Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.05.2005, 14:10   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Material welches 3100°C mitmacht ?

Ich bräucht da so was in die richtung, hat da jemand ne idee bzw alternativen für material die weniger temp mitmachen ( über 2000 °C solltens schon sein )


Gruß
Nudel
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 14:15   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Wolfram schmilzt afaik bei 3410°C.

edit: Laut www.gefahrstoffdaten.de bei 3370°C

Was willstn genau machen?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 14:52   #3   Druckbare Version zeigen
Caesium Männlich
Mitglied
Beiträge: 176
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

die höchstschmelzenden tiegel sind aus ThO2 (kannste bis 3400°C) brauchen) , sonst alternativ solche aus MgO. unter schutzgas gehen auch graphit, Mo, Ta und W.
Caesium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 14:55   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Tiegel aus ThO2 mit 200 ml Fassungsvermögen kostet?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 15:12   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

und wo bekommt man sowas her ?

EDit :

Bissel Gold schmelzen, und ich hab nur son groben Acetylen brenner mit 3100 °C und der lässt sich sehr schwer regeln
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 15:32   #6   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Korundtiegel tuns meistens auch schon (bis 2050°C) und sind net ganz so in der Preisklasse von Thoriumdioxid...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 15:57   #7   Druckbare Version zeigen
Kriegerdaemon  
Mitglied
Beiträge: 780
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Wieviel macht MgO eigentlich mit? Ich hab mal was von 2800°C gehört. Stimmt das?
Kriegerdaemon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 16:14   #8   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Smp. (MgO): 2642°C, aber nur das hochreine. Alle Verunreinigungen senken den Smp. natürlich herab.
Außerdem hängts latürnich vom Tiegelinhalt ab...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 16:42   #9   Druckbare Version zeigen
Samo Männlich
Mitglied
Beiträge: 36
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Könnte Graphit funktionieren? Sollte einen Schmelzpunkt von um die 3500°C haben.
Es gibt soweit ich weis auch Tiegel davon. (Ein Lehrer an der Schule hat darin mal Thermit-reaktion vorgeführt, also hälts geschmolzenens Eisen aus)
__________________
"What are we going to do tonight, Brain?"
"The same thing we do every night, Pinky ...
...TRY TO TAKE OVER THE WORLD!"
Samo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 16:47   #10   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Graphit hält so gut wie alles aus, Schmelzpunkt ist jenseits von gut und böse: >3500°C, wobei ab ca. 2500°C eine gewisse plastische Verformbarkeit eintreten soll...
AABER:
Das geht natürlich nur in Inertgasatmosphäre (He, Ar,...) sonst ist der Graphit schnellstens verbrannt. Selbst Stickstoff ist nicht für die höchsten Temperaturen geeignet.
Graphittiegel sind Standardware, kosten ne Kleinigkeit, ist aber bezahlbar. Aber mit Brenner drunterstellen is halt nix
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 16:55   #11   Druckbare Version zeigen
Samo Männlich
Mitglied
Beiträge: 36
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Stimmt, Kohle brennt ja ... *hust*

Mir is nur eben spontan besagter Versuch meines Chemielehrers eigefallen.
Im ersten Tiegel hatte er das Thermit-Gemisch, Nach zünden floß die Suppe dann in einen Zweiten darunter, war ziemlich eindrucksvoll.
__________________
"What are we going to do tonight, Brain?"
"The same thing we do every night, Pinky ...
...TRY TO TAKE OVER THE WORLD!"
Samo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 17:12   #12   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Selbst saure Keramik (SiO2-Basis) hält geschmolzenes Gold locker aus, ist ja schliesslich gegen Eisen beständig.
Mit Acetylen/O2 hab' ich auch schon geschmolzen, normaler Schamott schafft das. Oder was meinst du was Goldschmiede benutzen?
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.05.2005, 17:48   #13   Druckbare Version zeigen
naturwissenschafter Männlich
Mitglied
Beiträge: 112
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Durch das Schmelzen von Au in C-Tiegeln bekommt man aber leider auch Au-Carbide.
Ich spreche aus trauriger Erfahrung weil ich so schon mal ein paar g Gold versaut habe...
Nimm am besten einfach einen Tonscherben oder eine unglasierte Keramik.
naturwissenschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2005, 11:13   #14   Druckbare Version zeigen
crue-vcol Männlich
Mitglied
Beiträge: 416
AW: Temperaturstabilität von Graphit

Zitat:
Zitat von Tino71
Graphit hält so gut wie alles aus, Schmelzpunkt ist jenseits von gut und böse: >3500°C, wobei ab ca. 2500°C eine gewisse plastische Verformbarkeit eintreten soll...


An der ETA-AAS (elektrothermische Atomisierung) verwendet man Graphitrohre unter Argonatmosphäre bei schwer verdampfbaren Elementen (V, Mo, W) bis ca. 2650°C. Dadurch wird die Lebensdauer dieser Atomisierungsgefäße aber schon deutlich verkleinert. Außerdem wird die hohe Temperatur ja auch nur wenige Sekunden angelegt.
Carsten
crue-vcol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2005, 12:29   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Material welches 3100°C mitmacht ?

Besser als Graphit :

siehe hier :

höchster Schmelzpunkt (3820 Kelvin),
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches Material am besten für Wärmespeicherung? DennisT8 Physik 0 23.04.2011 16:44
weiße Farbe, welches Kation, welches Anion? parmesan Allgemeine Chemie 3 17.12.2009 08:39
Welches Mailprogramm habt ihr, welches ist gut? Lenchen Computer & Internet 42 30.10.2009 20:17
TPR - Material Kellerkind Organische Chemie 3 15.11.2006 20:03
Material POM? Mia76 Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 14.02.2006 16:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:36 Uhr.



Anzeige