Bildung von Cu+ Mirina Allgemeine Chemie 2 18.01.2010 18:51
Bildung von Salzen mit Säureresten struppi Allgemeine Chemie 4 07.09.2008 12:55
Bedeutung der Reaktionen zur Bildung von Salzlösungen bzw. Salzen Timeprince Allgemeine Chemie 5 31.05.2007 21:02
Hilfe - Bildung von Salzen elano Allgemeine Chemie 3 14.05.2007 18:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.



Anzeige