Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2005, 23:08   #1   Druckbare Version zeigen
waltari  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Der Mensch als Batterie!?

Hallo,

sicherlich kennt ihr die gruselige Idee aus dem Film "Matrix" Menschen als Batterien zu benutzen. Aber funktioniert dies?

Kann man Zellatmung, Muskelspannung, Reizübermittlung, Aktionspotentiale, Gehirnströme, etc. nutzen, um elektrischen Energie zu gewinnen?

Was bietet sich an? Was wäre evtl. technisch umsetzbar?

Wie ist der Wirkungsgrad des Menschen? (Stimmt es, dass der Mensch Energie sehr gut umsetzen kann?)

Wie viel Energie ließe sich aus einem Menschen gewinnen?

In verschiedenen Foren habe ich folgende Meldung gelesen:

"Japans Energieforscher wollen den Körper anzapfen. Ingenieure des Matsushita-Konzerns tüfteln an einer Batterie, die ihre Kraft aus Blutzucker- Glukose - zieht. Dieser wird durch Muskeltätigkeit in Milchsäure gespalten und setzt dabei pro Molekül 24 Elektronen frei. Mit diesen Teilchen lassen sich zwanzig Nanometer grosse Akkus betreiben, die im Bizeps untergebracht werden könnten. Derzeit ist es erst möglich, zwanzig Prozent der Ladung in Strom umzusetzen. Doch bei voller Nutzung könnte aus Blutzucker bis zu 100 Watt pro Tag gewonnen werden - genug, um Herzschrittmacher mit Strom zu versorgen, eines Tages sogar Handys, so Matsushita- Mitarbeiter Taeko Nakazato."

aus: PM - Welt des Wissens Juli 2004

Was meint ihr dazu? Klingt in meinen Ohren zumindest plausibel.

Vielen Dank für Eure Antworten!
waltari ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2005, 23:18   #2   Druckbare Version zeigen
DeFianT Männlich
Mitglied
Beiträge: 409
AW: Der Mensch als Batterie!?

pm ist die seriöseste aller zeitschriften.
__________________
Concepts change, Facts don't!
DeFianT ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.05.2005, 23:25   #3   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Der Mensch als Batterie!?

Moin.
Den Energiegehalt eines Menschen exakt in Zahlen auszudrücken dürfte schwierig sein.

Zitat:
Was bietet sich an? Was wäre evtl. technisch umsetzbar?
Ich vermute, die beste Möglichkeit, aus Menschen Energie zu gewinnen, wäre sie zu trocknen und als Brennmaterial für eine Wärmekraftmaschine zu benutzen. Sind ja ein nachwachsender Rohstoff...

Ansonsten kannst du Menschen auch einfach regelmäßig füttern und dann die gewünschten Arbeiten manuell ausführen lassen. Das ist die bewährte Variante.

Die Meldung aus P.M. erscheint - mit gewissen Vorbehalten - plausibel. Für solche kleinen Geräte könnte man den menschlichen Stoffwechsel sicher anzapfen.

Die Story aus "Matrix" haut wahrscheinlich nicht hin, allein schon weil so ein Mensch im Vergleich zu seiner Masse viel zu wenig nutzbare "Stoffwechselenergie" enthält. Die muß man ja auch erst aufwändig extrahieren; da würd ich sagen ist verbrennen ökonomischer.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2005, 09:46   #4   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Der Mensch als Batterie!?

Als Muskeldauerleistung eines Menschen kannst du ca. 0,1 PS annehmen, der Körper liefert ca. 150 W Wärmeenergie.
In Anbetracht der aufgenommenen Nahrungsmengen sind das sehr schlechte Wirkungsgrade. Wenn du auf der gleichen Ackerfläche die einen Menschen ernährt mais oder Ölsaat anbaust und die in einem Verbrennungsmotor verheizt, bekommst du wesentlich mehr nutzbare Energie.
Auch Kannibalismus (Soylent Green, Matrix) funktioniert nicht: Ein Mensch wiegt 80 kg, das ist gerade mal genug Nahrung für ein paar Monate.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2005, 15:54   #5   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Der Mensch als Batterie!?

Zitat:
Zitat von Godwael
...Ansonsten kannst du Menschen auch einfach regelmäßig füttern und dann die gewünschten Arbeiten manuell ausführen lassen. Das ist die bewährte Variante...
Am besten in die guten alten Tretmühlen stecken und mit der Peitsche motivieren.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Als Kind auf Batterie rumgekaut pharm_galeniker Allgemeine Chemie 6 21.09.2011 19:19
In welcher dimension lebt/sieht der mensch? marc0902 Biologie & Biochemie 27 01.04.2011 17:10
lei/wismut/KupBfer Steigende Spannung als Batterie ? Voltamania Physikalische Chemie 2 20.12.2010 17:28
Mensch, der isst ja nix! Ahrac Off-Topic 3 12.05.2010 19:00
Wie teuer ist der Mensch? Michael55 Allgemeine Chemie 8 07.02.2004 13:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:32 Uhr.



Anzeige